Journalismus Studium: Dauer, Kosten & Voraussetzungen

Journalismus Studium: Journalist oder Publizist werden © Ono Kosuki; Pexels
Anbieter

Wer bietet das Journalismus Studium an?

In Deutschland gibt es viele verschiedene Anbieter des Journalismus Studiums. Sowohl staatliche als auch private Hochschulen bieten ein Studium in diesem Bereich an. Für welche Institution du dich entscheidest, ist von deinen eigenen Präferenzen und Voraussetzungen abhängig.

Der klassische Weg mit Hochschulreife führt über den universitären Weg. Hier suchst du dir Universitäten oder Hochschulen aus, die ein Journalismus Studium anbieten, und bewirbst dich mit deinen Unterlagen. Neben diesen staatlichen Institutionen hast du außerdem die Möglichkeit, an einer privaten Hochschule zu studieren. Diese haben meist geringere Anforderungen, dafür jedoch höhere Preise hinsichtlich der Studiengebühren.

© Pixabay; Pexels

Neben den Vollzeitstudiengängen hast du zusätzlich die Wahl, ein duales Studium oder ein Fernstudium zu absolvieren. Hier solltest du dir lediglich sicher sein, dass du ein dickes Fell hast. Denn der Arbeitsumfang eines dualen oder berufsbegleitenden Studiums ist oftmals stressiger und intensiver als bei einem Vollzeitstudium. Das liegt daran, dass du neben deinem Studium im Betrieb Praxisphasen absolvierst und bereits Berufserfahrung sammelst. Dies kann zwar im ersten Moment anstrengender sein, lohnt sich jedoch, wenn du dafür nach deinem Studium schneller einen guten Vollzeitjob findest als ohne praktische Erfahrungen.

Eine weitere Möglichkeit besteht im Besuch einer Journalismus-Schule. Für eine solche Schule benötigst du oftmals kein Abitur, sondern lediglich genug Berufserfahrung. Geleitet werden Journalistenschulen in der Regel von erfahrenen Redakteuren, die ihre praktische Erfahrung in die Lehreinheiten einfließen lassen.

Anbieter
Ausbildung
Preis
Modejournalismus (B.A.)
Journalistisches Schreiben und Corporate Publishing (Zertifikatsstudium)
Dauer

Wie lange dauert ein Journalismus Studium?

Der Journalismus-Bachelor dauert in der Regel 6 Semester. In diesen drei Jahren ist jedoch oftmals kein Auslands– oder Praxissemester integriert. Zwar sind meistens Pflichtpraktika während der Semesterferien zu absolvieren, allerdings kein reines Praxissemester. Interessierst du dich also für ein Praxissemester in einer größeren Redaktion, solltest du mehr Zeit als die Regelstudienzeit einplanen.

Genauso könnten für die spätere Arbeit im Auslandsjournalismus ein Auslandsemester und sprachliche Kenntnisse Grundvoraussetzung sein. Wenn du in diese Richtung gehen möchtest, lohnt sich eine Verlängerung der Studienzeit, um schon als Student internationale Erfahrung zu sammeln. Informiere dich direkt bei deiner favorisierten Hochschule, welche Austauschprogramme sie anbietet.

Im Anschluss an den Bachelor hast du außerdem die Möglichkeit, noch einen Master dranzuhängen. Master-Studiengänge des Journalismus dauern in der Regel weitere 4 Semester. Der höhere Abschluss ist für deine Arbeit in einer Redaktion hilfreich, jedoch nicht zwingend notwendig, wenn du bereits über Praxiserfahrung verfügst.

© Ivan Samkov; Pexels

Anbieter
Ausbildung
Dauer
Modejournalismus (B.A.)
6 Semester
Journalistisches Schreiben und Corporate Publishing (Zertifikatsstudium)
6 Monat(e)
Kosten

Was kostet ein Journalismus Studium?

© RODNAE Productions; Pexels

Das Journalismus Studium kann Kosten verursachen, die je nach Anbieter unterschiedlich hoch ausfallen. Es gibt viele staatliche Universitäten und Hochschulen, welche ein Studium dieser Fachrichtung anbieten. Hier kommt lediglich ein Semesterbeitrag von 140 € bis 300 € auf dich zu. In diesen Kosten sind meistens ein Semesterticket und die Kosten für die Studierendenvertretung enthalten.

Private Hochschulen hingegen verlangen monatliche Gebühren. Die Kosten liegen hier zwischen 450 € und 700 € monatlich.

Weder in den Monatsgebühren noch in den Semesterbeiträgen sind jedoch Kosten für deine Freizeitgestaltung oder Lebenshaltungskosten enthalten. Hier solltest du dir zusätzlich Gedanken machen, ob du für dein Studium umziehen musst, wodurch Mietkosten entstehen.

Anbieter
Titel
Kosten
Modejournalismus (B.A.)
Preis auf Anfrage
Journalistisches Schreiben und Corporate Publishing (Zertifikatsstudium)
1290
gesamt
Voraussetzungen

Voraussetzungen für das Journalismus Studium

Von künftigen Journalisten und Journalistinnen erwarten Hochschulen bereits bei der Aufnahme des Studiums eine sehr gute Allgemeinbildung. Auch eine Affinität zu Themen der Gesellschaftspolitik ist Voraussetzung. Eine weitere Anforderung an Studienbewerber ist die Aufgeschlossenheit gegenüber Trends und Neuheiten verschiedenster Art.

Vorpraktika sind gern gesehen und mitunter auch verpflichtend, um zum Studiengang zugelassen zu werden. Die Hochschulen möchten auf diese Weise sichergehen, dass die Kandidaten die nötige Motivation mitbringen.

Das Journalismus Studium ist ein sehr beliebtes Studienfach, daher kann der Numerus clausus von Hochschule zu Hochschule variieren und teilweise bei 1,0 liegen. Solltest du nicht über einen solchen Abiturschnitt verfügen, kannst du entweder Wartesemester, praktische Erfahrungen oder aber einen anderen Studienort in Betracht ziehen.

© Redrecords ©️; Pexels

Persönliche Voraussetzungen

Eloquenz und Fingerspitzengefühl sind in journalistischen Berufen das A und O. Schließlich gilt es, beispielsweise im Interview mit wichtigen Persönlichkeiten diesen elegant und wertschätzend die gewünschten Informationen zu entlocken.

© Ivan Samkov; Pexels

Bei manchen Interviews, besonders in Bezug auf Unfälle oder Schicksalsschläge, ist es wichtig, dass du Empathie und Mitgefühl ausstrahlst. Natürlich möchtest du eine tolle Geschichte ergattern, allerdings solltest du weiterhin menschlich handeln.

Wichtig ist außerdem, dass du Flexibilität und ein hohes Maß an Engagement mitbringst. Denn feste Arbeitszeiten sind in der Branche oftmals nicht üblich, vor allem als Berufseinsteiger, wenn du dir deinen Platz in einer Redaktion oder einer Agentur erst erarbeiten musst. Sobald etwas Neues passiert, musst du gegebenenfalls los und zum Ereignisort kommen.

Im Print– und Onlinejournalismus sind darüber hinaus perfekte orthografische Kenntnisse und ein sicheres Gespür für den richtigen Stil unerlässlich.

Anbieter
Titel
Voraussetzungen
Modejournalismus (B.A.)
  • Berechtigung zum Studium gemäß § 10 BerlHG(Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder vergleichbarer Abschluss) oder
  • Möglichkeit des Weiterstudiums gemäß § 11 BerlHG
  • Hochschulzugang für beruflich Qualifizierte gemäߧ 11 BerlHG
Journalistisches Schreiben und Corporate Publishing (Zertifikatsstudium)
Orte

Wo kann ich Journalismus studieren?

In ganz Deutschland kannst du Journalismus studieren. An Universitäten, Hochschulen und Journalistenschulen wird ein Studium in diese Richtung angeboten. Die Entscheidung liegt in erster Linie bei dir, für welche Art von Institution du dich entscheiden möchtest. Auf der anderen Seite musst du realistisch kalkulieren: Wenn dein Schnitt im Zeugnis nicht den NC-Anforderungen deines Wunschstandorts entspricht, wird es schwierig sein, dort einen Platz zu bekommen.

Anbieter
Titel
Orte
Modejournalismus (B.A.)
  • ortsunabhängig
Journalistisches Schreiben und Corporate Publishing (Zertifikatsstudium)
  • ortsunabhängig
Abschlüsse

Welchen Abschluss habe ich nach dem Journalismus Studium?

Mit dem erfolgreichen Abschluss eines Journalismus Studiums erhältst du den Titel Bachelor of Arts. Mit einem angehängten Master hast du die Möglichkeit, einen Master of Arts zu erreichen.

Modejournalismus (B.A.)
Bachelor of Arts (B. A.)
Journalistisches Schreiben und Corporate Publishing (Zertifikatsstudium)
Zertifikat

Vorteile und Nutzen

Wo arbeiten Journalisten?

Viele Absolventen finden ihren Berufseinstieg im journalistischen Bereich über ein Volontariat. Es ist vergleichbar mit einer praktischen Zusatzausbildung, die dir den Einstieg ins Berufsleben ebnet. Anschließend hast du die Wahl zwischen einer Festanstellung oder einer freiberuflichen Tätigkeit als Journalist. Bedenke jedoch, dass Familie und Beruf je nach Art der Selbstständigkeit nicht leicht unter einen Hut zu bringen sind.

© cottonbro; Pexels

Neben dem Beruf des Journalisten findest du mit dem Studienabschluss viele weitere Einsatzmöglichkeiten. In verschiedensten Branchen ist ein Quereinstieg unkompliziert und auch seitens potenzieller Arbeitgeber erwünscht. Das hat zur Folge, dass die Grenzen zwischen den Tätigkeiten eines Journalisten und anderer Berufsgruppen fließend sind. Mit deiner journalistischen Ausbildung kannst du beispielsweise auch bei Verlagen arbeiten, in Werbeagenturen, als Pressesprecher oder in der Unternehmenskommunikation. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

Neben der klassischen Tätigkeit als Redakteur oder Reporter kannst du auch in anderen Bereichen mit deinem Journalismus Studium tätig werden. Eine Möglichkeit wäre beispielsweise die Öffentlichkeitsarbeit eines Unternehmens oder einer Stiftung. Hier führst du Interviews, kooperierst mit Medien und bist Ansprechpartner für andere Firmen und Partner. Außerdem kümmerst du dich um die Publikationen deines Unternehmens.

Eine weitere Tätigkeit könntest du im Bereich der Unternehmenskommunikation finden. Hier bist du entweder intern für die hauseigene Kommunikation oder aber für die Kommunikation nach außen zuständig. Mit dem Studium im Journalismus-Bereich hast du zusätzlich die Möglichkeit, in der Kulturbranche oder im Verlagswesen einen Job zu finden.

Die Zeiten ändern sich

Der Journalismus erlebt derzeit eine Phase des Umbruchs. Der Markt ist im Wandel begriffen. Die Nachfrage in Bezug auf Printmedien ist rückläufig, was Absatzeinbußen für die Herausgeber zur Folge hat. Onlinejournalismus gewinnt hingegen zunehmend an Bedeutung. Allerdings ist auch die Vergabe von Festanstellungen zurückgegangen. Viele Journalisten arbeiten freiberuflich und haben so die Möglichkeit, für mehrere Anbieter zu schreiben. Diese Option lässt dir die Freiheit, sowohl für Onlinemagazine als auch für Zeitungen im Printbereich Artikel zu verfassen.

Alternativen

Ähnliche Studiengänge wie Journalismus

Falls du dir noch unsicher bist, ob ein Journalismus Studium tatsächlich das Richtige für dich ist, schau hier nach Alternativen. Im geisteswissenschaftlichen Bereich findest du viele weitere spannende Studiengänge.

© Alexander Suhorucov; Pexels Medienmanagement Studium

Medienmanagement Studium

© Thought Catalog; Pexels Germanistik Studium

Germanistik Studium

Inhalte

Journalismus studieren

Wer sich mit dem Gedanken trägt, als Redakteur oder Reporter sein Geld zu verdienen, ist mit dem Studiengang Journalismus bestens vorbereitet. Dieses ist praxisnah organisiert und somit ein hervorragendes Sprungbrett für den Start in eine journalistische Laufbahn.

Aufbau des Journalismus Studiums

An der Hochschule lernst du den Beruf von der Pike auf. Praktische und theoretische Studieninhalte sind so angelegt, dass Absolventen beim Fernsehen, beim Radio, im Bereich der Printmedien oder auch online sofort im Job durchstarten können.

Das Studium ist praktisch orientiert. Das heißt, die Studierenden erstellen an der Hochschule bereits selbst Beiträge und können Seminare und Vorlesungen in den Bereichen Rundfunk, Printmedien und Fernsehen besuchen. Noch relativ neu ist die Spezialisierung auf Online-Journalismus.

Im Verlauf des Studiums vermitteln deine Dozenten dir Techniken, die im täglichen Geschäft einer Redaktion zur Routine gehören. Du erfährst, wie du relevante Themen findest und erkennst, die ein breites Publikum ansprechen. Im Anschluss daran übst du, gründlich Fakten und Hintergründe zu recherchieren. Das Produzieren von Film– bzw. Videobeiträgen steht, je nach Universität und Ausrichtung des Studiengangs, ebenso auf dem Lehrplan wie die Planung und Vertonung von Radiobeiträgen.

© George Milton; Pexels

Sowohl bei den Film– und Video– als auch bei den Audiobeiträgen spielen der Schnitt und die Vertonung eine entscheidende Rolle. Daher lernst du während deines Studiums auch hinsichtlich solcher Aufgaben die Grundlagen kennen und umzusetzen.

Projektarbeiten im Verlauf des Studiums bieten dir Einblicke in den praktischen Berufsalltag des Journalisten. Auch Praktika auf internationaler Ebene sind möglich. Deutsche Hochschulen kooperieren mit vergleichbaren Bildungsstätten weltweit.

Studienschwerpunkte

Im Hauptstudium hast du die Wahl, ob du dein Journalismus Studium eher allgemein ausrichten oder dich direkt auf ein Fachgebiet spezialisieren möchtest. Fachgebiete, welche besonders beliebt sind, sind zum Beispiel der Sportjournalismus oder Politikjournalismus. Solltest du Lust haben, beispielsweise bei den Olympischen Spielen live dabei zu sein und alles zu dokumentieren, könnte der Sportjournalismus besonders interessant für dich sein.

© Jonathan Borba; Pexels

Zu einer journalistischen Ausbildung gehören darüber hinaus auch Grundlagen der Kommunikationswissenschaften, des Medienrechts und der Medienökonomie. In der Kommunikationswissenschaft lernst du, wie Menschen generell miteinander kommunizieren. Außerdem erörterst du die Unterschiede hinsichtlich der Kommunikation durch Medien bzw. Massenmedien. Dadurch bekommst du ein Gefühl, wodurch Menschen gelenkt werden und was sie konkret an einem Artikel anspricht.

Das Medienrecht gehört teilweise zum öffentlichen, zum Zivil– und zum Strafrecht dazu. In den Vorlesungen zum Medienrecht lernst du die Grundlagen über den Schutz geistigen Eigentums sowie die Sicherung der Meinungsvielfalt.

Einen weiteren großen Teil im Journalismus Studium macht die Publizistikwissenschaft aus. Hier lernst du alle grundlegenden Inhalte zum Publikationswesen kennen.

Fragen und Antworten

Was ist Journalismus und worum geht’s im Journalismus Studium?

Journalismus beschäftigt sich mit der Publikation von Artikeln, Ratgebern oder ähnlichen Inhalten. Innerhalb des Studiums lernst du alles von der Entdeckung einer Story bis hin zur tatsächlichen Veröffentlichung in einem Magazin, einer Zeitung oder einer Zeitschrift. Du bekommst die Aufgaben eines Publizisten und die Kernkompetenzen eines guten Reporters beigebracht.

Wie lange dauert ein Journalismus Studium?

Ein Studium im Journalismus-Bereich dauert ungefähr 10 Semester, allerdings nur wenn du dich für einen Master-Abschluss entscheidest. Den Bachelor-Abschluss kannst du bereits nach 3 Jahren machen.

Was kostet ein Journalismus Studium?

Das Journalismus Studium kostet an einer staatlichen Hochschule lediglich 140 bis 300 Euro pro Semester. Allerdings können die Preise an privaten Hochschulen stark davon abweichen. Bei einer privaten Institution musst du mit Kosten von 400 bis 700 Euro pro Monat rechnen.

Welche Zulassungsvoraussetzungen gelten für Journalismus?

Da Journalismus ein sehr begehrter Studiengang ist, kann es an staatlichen Hochschulen zu einem Numerus clausus von 1,0 bis 2,0 kommen. Des Weiteren wird an den meisten Hochschulen ein Vorpraktikum vorausgesetzt, welches du bereits vor Studienstart aufweisen musst.

Wo kann ich Journalismus studieren?

Diesen Studiengang gibt es in ganz Deutschland an mehreren unterschiedlichen Standorten. Sowohl Großstädte wie Köln als auch kleinere Studentenstädte wie Würzburg bieten einen Studiengang des Journalismus an.

Welchen Abschluss habe ich nach dem Journalismus Studium?

Nach dem Studium hast du entweder einen Bachelor of Arts oder, wenn du noch einen Master anfügst, einen Master of Arts.

Was bringt mir ein Journalismus Studium?

Das Journalismus Studium bietet dir im Anschluss viele unterschiedliche Berufsmöglichkeiten. Natürlich kannst du als Redakteur oder Redakteurin für Magazine und Zeitschriften tätig sein. Allerdings hast du auch die Möglichkeit, in Unternehmen als Pressesprecher und in der Unternehmenskommunikation zu arbeiten.

Wer bietet das Journalismus Studium an?

Das Studium wird von staatlichen, privaten und kirchlichen Institutionen angeboten.

Gibt es ähnliche Studiengänge wie Journalismus?

Sollte ein Journalismus Studium nicht das richtige für dich sein, gibt es viele verschiedene Alternativen. Interessant könnten Studiengänge im Kommunikationsbereich für dich sein.

Kostenlos Kataloge bestellen! Jetzt anfordern