Betriebswirt Weiterbildung: Dauer, Kosten & Voraussetzungen

Werde zur Führungskraft © Krakenimages; unsplash
Anbieter

Wer bietet die Weiterbildung zum Betriebswirt an?

Die Weiterbildung zum Betriebswirt bieten hauptsächlich Fachschulen und Akademien an. Wenn du dich für einen akademischen Abschluss entschieden hast, wirst du bei Hochschulen und diversen Fernuniversitäten fündig. Diese bieten in der Regel den Bachelor of Arts Betriebswirt an.
Dabei ist es nicht ausschlaggebend, ob du deine Weiterbildung an einer privaten oder öffentlichen Schule oder Universität absolvierst.

Dauer

Wie lange dauert eine Betriebswirt Weiterbildung?

Aufgrund der Tatsache, dass du zum Betriebswirt oder zur Betriebswirtin auf unterschiedlichen Wegen werden kannst, können die Zeiten unterschiedlich lang ausfallen. Eine Weiterbildung in Teilzeit und Präsenz kann einen längeren Zeitrahmen in Anspruch nehmen als eine Fortbildung in Vollzeit, die ausschließlich im Fernstudium stattfindet.

Um trotzdem einen groben Überblick über die Dauer zu haben, kannst du dich an der folgenden Tabelle orientieren:

Weiterbildung zum Betriebswirt Präsenzlehrgang Fernlehrgang
Vollzeit Ab 2 Jahren Ab 11 Wochen
Teilzeit Ab 3 Jahren Ab 11 wochen

Je nach Lebenssituation und Vorstellung kannst du dich für die Weiterbildung zum Betriebswirt entscheiden, die am besten zu dir passt. Ein berufsbegleitender Fernlehrgang ist genauso anerkannt wie ein Lehrgang in Präsenz, denn die Unterrichtseinheiten unterscheiden sich kaum.

© Brooke Cagle; unsplash

Kosten

Wie viel Kostet eine Schulung zum Betriebswirt?

Wie viel eine Weiterbildung zum Betriebswirt kostet, hängt vom Anbieter und der Art der Fortbildung ab. Ebenso wie bei der Dauer kann man nur schwer allgemein sagen, wie viel Kosten dich erwarten werden. Grundsätzlich solltest du von ungefähr 1.800 € bis zu 10.000 € ausgehen. In den Weiterbildungskosten sind in der Regel bereits die Prüfungsgebühren für deine Abschlussprüfung sowie die Materialkosten enthalten. Sollte deine Weiterbildung zum Betriebswirt allerdings nicht in deiner Nähe stattfinden, musst du mit zusätzlichen Kosten rechnen, beispielsweise Sprit- oder Übernachtungskosten. Wenn eine Projektarbeit ansteht, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du für weitere Materialien Kosten aufbringen musst, diese können allerdings in der Projektgruppe aufgeteilt werden.

Wie kann man die Weiterbildung zum Betriebswirt finanzieren?

© fauxels; pexels

Damit du deine Fortbildung zum Betriebswirt finanzieren kannst, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst die Ausbildungsgebühren monatlich in Raten abzahlen, um nicht alles auf einmal zahlen zu müssen.
Du kannst außerdem das Aufstiegs-BAföG beantragen, welches dir zusätzliche Unterstützung bei der Finanzierung bietet. Dieses solltest du unbedingt rechtzeitig beantragen. Bei der Arbeitsagentur hast du ebenfalls die Option einen Bildungsgutschein zu erhalten, oder du erhältst eine Arbeitgeberförderung.

Voraussetzungen

Welche Voraussetzungen brauche ich für die Fortbildung zum Betriebswirt?

Als wichtigste Voraussetzung für die Weiterbildung zum Betriebswirt brauchst du einen Realschulabschluss oder einen höheren Schulabschluss. Außerdem musst du bereits eine abgeschlossene Ausbildung zum Fachkaufmann nachweisen können. Solltest du dich für eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt interessieren, musst du mindestens ein Jahr Berufserfahrung haben. Zudem solltest du dich in der Mathematik gut auskennen und strukturiert planen können. Der Austausch mit Menschen sollte dir ebenfalls nicht schwerfallen, da du stets Absprachen in der Personalwirtschaft halten musst.
Wie du wahrscheinlich merkst, ist praktische Erfahrung das A und O für eine Weiterbildung zum Betriebswirt. Setze dich also gut mit den Themen Leistungsprozesse, analytische Verfahren und Finanzplanung auseinander und sammle hilfreiche Erfahrung in der Praxis. Seminare oder Praktika verschaffen dir hilfreiche Vorteile und bieten dir einen ersten Einblick in das Berufsfeld eines Betriebswirts.

Orte

Wo kann ich eine Weiterbildung zum Betriebswirt absolvieren?

Es gibt eine Menge an verschiedenen Anbietern für die Fortbildung zum Betriebswirt. Du hast also eine große Auswahlmöglichkeit, um dich weiterbilden zu können. Du kannst dich als Betriebswirt ausbilden lassen, ein Fernstudium absolvieren oder ein akademisches Studium beenden.

  • Ausbildung als Betriebswirt: Staatlich geprüfter Betriebswirt, Betriebswirt IHK, Technischer Betriebswirt, Betriebswirt HwO
  • Fernstudium zum Betriebswirt: Geprüfter Betriebswirt SGD, Betriebswirt IHK (Fernstudium), Betriebswirt IU,
  • Akademisches Studium: B.A Betriebswirt, M.A. Betriebswirt
Abschlüsse

Welchen Abschluss habe ich nach der Weiterbildung zum Betriebswirt?

Nicht selten besteht die Vermutung, dass ein akademischer Abschluss an einer Präsenz-Universität mehr Ansehen in der Berufswelt findet als eine Fortbildung zum Betriebswirt, oder ein Fernstudium in diesem Bereich. Dem ist aber nicht so, denn ein Studienabschluss ist genauso viel wert wie ein Weiterbildungsabschluss. Dabei ist es egal, ob du die Form des Fernstudiums wählst, oder dich vor Ort zum Betriebswirt weiterbilden lässt. Du selbst kannst entscheiden, was dir lieber ist und welche Weiterbildungsform dir besser passt. Das ist alles eine Frage der persönlichen Präferenz! Solltest du Wert auf Praxiserfahrung legen, ist womöglich eine Weiterbildung in Präsenz die richtige Wahl für dich. Wenn du dich allerdings berufsbegleitend zum Betriebswirt werden möchtest, ist ein Fernstudium optimal. So hast du die Möglichkeit, dass du deinem Beruf weiterhin nachgehen kannst und dich trotzdem fortbilden lassen kannst. Auch wenn du lieber wissenschaftlich arbeitest, ist ein Studium eine gute Wahl für dich.

Die Abschlüsse der Deutschen Bildungslandschaft ordnet der DQR in unterschiedliche Stufen ein. Damit du die verschiedenen Formen vergleichen kannst, haben wir dir eine Tabelle zusammengestellt:

Stufe Weiterbildungsabschluss Studienabschluss
Stufe 6 Staatlich geprüfter Betriebswirt B.A. Betriebswirtschaft
Stufe 7 Betriebswirt IHK
Betriebswirt HwO
M.A. Betriebswirtschaft

© fauxels; pexels

Was bringt mir eine Weiterbildung zum Betriebswirt?


Mit einer Weiterbildung zum Betriebswirt öffnest du dir neue Türen in der Berufswelt und vertiefst zusätzlich dein Wissen in den Bereichen BWL, VWL sowie in der Unternehmensführung und den Leistungsprozessen innerhalb eines Unternehmens. Nach einem erfolgreichen Abschluss bist du Führungsposition und kannst du zusätzlich spezialisieren – beispielsweise im Marketing, Personalwesen, Controlling, etc.
Zudem kannst du mit einer absolvierten Fortbildung mit einem höheren Gehalt rechnen, da du in deiner Weiterbildung neues und vielfältiges Wissen dazu gelernt hast.

© Nappy; pexels

Mit einer Weiterbildung zum Betriebswirt kannst du zur Führungsposition werden und dementsprechend auch mit höheren Gehältern rechnen. Außerdem bildet die Fortbildung eine optimale Grundlage, um ein eigenes Unternehmen zu gründen. Die Aufstiegsmöglichkeiten in einem Unternehmen sind daher sehr gut. Die Weiterbildung versorgt dich mit einer Menge sozialer Kompetenzen und vertieftem Fachwissen, sodass du zu einer gefragten Fachkraft wirst, die auf dem Arbeitsmarkt gebraucht wird!
Außerdem besteht die Option, dass du dein eigenes Unternehmen auf die Beine stellen kannst und dich somit den Schritt in die Selbstständigkeit setzen kannst.

Alternativen

Welche Alternativen gibt es für die Betriebswirt Ausbildung?

Als Alternative zu einer Fortbildung zum Betriebswirt kannst du eine Fortbildung zum Fachkaufmann oder Fachwirt absolvieren. Außerdem hast du die Möglichkeit, an einer Universität den Bachelor in Betriebswirtschaftslehre oder Ökonomie zu absolvieren. Wenn du dich in einer bestimmten Branche weiterbilden lassen möchtest, hast du die Wahl zwischen folgenden Fortbildungen: Wirtschaftsfachwirt, Handelsfachwirt, Fachwirt für Marketing, Veranstaltungsfachwirt, Fachwirt im Gesundheitswesen oder Tourismusfachwirt. Wenn du dich branchenbezogen weiterbildest, bist du allerdings in deinem Arbeitsfeld etwas eingeschränkter.

© bongkarn; Adobe Stock BWL Studium

BWL Studium

© Blue Planet Studio; AdobeStock Handelsfachwirt Ausbildung

Handelsfachwirt Ausbildung

Inhalte

Welche Inhalte erwarten mich in der Weiterbildung zum Betriebswirt?

Die Weiterbildung zum Betriebswirt oder Betriebswirtin versorgt dich mit wichtigem Basiswissen, damit du zur angesehenen Führungskraft werden kannst. Dabei sind nicht nur die technikrelevanten Themen Teil deiner Fortbildung, sondern auch die zwischenmenschlichen Themengebiete werden in der Weiterbildung behandelt. Dich erwartet eine optimale Kombination zwischen Betriebswirtschaftslehre und die dazugehörige Technik. So wirst du optimal auf die Berufswelt vorbereitet.
Je nach Institution und Art der Ausbildung (Präsenz oder Fernstudium) können sich die Lerninhalte voneinander leicht unterscheiden. Wir haben dir einmal einen generellen Überblick über die Themen und Bereiche zusammengestellt:

  • Betriebswirtschaftslehre (BWL)
  • Volkswirtschaftslehre (VWL)
  • Rechnungswesen
  • Projektmanagement und Projektarbeit
  • Finanzwirtschaft und Investition
  • Marketing
  • Controlling
  • Unternehmensführung
  • Personalwesen und Personalbeschaffung

Ein staatlich geprüfter Betriebswirt kann sich zusätzlich in bestimmten Themenbereichen spezialisieren. Das ermöglicht es dir, deine Kenntnisse zu erweitern und dein bereits bestehendes Grundwissen zu vertiefen. Die Schwerpunkte für eine Spezialisierung sind folgende:

  • Personalwirtschaft
  • Absatzwirtschaft
  • Finanzwirtschaft
  • Logistik
  • Touristik
  • Wirtschaftsinformatik

© Muhammad Faiz; unsplash

Die Themen, in denen du dich spezialisierst, unterscheiden sich je nach Bundesland. Du kannst aber grundsätzlich frei nach deinem Interesse deine gewünschte Spezialisierung auswählen.

Fragen und Antworten

Welche Inhalte erwarten mich in der Weiterbildung zum Betriebswirt?

Die Weiterbildung zum Betriebswirt umfasst Inhalte rund um die Betriebs- und Volkswirtschaft und vermittelt dir weitreichendes Wissen über Personal-, Finanz- und Unternehmensplanung.

Wie lange dauert eine Betriebswirt Weiterbildung?

Da du die Fortbildung zum Betriebswirt in Vollzeit sowie in Teilzeit absolvieren kannst, kann die Dauer der Weiterbildung variieren. Grundsätzlich dauert die Fortbildung zwischen 2 bis 4 Jahren.

Wie viel kostet eine Weiterbildung zum Betriebswirt?

Für die Ausbildung zum Betriebswirt solltest du 1.800 € bis zu 10.000 € einplanen. Je nach Umfang und Art der Betriebswirt Fortbildung können sich die Kosten je nach Anbieter unterscheiden.

Welche Voraussetzungen brauche ich für Weiterbildung zum Betriebswirt?

Du musst die Realschule (oder höher) abgeschlossen haben und eine Berufsausbildung zum Kaufmann oder Kauffrau nachweisen können. Grundwissen im Bereich Analyse, Mathematik und Finanzwirtschaft werden vorausgesetzt.

Wo kann ich eine Weiterbildung zum Betriebswirt absolvieren?

Eine Weiterbildung zum Betriebswirt kannst du an Fachschulen und Wirtschaftsakademien abschließen. Zudem hast du die Möglichkeit, im Fernstudium zum Fachwirt zu werden.

Welchen Abschluss habe ich nach der Betriebswirt Weiterbildung?

Nachdem du die Fortbildung zum Betriebswirt absolviert hast, bist du staatlich geprüfter Betriebswirt. Dieser Abschluss ist vergleichbar mit einem Bachelorabschluss.

Was bringt mir eine Weiterbildung zum Betriebswirt?

Mit einer Weiterbildung zum Betriebswirt kannst du zur Führungsposition werden und dementsprechend auch mit höheren Gehältern rechnen. Außerdem bildet die Fortbildung eine optimale Grundlage, um ein eigenes Unternehmen zu gründen.

Welche Alternativen gibt es für die Betriebswirt Weiterbildung?

Es gibt unterschiedliche Bezeichnungen für die Weiterbildung zum Betriebswirt. Sie unterscheiden sich nicht nur im Namen, sondern auch im Inhalt: Staatlicher Betriebswirt, Betriebswirt (IHK), Technischer Betriebswirt und Fachwirt.