Fluglotse Studium: Dauer, Kosten & Voraussetzungen

Fluglotse sitzt im Tower am Computer © Burben Images Graz; AdobeStock
Kostenlos Kataloge bestellen! Jetzt anfordern
Anzeige
DFS Deutsche Flugsicherung
  • dual
  • Bachelor of Science (B. Sc.)
  • Preise im Infomaterial
Ausbildung
Dauer
Preis
Duales Studium Fluglotse*
6 Semester
siehe Infomaterial
Anbieter

Wer bietet ein Fluglotse Studium an?

Das Fluglotse Studium wird in Deutschland von verschiedenen Einrichtungen angeboten, darunter die Deutsche Flugsicherung (DFS), die Hochschule Worms und die Technische Hochschule Wildau. Die DFS ist dabei der größte Anbieter und bildet die meisten Fluglotsen aus.

Auch private Flugschulen und Hochschulen im Ausland bieten teilweise ein Fluglotse Studium an.

Dauer

Wie lange dauert ein Fluglotse Studium?

Die Dauer eines Fluglotse Studiums hängt vom gewählten Studiengang und der Art der Ausbildung ab. Es gibt sowohl Bachelor- als auch Masterstudiengänge im Bereich Luftverkehr und Flugsicherung, die eine Fluglotsenausbildung beinhalten können.

Die Studiendauer beträgt in der Regel zwischen 3 und 4 Jahren für den Bachelor und zwischen 1 und 2 Jahren für den Master.

Die eigentliche Ausbildung zum Fluglotsen findet nach dem Studium statt und dauert etwa 12-18 Monate. Die Gesamtdauer für eine Ausbildung zum Fluglotsen kann also zwischen 4 und 6 Jahren variieren.

Kosten

Was kostet ein Fluglotse Studium?

Die Kosten für ein Fluglotse Studium können je nach Hochschule und Studienform variieren.

Bei staatlichen Hochschulen fallen in der Regel keine Studiengebühren an, jedoch können Semesterbeiträge und Kosten für Lehrmaterialien anfallen.

Private Hochschulen verlangen dagegen oft Studiengebühren, die sich im Bereich von mehreren tausend Euro pro Semester bewegen können.

Zudem kommen weitere Ausgaben wie Miete, Verpflegung und Fahrtkosten hinzu.

Eine genaue Angabe der Kosten ist also abhängig von der individuellen Studienwahl und den Lebenshaltungskosten am Studienort.

Voraussetzungen

Voraussetzungen für das Fluglotse Studium

Für ein Fluglotse Studium gibt es bestimmte Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen, um zugelassen zu werden. Grundsätzlich sind diese Voraussetzungen von der jeweiligen Hochschule und dem Studiengang abhängig. Hier sind jedoch einige allgemeine Voraussetzungen, die für ein Fluglotse Studium erforderlich sein können:

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Gute Englischkenntnisse (mindestens B2-Niveau)
  • Technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen
  • Ausgeprägte Konzentrationsfähigkeit und Stressresistenz
  • Medizinische Tauglichkeit
  • Erfolgreich bestandener Eignungstest

Es ist wichtig zu beachten, dass die genauen Voraussetzungen von der jeweiligen Hochschule und dem Studiengang abhängig sind. Es lohnt sich daher, im Vorfeld der Bewerbung die spezifischen Voraussetzungen der Hochschule zu prüfen.

Persönliche und charakterliche Voraussetzungen für das Fluglotse Studium

Neben den formalen Voraussetzungen gibt es auch einige persönliche und charakterliche Anforderungen, die angehende Fluglotsen erfüllen sollten. Zu den wichtigsten gehören:

  • Stressresistenz: Als Fluglotse musst du auch in stressigen Situationen einen kühlen Kopf bewahren und schnell entscheiden können.
  • Konzentrationsfähigkeit: Du musst in der Lage sein, über längere Zeit konzentriert zu arbeiten und auch bei hohem Arbeitsaufkommen präzise zu bleiben.
  • Teamfähigkeit: Als Fluglotse arbeitest du eng mit anderen Lotsen und Fluglotsenassistenten zusammen. Teamfähigkeit und eine gute Kommunikation sind daher sehr wichtig.
  • Gute Englischkenntnisse: Englisch ist die internationale Verkehrssprache im Luftverkehr. Als Fluglotse solltest du daher gute Englischkenntnisse besitzen.
  • Technisches Verständnis: Du solltest ein gutes Verständnis für technische Abläufe und Geräte haben.
  • Keine Farbenblindheit: Da es wichtig ist, Farben korrekt zu unterscheiden, dürfen angehende Fluglotsen keine Farbenblindheit haben.

Die genauen Anforderungen können je nach Hochschule oder Ausbildungsbetrieb variieren. Es empfiehlt sich daher, sich frühzeitig über die spezifischen Voraussetzungen zu informieren.

Gibt es einen Numerus Clausus (NC) für das Fluglotse Studium?

Für das Fluglotse Studium gibt es einen Numerus Clausus (NC) an einigen Hochschulen und Fachhochschulen.

Die NC-Werte können jedoch je nach Hochschule und Studiengang unterschiedlich sein. Da das Fluglotsen-Studium sehr anspruchsvoll ist und nur eine begrenzte Anzahl von Studienplätzen zur Verfügung steht, können die NC-Werte ziemlich hoch sein.

Für wen ist das Fluglotse Studium geeignet?

Das Fluglotse Studium ist für Menschen geeignet, die sich für Luftfahrt und Technik interessieren und eine verantwortungsvolle Tätigkeit ausüben möchten. Eine hohe Konzentrationsfähigkeit, Belastbarkeit und Entscheidungsfähigkeit sind unerlässlich, da Fluglotsen in anspruchsvollen und stressigen Situationen arbeiten.

Auch eine ausgeprägte räumliche Vorstellungskraft, die Fähigkeit zu schnellem und präzisem Denken sowie eine gute Teamfähigkeit sind wichtige Voraussetzungen für angehende Fluglotsen. Zudem sollten Bewerber gute Englischkenntnisse besitzen, da Englisch die Sprache der Luftfahrt ist.

Orte

Wo kann ich nach dem Fluglotse Studium arbeiten?

Nach dem Fluglotse Studium kannst du bei verschiedenen Arbeitgebern im Luftverkehrsbereich arbeiten. Die offensichtlichste Wahl wäre bei der Deutschen Flugsicherung (DFS), die als wichtigster Arbeitgeber von Fluglotsen in Deutschland gilt.

Es gibt aber auch andere Arbeitgeber wie zum Beispiel private Flugsicherungsunternehmen oder die Bundeswehr. Im internationalen Kontext könntest du auch bei Flugsicherungsbehörden im Ausland tätig sein.

Grundsätzlich gibt es viele Möglichkeiten, je nachdem, in welchem Bereich du tätig sein möchtest und welche Schwerpunkte du im Studium gesetzt hast.

Abschlüsse

Welchen Abschluss habe ich nach dem Fluglotse Studium?

Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Fluglotsen-Studium wird in der Regel ein Bachelor- oder Master-Abschluss verliehen, je nachdem ob der Studiengang als Bachelor- oder als Master-Studiengang angeboten wird.

Der genaue Abschluss und die Bezeichnung des Studiengangs können je nach Hochschule und Studiengang variieren.

Der Abschluss des Studiums stellt keine automatische Zulassung zur Fluglotsenausbildung dar. Eine separate Bewerbung und Eignungsprüfung bei den Flugsicherungsunternehmen ist hierfür erforderlich.

Fluglotse Studium als Bachelor Studiengang

Ein Fluglotse Studium als Bachelor Studiengang ist an einigen Hochschulen in Deutschland möglich. Der Bachelor of Science (B.Sc.) wird in der Regel nach sechs bis acht Semestern verliehen.

Im Bachelor-Studium werden grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Luftverkehr, Luftfahrtsysteme, Navigation, Meteorologie, Flugsicherheit, Kommunikation und Führung vermittelt. Es werden sowohl theoretische als auch praktische Lehrinhalte angeboten.

Die praktischen Elemente umfassen häufig Praktika in einem Kontrollturm und Simulationen von Fluglotsen-Situationen. Nach Abschluss des Bachelor-Studiums kann man entweder in den Beruf des Fluglotsen einsteigen oder ein Master-Studium im Bereich der Luftfahrt absolvieren.

Fluglotse Studium als Master Studiengang

Das Fluglotse Studium wird in der Regel nicht als Master Studiengang angeboten. Stattdessen ist es üblich, den Bachelor-Abschluss in Flugsicherung oder einem verwandten Studiengang zu erwerben und danach eine spezialisierte Fluglotsenausbildung zu absolvieren.

Eine Ausnahme bildet der Masterstudiengang "Air Traffic Management", der von der Hochschule Worms angeboten wird. Hierbei handelt es sich um einen weiterführenden Studiengang, der auf bereits erworbenen Fachkenntnissen aufbaut und vertieft.

Fluglotse Studium als Fernstudiengang

Ein Fluglotse Studium als Fernstudiengang ist derzeit nicht möglich. Da das Fluglotsenwesen eine sehr spezialisierte und praxisnahe Tätigkeit erfordert, sind Präsenzphasen an einer entsprechenden Ausbildungsstätte notwendig. In der Regel handelt es sich dabei um staatliche oder private Bildungseinrichtungen, die eng mit der Flugsicherung zusammenarbeiten.

Fluglotse Studium als Duales Studium

Ein Duales Studium zum Fluglotsen wird von einigen privaten Bildungsinstituten in Kooperation mit Flugsicherungsunternehmen angeboten. Das Studium kombiniert theoretische Inhalte an der Hochschule oder Akademie mit praktischen Erfahrungen im Unternehmen.

Während des Studiums wechseln sich Theoriephasen an der Hochschule und Praxisphasen im Unternehmen in regelmäßigen Abständen ab. Die Dauer des Dualen Studiums kann zwischen 3 und 4 Jahren variieren. Durch das duale Studium können Studierende bereits früh praktische Erfahrungen sammeln und Kontakte in der Branche knüpfen. Außerdem erhalten sie in der Regel eine Vergütung durch das Unternehmen.

Fluglotse Studium als berufsbegleitendes Studium

Ein berufsbegleitendes Fluglotse Studium ist grundsätzlich möglich, allerdings ist es eher selten. Es gibt jedoch einige Studienangebote, die als Teilzeit- oder Abendstudium angeboten werden, so dass Berufstätige das Studium neben ihrem Job absolvieren können.

Diese Studienform kann jedoch je nach Anbieter und Studienform eine längere Studiendauer bedeuten. Interessierte sollten sich daher vorab informieren, ob ein berufsbegleitendes Fluglotse Studium für sie infrage kommt und welche Studienmodelle zur Verfügung stehen.

Vorteile und Nutzen

Warum du ein Fluglotse Studium absolvieren solltest

Ein Fluglotse Studium ist für all jene geeignet, die Interesse an der Luftfahrtbranche haben und sich für ein verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Berufsfeld interessieren.

Das Fluglotsenstudium bietet die Möglichkeit, in einem internationalen und dynamischen Umfeld zu arbeiten und verantwortungsvolle Entscheidungen zu treffen, die direkt auf die Sicherheit des Flugverkehrs Einfluss haben.

Die Luftfahrtbranche wächst stetig und bietet gute Karrieremöglichkeiten mit attraktiven Gehältern und internationalen Einsatzmöglichkeiten. Ein Fluglotse Studium ist somit eine sinnvolle Wahl für alle, die eine Karriere in der Luftfahrt anstreben und sich für Technik, Mathematik und die Sicherheit von Flugzeugen und Passagieren begeistern können.

Welche Karrieremöglichkeiten bietet ein Fluglotse Studium?

Ein Fluglotsen-Studium bietet gute Karrieremöglichkeiten in der Luftverkehrskontrolle, insbesondere bei den zivilen Flugsicherungsorganisationen. Absolventen können als Fluglotsen in Tower-, An- und Abflugkontrolldiensten sowie im Bereich der Flugsicherungsüberwachung arbeiten.

Es besteht auch die Möglichkeit, in der Ausbildung von Fluglotsen zu arbeiten oder in der Organisation von Luftverkehrsdiensten in leitenden Positionen tätig zu sein.

Eine Karriere im internationalen Bereich ist ebenfalls möglich, beispielsweise bei der Europäischen Organisation für die Sicherheit des Luftverkehrs (Eurocontrol).

Was verdiene ich nach dem Fluglotse Studium?

Das Einstiegsgehalt eines Fluglotsen liegt in der Regel bei rund 4.000 bis 5.000 Euro brutto im Monat. Mit steigender Berufserfahrung und eventuellen Zusatzqualifikationen kann das Gehalt auf bis zu 7.000 Euro brutto ansteigen. Es gibt auch die Möglichkeit, in höhere Positionen wie z.B. Abteilungsleiter aufzusteigen, was mit entsprechenden Gehaltssteigerungen einhergeht.

Welche beruflichen Zukunftsperspektiven habe ich nach dem Fluglotse Studium?

Nach dem Abschluss des Fluglotsen-Studiums gibt es eine Vielzahl von beruflichen Perspektiven. Zum einen besteht die Möglichkeit, direkt bei der Deutschen Flugsicherung (DFS) als Fluglotse zu arbeiten. Hier sind verschiedene Bereiche denkbar, wie z.B. die Tower- oder Radar-Kontrolle. Darüber hinaus gibt es auch andere Flugsicherungsorganisationen, bei denen Absolventen des Studiengangs eine Anstellung finden können.

Zusätzlich eröffnet das Studium auch die Möglichkeit, in der Flugsicherungsforschung oder in der Entwicklung von Flugsicherungstechnik tätig zu werden. Auch der Wechsel in andere Bereiche der Luftfahrtindustrie, wie z.B. Flugzeughersteller oder Flughäfen, ist möglich.

Zudem besteht die Chance, auch international tätig zu werden und in anderen Ländern als Fluglotse zu arbeiten. Insgesamt bieten sich also viele spannende und abwechslungsreiche Karrieremöglichkeiten im Bereich der Flugsicherung nach Abschluss des Fluglotsen-Studiums.

Alternativen

Gibt es ähnliche Studiengänge wie das Fluglotse Studium?

Es gibt einige ähnliche Studiengänge, die sich mit Luft- und Raumfahrt, Navigation und Verkehrsmanagement befassen. Einige davon können auch für eine Karriere als Fluglotse relevant sein. Hier sind einige Beispiele:

  • Luftverkehrsmanagement: Ein Studiengang, der sich mit den organisatorischen und wirtschaftlichen Aspekten des Luftverkehrs befasst, einschließlich Flughafenbetrieb, Luftfracht, Flugplanung und Sicherheit.
  • Luft- und Raumfahrttechnik: Ein ingenieurwissenschaftlicher Studiengang, der sich auf das Design, die Konstruktion und den Betrieb von Flugzeugen, Raumfahrzeugen und Satelliten konzentriert.
  • Verkehrssystemtechnik: Ein Studiengang, der sich auf die Planung und Optimierung von Verkehrssystemen konzentriert, einschließlich Luft-, Land- und Wassertransport.
  • Navigationstechnik: Ein Studiengang, der sich mit der Entwicklung von Navigationssystemen für verschiedene Anwendungen befasst, einschließlich Luftfahrt, Schifffahrt und Landverkehr.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass jeder dieser Studiengänge spezifische Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, die für eine Karriere als Fluglotse von Vorteil sein können, aber nicht unbedingt erforderlich sind. Der Fokus des Fluglotsen-Studiums liegt auf der spezifischen Ausbildung für den Beruf des Fluglotsen, einschließlich Verkehrsmanagement, Luftfahrtnavigation und Kommunikation.

Inhalte

Wie läuft ein Fluglotse Studium ab?

Das Fluglotse Studium ist in der Regel in mehrere Module aufgeteilt, die verschiedene Themenbereiche abdecken. Der genaue Ablauf des Studiums kann je nach Hochschule und Studienform variieren. Im Allgemeinen umfasst das Studium jedoch sowohl theoretische als auch praktische Elemente.

Während des Studiums werden die Studierenden in der Regel in den Bereichen Luftverkehr, Luftfahrttechnik, Navigation, Flugsicherung und Meteorologie geschult. Zudem sind auch Fächer wie Betriebswirtschaftslehre, Recht und Englisch Bestandteil des Studiums.

Die theoretischen Kenntnisse werden in Vorlesungen und Seminaren vermittelt, während die praktischen Fähigkeiten in Trainings- und Simulationszentren erworben werden. Dort können angehende Fluglotsen realitätsnahe Szenarien üben und sich auf den späteren Arbeitsalltag vorbereiten.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Fluglotse Studiums ist das Ablegen von Prüfungen und Zertifikaten, die die notwendige Qualifikation für die Tätigkeit als Fluglotse bescheinigen. Dabei werden auch die englischen Sprachkenntnisse der Studierenden geprüft, da Englisch als internationale Verkehrssprache im Luftverkehr eine große Rolle spielt.

Was lernt man im Fluglotse Studium?

Das Fluglotse Studium vermittelt den Studierenden Kenntnisse und Fähigkeiten, die für die Arbeit als Fluglotse erforderlich sind. Zu den Lehrinhalten zählen unter anderem Luftverkehrsrecht, Navigation, Flugphysik, Meteorologie, Flugsicherheit, Kommunikation, Verkehrsleitsysteme, Flughafenmanagement und Englisch.

Darüber hinaus wird den Studierenden auch Soft Skills wie Teamfähigkeit, Entscheidungsfähigkeit und Stressresistenz vermittelt. Das Studium bereitet die Studierenden auf die Arbeit als Fluglotse in verschiedenen Bereichen des Luftverkehrs vor, wie zum Beispiel in Flughäfen, bei Flugsicherungsorganisationen oder bei der militärischen Luftfahrt.

Inhalte und Fächer des Fluglotse Studiums

Das Fluglotse Studium vermittelt den Studierenden eine Vielzahl von Fähigkeiten und Kenntnissen, die für die spätere Arbeit als Fluglotse erforderlich sind. Die genauen Inhalte und Fächer können je nach Hochschule und Studiengang variieren, aber im Allgemeinen beinhalten sie folgende Themen:

  • Luftfahrt: Die Studierenden lernen die verschiedenen Aspekte der Luftfahrt kennen, einschließlich der technischen Aspekte von Flugzeugen und Flughäfen sowie der rechtlichen Rahmenbedingungen der Branche.
  • Flugsicherung: Hierbei geht es um die Methoden und Verfahren, die bei der Überwachung und Steuerung von Flugbewegungen eingesetzt werden. Die Studierenden lernen, wie sie Flüge planen und überwachen, und wie sie im Notfall reagieren sollten.
  • Kommunikation: Kommunikation ist ein wichtiger Bestandteil der Arbeit eines Fluglotsen. Daher lernen die Studierenden, wie sie mit Piloten und anderen Fluglotsen effektiv kommunizieren können.
  • Englisch: Englisch ist die internationale Sprache der Luftfahrt und wird von Fluglotsen weltweit verwendet. Daher ist es ein wichtiger Bestandteil des Studiums.
  • Mathematik: Fluglotsen müssen in der Lage sein, komplexe Berechnungen durchzuführen, um Flugbewegungen zu planen und zu überwachen. Mathematik ist daher ein wichtiger Bestandteil des Studiums.
  • Psychologie: Fluglotsen müssen in der Lage sein, in Stresssituationen ruhig und rational zu handeln. Daher werden im Studium auch Themen wie Stressmanagement und Konfliktlösung behandelt.
  • Praktika: In vielen Studiengängen sind Praktika bei Flugsicherungsorganisationen oder Flughäfen vorgesehen, um den Studierenden praktische Erfahrungen zu vermitteln.

Ist ein Fluglotse Studium schwer?

Ein Fluglotse Studium kann sehr anspruchsvoll sein, da es eine Menge theoretischen Unterrichts beinhaltet, der sehr detailreich sein kann. Die Anforderungen an die Fluglotsenausbildung sind hoch, da es eine sehr verantwortungsvolle Arbeit ist.

Es ist wichtig, dass die Studierenden konzentriert und fokussiert bleiben und sich auf das Studium konzentrieren. Daher sollten Interessierte sich bewusst sein, dass ein hohes Maß an Engagement, Lernbereitschaft und Konzentration erforderlich ist, um ein Fluglotse Studium erfolgreich abzuschließen.

Häufige Fragen und Antworten zum Fluglotse Studium

Was sind die wichtigsten Voraussetzungen für ein Fluglotse Studium?

Die wichtigsten Voraussetzungen sind ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, eine schnelle Auffassungsgabe, eine hohe Belastbarkeit und Konzentrationsfähigkeit sowie gute Englischkenntnisse. Darüber hinaus sind in der Regel auch bestimmte schulische Voraussetzungen wie die Fachhochschulreife oder das Abitur erforderlich.

Wie hoch ist die Ausbildungsvergütung für angehende Fluglotsen?

Die Ausbildungsvergütung für angehende Fluglotsen kann je nach Arbeitgeber und Ausbildungsform variieren. In der Regel liegt sie jedoch zwischen 1.000 und 1.500 Euro brutto im Monat.

Muss man als Fluglotse Schichtdienst leisten?

Ja, als Fluglotse muss man in der Regel Schichtdienst leisten. Der Flugverkehr findet rund um die Uhr statt, so dass auch die Fluglotsen in Schichten arbeiten müssen.

Wie sieht das Bewerbungsverfahren für ein Fluglotse Studium aus?

Das Bewerbungsverfahren für ein Fluglotse Studium ist in der Regel sehr anspruchsvoll und umfasst mehrere Schritte. Zunächst müssen in der Regel bestimmte schulische Voraussetzungen erfüllt werden. Anschließend müssen Bewerberinnen und Bewerber in einem mehrstufigen Auswahlverfahren ihre Eignung für den Beruf des Fluglotsen nachweisen.

Wie lange dauert die Ausbildung zum Fluglotsen?

Die Ausbildung zum Fluglotsen dauert in der Regel zwischen 18 und 24 Monaten, je nach Arbeitgeber und Ausbildungsform.

Kann man als Fluglotse auch im Ausland arbeiten?

Ja, als Fluglotse kann man auch im Ausland arbeiten. Hierfür sind jedoch in der Regel zusätzliche Sprachkenntnisse erforderlich.

Wie hoch sind die Arbeitsbelastungen für Fluglotsen?

Die Arbeitsbelastungen für Fluglotsen können sehr hoch sein. Sie müssen in kurzer Zeit viele Informationen verarbeiten und Entscheidungen treffen, die für die Sicherheit von Flugzeugen und Passagieren von entscheidender Bedeutung sind.

Welche Aufstiegsmöglichkeiten gibt es für Fluglotsen?

Für Fluglotsen gibt es verschiedene Aufstiegsmöglichkeiten, zum Beispiel zum Teamleiter oder zum Supervisor. Auch eine Weiterbildung zum Fluglotsen-Ausbilder ist möglich.

Ist ein Fluglotse Studium auch für Frauen geeignet?

Ja, ein Fluglotse Studium ist auch für Frauen geeignet. Der Beruf des Fluglotsen steht grundsätzlich beiden Geschlechtern offen.

Wie hoch sind die Chancen, nach dem Fluglotse Studium eine Anstellung zu finden?

Die Chancen, nach dem Fluglotse Studium eine Anstellung zu finden, sind in der Regel sehr gut. Die Nachfrage nach qualifizierten Fluglotsen ist hoch, so dass viele Absolventinnen und Absolventen bereits während des Studiums Angebote für eine spätere Anstellung erhalten

Fazit

Das Fluglotse Studium ist ein anspruchsvolles und spannendes Studium, das sich an motivierte und verantwortungsbewusste Menschen richtet, die gerne im Bereich der Luftfahrt arbeiten möchten.

Es bietet eine hervorragende berufliche Perspektive in einem wachsenden Arbeitsmarkt und ermöglicht es Absolventen, eine wichtige Rolle bei der Gewährleistung der Flugsicherheit zu übernehmen.

Wenn Du Interesse am Fluglotse Studium hast, solltest Du dich über die Voraussetzungen und Anforderungen informieren und dich auf den Bewerbungsprozess vorbereiten, um deine Karriere in der Luftfahrt zu starten.