Shiatsu Weiterbildung: Dauer, Kosten & Voraussetzungen

Shiatsu Weiterbildung: ein Physiotherapeut steht in seiner hellen, modernen und gemütlichen Praxis und lächelt in die Kamera
Finde hier die Ausbildung, die zu dir passt! Interessentest
Anbieter

Wer bietet eine Shiatsu Weiterbildung an?

Wenn du dich für eine Weiterbildung im Bereich Shiatsu interessierst, gibt es verschiedene Anbieter, bei denen du dich informieren und anmelden kannst. In Deutschland gibt es viele Shiatsu-Schulen und -Institute, die qualifizierte Ausbildungen anbieten.

Eine der bekanntesten Schulen ist die Europäische Shiatsu Schule (ESS), die in verschiedenen Städten in Deutschland Niederlassungen hat. Die ESS gehört zur Internationalen Shiatsu Schule Europa (ISSE) und bildet seit über 30 Jahren Shiatsu-Praktiker aus. Die Ausbildungsgänge bei der ESS sind dreijährig und umfassen sowohl theoretischen Unterricht als auch praktische Übungen.

Eine weitere renommierte Schule ist die Deutsche Gesellschaft für Shiatsu (DGSh), die auch bundesweit Ausbildungen anbietet. Die DGSh besteht seit über 25 Jahren und ist ein anerkannter Ausbildungsträger für Shiatsu-Praktiker. Die Ausbildung bei der DGSh dauert in der Regel drei bis vier Jahre und beinhaltet sowohl Fachkurse als auch Praktika.

Neben den großen Schulen gibt es auch kleinere Shiatsu-Institute, die ebenfalls qualifizierte Ausbildungen anbieten. Ein Beispiel ist das Zentrum für Alternative Therapien (ZAT) in Berlin, das eine vierjährige Ausbildung zum Shiatsu-Praktiker anbietet. Auch das Positive Shiatsu Zentrum in Hamburg bietet eine vollständige Ausbildung an.

Wenn du dich für eine Shiatsu Weiterbildung interessierst, solltest du dich vorab über die verschiedenen Anbieter informieren und herausfinden, welches Ausbildungskonzept am besten zu dir passt. Es empfiehlt sich, an Informationsveranstaltungen teilzunehmen und mit Absolventen der Schulen zu sprechen, um einen guten Eindruck von der Ausbildung zu bekommen.

Dauer

Wie lange dauert eine Shiatsu Weiterbildung?

Die Dauer einer Shiatsu Weiterbildung kann je nach Ausbildungsprogramm variieren. Es gibt sowohl kürzere Weiterbildungen von einigen Wochen als auch längere Ausbildungen, die mehrere Jahre in Anspruch nehmen können.

Eine Basisausbildung in Shiatsu dauert in der Regel zwischen 500 und 800 Stunden aufgeteilt auf mehrere Semester oder Jahre. Dies richtet sich nach den Ausbildungsrichtlinien der jeweiligen Schule und den Anforderungen der Fachverbände.

Es gibt allerdings auch kompakte Intensivausbildungen, die sich auf einige Wochen oder Monate beschränken und eine höhere Stundenzahl pro Woche haben.

Darüber hinaus gibt es auch spezialisierte Weiterbildungen, die sich auf bestimmte Teilbereiche des Shiatsu konzentrieren, wie zum Beispiel Schwangerschafts-Shiatsu oder Shiatsu für Kinder. Diese Weiterbildungen können in der Regel in ein bis zwei Wochen absolviert werden.

Es ist wichtig, sich vor Beginn der Weiterbildung über den Umfang, die Dauer und die Struktur des Ausbildungsprogramms zu informieren. Dabei können auch persönliche Faktoren wie Zeitressourcen und finanzielle Möglichkeiten eine Rolle spielen. Es kann sinnvoll sein, verschiedene Schulen zu vergleichen und diejenige auszuwählen, die am besten zu den eigenen Bedürfnissen und Zielen passt.

Eine Shiatsu Weiterbildung dient nicht nur der Vermittlung von theoretischem Wissen und praktischen Fähigkeiten, sondern bietet auch eine persönliche Entwicklung und die Möglichkeit, sich selbst besser kennenzulernen. Es ist daher wichtig, die Zeit und den Aufwand, den eine Weiterbildung mit sich bringt, bewusst einzuplanen und sich voll und ganz darauf einzulassen.

Kosten

Was kostet eine Shiatsu Weiterbildung?

Eine Shiatsu-Weiterbildung kann je nach Anbieter und Umfang der Ausbildung unterschiedliche Kosten verursachen. Es ist wichtig, sich vorab über die verschiedenen Angebote zu informieren und die Preise zu vergleichen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Die Kosten einer Shiatsu-Weiterbildung setzen sich aus verschiedenen Faktoren zusammen. Dazu gehören unter anderem die Kursgebühren, die Kosten für Unterrichtsmaterialien, eventuelle Prüfungsgebühren und mögliche zusätzliche Ausgaben wie Anfahrts- oder Unterkunftskosten, sofern die Weiterbildung nicht in deiner Nähe stattfindet.

Die Kursgebühren variieren je nach Anbieter und Ausbildungsdauer. Einige Schulen bieten Shiatsu-Weiterbildungen als komplette Ausbildung mit mehreren Modulen an, während andere Einzelkurse oder spezielle Fortbildungen zu bestimmten Shiatsu-Themen anbieten.

Die Preise können daher stark variieren. Um einen groben Überblick über die Kosten einer Shiatsu-Weiterbildung zu bekommen, kannst du im Internet nach verschiedenen Anbietern suchen und deren Preislisten vergleichen. Zudem bieten viele Schulen Infotage oder kostenlose Probeunterrichtsstunden an, bei denen du dich genauer über die Ausbildungsinhalte und die Kosten informieren kannst.

Es ist wichtig zu bedenken, dass eine Shiatsu-Weiterbildung eine Investition in deine berufliche Zukunft ist. Neben den finanziellen Aspekten solltest du auch die Qualität der Ausbildung und den Ruf des Anbieters berücksichtigen. Eine gute Ausbildung kann sich langfristig auszahlen, da du von einem fundierten Wissen und einer professionellen Ausbildung profitieren wirst.

Um die Kosten einer Shiatsu-Weiterbildung zu finanzieren, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Einige Schulen bieten Ratenzahlungen oder Ermäßigungen für Frühbucher an. Zudem gibt es vielfältige Fördermöglichkeiten wie Bildungsgutscheine, Stipendien oder Bildungskredite, die du in Anspruch nehmen kannst.

Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Shiatsu Weiterbildung

Wenn du Interesse an einer Shiatsu-Weiterbildung hast, gibt es ein paar grundlegende Voraussetzungen, die du erfüllen solltest. Hier sind die wichtigsten Faktoren, die du beachten solltest, bevor du dich für eine Shiatsu-Weiterbildung entscheidest:

  • Grundlegende Kenntnisse in der Körperarbeit: Shiatsu ist eine Form der manuellen Therapie, bei der durch Druck auf bestimmte Punkte im Körper die Energieflüsse harmonisiert werden sollen. Es ist daher von Vorteil, wenn du bereits Erfahrung in einer körperorientierten Arbeit wie Massage, Physiotherapie oder Yoga hast.
  • Gesundheitlicher Zustand: Da Shiatsu eine körperliche Tätigkeit ist, solltest du über eine gute körperliche Gesundheit verfügen. Es ist wichtig, dass du körperlich fit bist und keine schweren gesundheitlichen Probleme hast, die dich in deiner Arbeit einschränken könnten.
  • Offenheit und Interesse an der fernöstlichen Philosophie: Shiatsu basiert auf den Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin und der fernöstlichen Philosophie. Es ist daher hilfreich, wenn du ein gewisses Interesse an diesen Themen hast und offen dafür bist, dich mit ihnen auseinanderzusetzen.
  • Zeitliche und finanzielle Ressourcen: Eine Shiatsu-Weiterbildung erfordert eine bestimmte Zeitinvestition und finanzielle Mittel. Es ist wichtig, dass du genügend Zeit für die Ausbildung aufbringen kannst und über die finanziellen Mittel verfügst, um die Kursgebühren zu bezahlen.

Es ist anzumerken, dass die genauen Voraussetzungen für eine Shiatsu-Weiterbildung von der jeweiligen Schule oder Einrichtung abhängen können. Es ist also ratsam, sich im Vorfeld über die spezifischen Anforderungen zu informieren.

Persönliche und charakterliche Voraussetzungen für die Shiatsu Weiterbildung

Wenn du dich für eine Weiterbildung in Shiatsu interessierst, gibt es einige persönliche und charakterliche Voraussetzungen, die du mitbringen solltest. Shiatsu ist eine ganzheitliche Therapiemethode, bei der Körperarbeit und Energiearbeit im Vordergrund stehen. Um erfolgreich in dieser Ausbildung zu sein, solltest du dich daher mit den Grundprinzipien von Shiatsu identifizieren können.

Eine wichtige Voraussetzung ist Empathie. Shiatsu-Therapeuten arbeiten eng mit ihren Klienten zusammen und müssen in der Lage sein, sich in deren Situation hineinzuversetzen. Du solltest sensibel sein und die Bedürfnisse und Emotionen anderer Menschen intuitiv erkennen können.

Auch eine gute körperliche Gesundheit ist von Vorteil. Da Shiatsu eine körperliche Therapiemethode ist, musst du in der Lage sein, über längere Zeit in bestimmten Positionen zu arbeiten und dabei körperlichen Einsatz zu leisten. Zudem sollte deine eigene körperliche und energetische Stabilität gegeben sein, um die Energien deiner Klienten aufnehmen und weiterleiten zu können.

Des Weiteren ist ein gewisses Maß an Selbstreflexion wichtig. Shiatsu geht über bloße Techniken hinaus, es geht um eine ganzheitliche Betrachtung des Körpers, Geistes und der Seele. Du solltest bereit sein, dich selbst zu hinterfragen und an dir zu arbeiten, um deine eigenen Energien in Einklang zu bringen.

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit sind weitere Eigenschaften, die von Vorteil sind. Jeder Klient ist individuell und hat unterschiedliche Bedürfnisse. Du musst in der Lage sein, deine Shiatsu-Techniken und Behandlungsansätze an die spezifischen Bedürfnisse des Klienten anzupassen.

Zu guter Letzt ist es wichtig, dass du offen und neugierig bist. Shiatsu basiert auf den Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin und der östlichen Philosophie. Du solltest bereit sein, dich mit diesen Konzepten auseinanderzusetzen und offen für neue Denkansätze sein.

Bitte beachte, dass diese Voraussetzungen nicht zwingend erforderlich sind, um eine Weiterbildung in Shiatsu zu beginnen, jedoch können sie dir helfen, besser auf die Anforderungen der Ausbildung vorbereitet zu sein und erfolgreich darin zu sein. Es ist ratsam, diese Punkte im Vorfeld zu reflektieren und gegebenenfalls an ihnen zu arbeiten, um deine persönliche und charakterliche Entwicklung zu fördern.

Orte

Wo kann ich nach der Shiatsu Weiterbildung arbeiten?

Nach erfolgreichem Abschluss deiner Shiatsu Weiterbildung stehen dir verschiedene berufliche Möglichkeiten offen. Shiatsu-Praktizierende arbeiten oft freiberuflich in eigener Praxis oder in Kooperation mit anderen Therapeuten. Du kannst aber auch in Wellness-Einrichtungen wie Spa-Hotels oder Thermen angestellt werden und dort Shiatsu-Behandlungen anbieten.

Eine weitere Option ist die Mitarbeit in Gesundheitszentren oder Rehabilitationseinrichtungen. Hier kannst du Shiatsu als ergänzende Therapieform zur Schulmedizin anbieten. Viele Krankenhäuser und Kliniken haben mittlerweile ganzheitliche Angebote, in denen auch Körperarbeit wie Shiatsu zum Einsatz kommt.

Ein Bereich, der in den letzten Jahren stark gewachsen ist, ist die betriebliche Gesundheitsförderung. Immer mehr Unternehmen erkennen den Wert von Entspannungstechniken für ihre Mitarbeiter und bieten entsprechende Programme an. Hier kannst du als Shiatsu-Therapeut für Firmen tätig werden und beispielsweise regelmäßige Shiatsu-Sitzungen oder Workshops anbieten.

Neben den genannten Möglichkeiten besteht auch die Option einer akademischen Laufbahn, beispielsweise als Dozent an einer Shiatsu-Schule oder in der Forschung im Bereich der komplementären Medizin.

Es gibt also verschiedene Arbeitsfelder, in denen du nach deiner Shiatsu Weiterbildung tätig werden kannst. Du kannst dabei entweder selbstständig arbeiten oder in einem angestellten Verhältnis. Die Wahl hängt von deinen persönlichen Vorlieben und Zielen ab. Wichtig ist, dass du dich in deinem Tätigkeitsfeld wohl fühlst und deine Fähigkeiten optimal einsetzen kannst.

Abschlüsse

Shiatsu Weiterbildung als Fernstudiengang

Eine Möglichkeit, seine Kenntnisse im Bereich Shiatsu zu vertiefen und sich weiterzubilden, ist ein Fernstudiengang. Dabei handelt es sich um eine Weiterbildungsform, die es ermöglicht, unabhängig von Zeit und Ort zu lernen.

Ein Fernstudiengang bietet dir die Flexibilität, dein Lernpensum individuell an deine Bedürfnisse anzupassen. Du kannst selbst bestimmen, wann und wo du lernst und bist nicht an feste Unterrichtszeiten gebunden. Dies bietet besonders Personen mit anderen Verpflichtungen wie Job oder Familie die Möglichkeit, sich beruflich weiterzuentwickeln.

Bei einem Fernstudiengang zum Thema Shiatsu stehen meist umfangreiche Lernmaterialien zur Verfügung, wie zum Beispiel Studienhefte, Online-Vorlesungen oder Videos. Dadurch kannst du das theoretische Wissen eigenständig erarbeiten.

Zusätzlich werden oft Präsenzphasen angeboten, in denen du die Möglichkeit hast, das Gelernte unter Anleitung eines Dozenten in die Praxis umzusetzen.

Ebenfalls wichtig bei der Wahl eines Fernstudiengangs ist die Möglichkeit des Austauschs mit anderen Studierenden und Dozenten. Viele Angebote bieten daher Online-Foren oder Chats, in denen du dich mit anderen Teilnehmern austauschen, Fragen stellen und Erfahrungen teilen kannst. Dies fördert nicht nur das gemeinsame Lernen, sondern bietet auch die Chance, Kontakte zu knüpfen und sich zu vernetzen.

Bevor du dich für einen Fernstudiengang entscheidest, ist es wichtig, die Angebote genau zu vergleichen und auf die Seriosität der Anbieter zu achten. Überprüfe, ob der Anbieter über eine anerkannte Zertifizierung verfügt und dass die Inhalte der Weiterbildung deinen Vorstellungen und Zielen entsprechen.

Ein Fernstudiengang zum Thema Shiatsu kann eine gute Möglichkeit sein, um sich in diesem Fachgebiet weiterzubilden und sich neue berufliche Perspektiven zu eröffnen. Ob als Ergänzung zu einer bereits abgeschlossenen Ausbildung oder als eigenständiger Abschluss – ein Fernstudiengang bietet dir die Chance, dein Wissen über Shiatsu zu vertiefen und deine Fähigkeiten auszubauen.

Vorteile und Nutzen

Warum du eine Shiatsu Weiterbildung absolvieren solltest?

Eine Shiatsu Weiterbildung bietet dir eine Vielzahl von Vorteilen und kann sich sowohl persönlich als auch beruflich positiv auf dich auswirken. Hier sind einige Gründe, warum du eine Shiatsu Weiterbildung in Betracht ziehen solltest:

  • Vertiefung deines Wissens: Eine Weiterbildung ermöglicht es dir, dein Wissen in Shiatsu weiter zu vertiefen. Du wirst in neue Techniken und Therapiemethoden eingeführt, die deine Fähigkeiten erweitern und es dir ermöglichen, noch effektiver zu behandeln.
  • Verbesserung deiner Fähigkeiten: Eine Weiterbildung gibt dir die Möglichkeit, deine Fähigkeiten in Shiatsu zu verbessern. Du wirst lernen, wie du effektiver auf die Bedürfnisse deiner Klienten eingehen kannst und neue Behandlungstechniken anwenden kannst, um bessere Ergebnisse zu erzielen.
  • Erweiterung deines Behandlungsspektrums: Durch eine Shiatsu Weiterbildung erhältst du die Möglichkeit, dein Behandlungsspektrum zu erweitern. Du kannst dich auf bestimmte Bereiche spezialisieren, wie z.B. Schwangerschafts-Shiatsu oder Shiatsu bei Kindern, und so dein Angebot für deine Klienten erweitern.
  • Aufbau eines professionellen Netzwerks: Eine Weiterbildung bietet dir die Möglichkeit, Teil einer professionellen Gemeinschaft von Shiatsu-Praktizierenden zu werden. Du kannst Kontakte knüpfen, Erfahrungen austauschen und dich gegenseitig unterstützen. Ein starkes Netzwerk kann dir helfen, neue Kunden zu gewinnen und dich beruflich weiterzuentwickeln.
  • Steigerung deiner Glaubwürdigkeit: Durch eine Weiterbildung zeigst du, dass du bereit bist, dich weiterzubilden und deine Fähigkeiten zu verbessern. Dies kann deine Glaubwürdigkeit als Shiatsu-Praktizierender erhöhen und das Vertrauen deiner Kunden stärken.
  • Berufliche Weiterentwicklung: Eine Shiatsu Weiterbildung kann dir helfen, deine Karriere voranzutreiben. Du könntest z.B. in leitender Funktion in einer Therapieeinrichtung arbeiten oder dich selbstständig machen und deine eigenen Klienten behandeln. Eine Weiterbildung kann dir auch ermöglichen, als Dozent an einer Shiatsu-Schule zu arbeiten oder Ausbilder für kommende Shiatsu-Praktizierende zu werden.

Welche Karrieremöglichkeiten bietet eine Shiatsu Weiterbildung?

Eine Shiatsu Weiterbildung eröffnet dir verschiedene Karrieremöglichkeiten in der Gesundheits- und Wellnessbranche. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung kannst du als Shiatsu-Praktiker arbeiten und deine Dienste in eigener Praxis anbieten oder in bestehenden Gesundheitszentren, Spa-Einrichtungen oder Wellnesshotels tätig sein.

Shiatsu-Praktiker sind vor allem in der alternativen Medizin sehr gefragt und können ihren Kunden dabei helfen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen und sich besser zu fühlen. Darüber hinaus kannst du dich auch auf bestimmte Zielgruppen spezialisieren und dich beispielsweise auf die Behandlung von Schwangeren, Säuglingen oder älteren Menschen fokussieren. Viele Menschen suchen nach alternativen Behandlungsmethoden und sind bereit, ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden in die Hände von Shiatsu-Praktikern zu legen.

Zusätzlich zu einer eigenen Praxis oder einer Anstellung in einem bestehenden Unternehmen bieten sich auch Möglichkeiten in der Ausbildung oder als Dozent an. Wenn du bereits Erfahrung in der Shiatsu-Praxis gesammelt hast und dein Wissen gerne weitergeben möchtest, kannst du dich als Ausbilder oder Lehrer für zukünftige Shiatsu-Praktiker engagieren.

Eine Shiatsu Weiterbildung kann auch als Fundament für weiterführende Ausbildungen oder Studiengänge dienen. Du könntest beispielsweise ein Studium der Komplementärmedizin absolvieren oder dich in anderen Behandlungsmethoden wie Akupunktur, Aromatherapie oder Osteopathie weiterbilden.

Durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die kontinuierlich wachsende Nachfrage nach ganzheitlichen Behandlungsmethoden eröffnen sich dir mit einer Shiatsu Weiterbildung zahlreiche Karrierewege.

Egal für welchen Karriereweg du dich entscheidest, es ist wichtig, dass du dich kontinuierlich weiterbildest und auf dem neuesten Stand der Entwicklungen bleibst. Die Welt der alternativen Medizin und Wellnessbranche entwickelt sich ständig weiter und neue Behandlungsmethoden und Ansätze werden regelmäßig entdeckt.

Durch regelmäßige Fortbildungen und den Austausch mit anderen Profis kannst du die Qualität deiner Arbeit steigern und dich als Experte auf deinem Gebiet etablieren. Eine Shiatsu Weiterbildung bietet dir somit nicht nur eine interessante berufliche Perspektive, sondern ermöglicht es dir auch, Menschen auf ihrem Weg zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden zu begleiten. Du kannst deine Leidenschaft für alternative Medizin mit anderen teilen und einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten.

Was verdiene ich nach der Shiatsu Weiterbildung?

Nachdem du deine Shiatsu Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen hast, möchtest du natürlich wissen, wie viel du in diesem Beruf verdienen kannst. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass das Einkommen als Shiatsu-Praktiker von verschiedenen Faktoren abhängt.

Zunächst einmal spielt natürlich die Region eine Rolle, in der du arbeitest. In Ballungsgebieten oder in Städten, in denen die Nachfrage nach alternativen Heilmethoden hoch ist, kann das Einkommen möglicherweise höher sein als in ländlichen Gebieten.

Darüber hinaus spielen auch deine persönliche Erfahrung und dein Ruf als Shiatsu-Praktiker eine Rolle. Je mehr Erfahrung du sammelst und je besser du von deinen Kunden bewertet wirst, desto wahrscheinlicher ist es, dass du höhere Honorare verlangen kannst.

Auch eine Spezialisierung auf bestimmte Zielgruppen oder Themen kann sich positiv auf dein Einkommen auswirken. Generell ist das Einkommen als Shiatsu-Praktiker jedoch nicht mit vielen anderen Berufen vergleichbar.

Die meisten Menschen, die Shiatsu praktizieren, tun dies aus Leidenschaft und der Wunsch, anderen zu helfen, steht im Vordergrund. Daher ist es sinnvoll, sich nicht ausschließlich auf das Einkommen zu konzentrieren, sondern auch andere Aspekte wie Arbeitszufriedenheit und persönliche Weiterentwicklung in Betracht zu ziehen.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Bezahlung in der Regel nicht auf Stundenlohnbasis erfolgt, sondern pro Behandlungseinheit oder sogar pro Sitzung. Das heißt, du wirst wahrscheinlich nicht ein festes monatliches Gehalt haben, sondern dein Einkommen wird von der Anzahl der durchgeführten Behandlungen abhängen.

Um eine grobe Vorstellung von möglichen Einkommensspannen zu bekommen, kannst du dich mit anderen Shiatsu-Praktikern austauschen oder dich an Berufsverbände wenden. Diese können dir Informationen über Durchschnittsgehälter oder -honorare in deiner Region geben.

Welche beruflichen Zukunftsperspektiven habe ich nach der Shiatsu Weiterbildung?

Nach Abschluss deiner Shiatsu Weiterbildung eröffnen sich verschiedene berufliche Möglichkeiten für dich. Als Shiatsu-Praktiker kannst du in unterschiedlichen Bereichen tätig werden und deine Fähigkeiten und Kenntnisse nutzen, um anderen Menschen zu helfen. Hier sind einige Perspektiven, die du nach deiner Shiatsu Weiterbildung in Betracht ziehen kannst:

  • Selbstständige Arbeit: Viele Absolventen einer Shiatsu Weiterbildung entscheiden sich dafür, eine eigene Praxis zu eröffnen. Du hast die Möglichkeit, deine Dienste als Shiatsu-Praktiker anzubieten und dich selbstständig zu machen. Dies bedeutet, dass du deine eigenen Arbeitszeiten und Preise festlegen kannst und die volle Kontrolle über deine Karriere hast.
  • Anstellung in einer Wellness- oder Gesundheitseinrichtung: Es gibt eine Vielzahl von Wellness- und Gesundheitseinrichtungen, die Shiatsu als eine ergänzende Behandlungsmethode anbieten. Hier könntest du als Shiatsu-Praktiker angestellt werden und deine Fähigkeiten in einem etablierten Umfeld einbringen.
  • Arbeit in der Gesundheitsbranche: Einige Absolventen einer Shiatsu Weiterbildung entscheiden sich dafür, in Krankenhäusern, Kliniken oder Rehabilitationszentren zu arbeiten. Shiatsu kann als komplementäre Therapieform eingesetzt werden, um die Genesung und das Wohlbefinden der Patienten zu unterstützen.
  • Unterricht und Ausbildung: Wenn du nach Abschluss deiner Shiatsu Weiterbildung Leidenschaft dafür entwickelst, andere in dieser Therapieform zu unterrichten und auszubilden, könntest du auch als Dozent oder Ausbilder tätig werden. Dies bietet dir die Möglichkeit, dein Wissen und deine Erfahrung an angehende Shiatsu-Praktiker weiterzugeben.

Es ist wichtig zu beachten, dass die beruflichen Möglichkeiten nach einer Shiatsu Weiterbildung von verschiedenen Faktoren abhängen, darunter die Nachfrage nach Shiatsu in deiner Region, deine eigenen Fähigkeiten und Kenntnisse sowie deine persönlichen Karriereziele. Es kann hilfreich sein, dein Netzwerk auszubauen, um potenzielle Arbeitsmöglichkeiten zu entdecken und dich über mögliche Karrierepfade zu informieren.

Egal für welche berufliche Perspektive du dich entscheidest, eine Shiatsu Weiterbildung bietet eine solide Grundlage, um anderen Menschen auf ganzheitliche Weise zu helfen und das eigene berufliche Wachstum zu fördern.

Alternativen

Gibt es ähnliche Ausbildungen wie die Shiatsu Weiterbildung?

Es gibt tatsächlich einige ähnliche Ausbildungen im Bereich der manuellen Therapien und der alternativen Medizin, die der Shiatsu Weiterbildung ähneln. Hier sind einige Beispiele:

  • Traditionelle chinesische Medizin (TCM): Die TCM ist ein umfassendes medizinisches System aus China, das verschiedene Therapien umfasst, darunter Akupunktur, Kräutermedizin, Tuina-Massage und auch Shiatsu. Wenn du dich also für Shiatsu interessierst, könnte die TCM-Ausbildung eine gute Option für dich sein.
  • Ayurveda: Dieses traditionelle indische Heilsystem umfasst eine ganzheitliche Herangehensweise an Gesundheit und Wohlbefinden. Ayurveda-Ausbildungen ermöglichen es dir, verschiedene Techniken der Körperarbeit zu erlernen, darunter auch Massagen, die ähnlich wie Shiatsu auf energetischen Prinzipien basieren.
  • Osteopathie: Die Osteopathie ist eine manuelle Therapiemethode, die darauf abzielt, den Körper als Ganzes zu behandeln. Osteopathische Techniken beinhalten Manipulationen, Mobilisationen und sanfte Berührungen, um die Funktion des Körpers zu verbessern. Obwohl sie sich von Shiatsu unterscheidet, teilt sie den ganzheitlichen Ansatz und die Betonung der Körperenergie.
  • Thai-Massage: Bei der Thai-Massage handelt es sich um eine traditionelle thailändische Technik, bei der Druckpunkte entlang der Energiebahnen des Körpers stimuliert werden. Ähnlich wie bei Shiatsu hilft die Thai-Massage, den Energiefluss im Körper zu harmonisieren und eine tiefe Entspannung zu fördern.

Es ist wichtig zu beachten, dass jede dieser Ausbildungen ihre eigenen spezifischen Techniken und Prinzipien aufweist. Wenn du daran interessiert bist, eine ähnliche Ausbildung wie Shiatsu zu absolvieren, ist es ratsam, die verschiedenen Optionen zu erforschen, um diejenige zu finden, die am besten zu deinen Interessen und Zielen passt.

Inhalte

Wie läuft eine Shiatsu Weiterbildung ab?

Eine Shiatsu Weiterbildung umfasst in der Regel mehrere Module, die nacheinander absolviert werden. Die genaue Dauer und Struktur der Weiterbildung kann je nach Anbieter und Ausbildungsart variieren. Hier ist ein grober Überblick über den Ablauf einer typischen Shiatsu Weiterbildung:

  • Grundlagenmodule: In den ersten Modulen werden die Grundlagen von Shiatsu vermittelt. Hier lernt man die theoretischen Grundlagen und die Philosophie von Shiatsu kennen. Zudem werden grundlegende Techniken der Druckmassage erlernt und geübt.
  • Fortgeschrittenenmodule: In den darauf folgenden Modulen werden die Shiatsu-Techniken vertieft und erweitert. Man lernt neue Grifftechniken und bekommt ein besseres Verständnis für die Energieströme im Körper. Hier wird das Wissen aus den Grundlagenmodulen angewendet und praktisch geübt.
  • Spezialisierungsmodule: Nach den Grundlagen- und Fortgeschrittenenmodulen bietet sich oft die Möglichkeit, sich auf bestimmte Bereiche zu spezialisieren. Das können beispielsweise Module zum Thema Schwangerschafts-Shiatsu, Kinder-Shiatsu oder Shiatsu bei spezifischen Beschwerden wie Rückenschmerzen oder Stress sein.
  • Praktische Anwendung: Im Verlauf der Weiterbildung hat man auch die Möglichkeit, das Erlernte in der Praxis anzuwenden. Dabei bietet sich die Gelegenheit, unter Anleitung eines erfahrenen Shiatsu-Praktikers Shiatsu-Behandlungen durchzuführen und praktische Erfahrungen zu sammeln.
  • Abschlussprüfung: Am Ende der Weiterbildung steht in der Regel eine Abschlussprüfung an. Hierbei werden theoretische Kenntnisse abgefragt und praktische Fähigkeiten durch praktische Übungen getestet. Nach erfolgreichem Abschluss erhält man ein Zertifikat oder eine Urkunde, die die Teilnahme an der Shiatsu Weiterbildung bestätigt.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genaue Dauer der Weiterbildung von verschiedenen Faktoren abhängt, wie beispielsweise der Intensität der einzelnen Module oder der Vorerfahrung des Teilnehmers.

Bei der Wahl einer geeigneten Shiatsu Weiterbildung ist es ratsam, sich im Vorfeld über die Ausbildungsinhalte, den Umfang der Weiterbildung und die Erfahrungen anderer Teilnehmer zu informieren. So kann man sicherstellen, dass die eigene Shiatsu Weiterbildung den individuellen Vorstellungen und Zielen entspricht.

Was lernt man in der Shiatsu Weiterbildung?

In einer Shiatsu-Weiterbildung kannst du dein Wissen und deine Fähigkeiten im Bereich Shiatsu vertiefen und erweitern. Dabei lernst du eine Vielzahl von Techniken und Methoden kennen, die dir helfen, deine Shiatsu-Praxis auf ein höheres Niveau zu bringen.

Ein Schwerpunkt der Weiterbildung liegt oft auf der Vermittlung fortgeschrittener Shiatsu-Techniken. Du lernst zum Beispiel verschiedene Druck- und Massagegriffe, Dehnungen und Mobilisierungen, die du anschließend in deiner Praxis anwenden kannst. Außerdem erfährst du, wie du deine Körperhaltung und deine Bewegungen optimieren kannst, um eine effektive und energetisch ausbalancierte Shiatsu-Behandlung durchführen zu können.

Darüber hinaus werden in der Weiterbildung auch weitere Aspekte des Shiatsu behandelt. Hierzu gehört beispielsweise die Geschichte und Philosophie des Shiatsu, also die Hintergründe und Grundlagen dieser traditionellen japanischen Heilmethode. Du lernst auch, wie du mit bestimmten Meridian- und Energielehren arbeiten kannst und wie du energetische Blockaden erkennen und lösen kannst.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Shiatsu-Weiterbildung ist die Vertiefung deiner Kenntnisse in Anatomie und Physiologie. Du lernst, wie der Körper auf die verschiedenen Shiatsu-Techniken reagiert und welche Auswirkungen sie auf das körperliche und energetische Gleichgewicht haben können. Dieses Wissen ist wichtig, um eine fundierte Diagnose stellen zu können und die passenden Techniken für die individuelle Situation deiner Klienten auswählen zu können.

Neben den praktischen und theoretischen Inhalten beinhaltet eine Shiatsu-Weiterbildung oft auch Supervision und Selbsterfahrung. Hierbei hast du die Möglichkeit, deine eigenen Erfahrungen als Shiatsu-Praktizierender zu reflektieren und dich in deiner Rolle weiterzuentwickeln.

Die genauen Inhalte und Schwerpunkte einer Shiatsu-Weiterbildung können je nach Lehrgang und Ausbildungsstätte variieren. Es empfiehlt sich daher, im Vorfeld genau zu prüfen, welche Themen in der Weiterbildung behandelt werden und ob diese deinen individuellen Bedürfnissen und Interessen entsprechen.

Inhalte der Shiatsu Weiterbildung

Die Inhalte der Shiatsu Weiterbildung variieren je nach Anbieter und Kurs. Es gibt jedoch einige grundlegende Themen und Techniken, die in den meisten Weiterbildungen behandelt werden.

Eine wichtige Komponente ist die Vertiefung der theoretischen Kenntnisse über die chinesische Medizin. Du wirst lernen, das System der Meridiane und Akupunkturpunkte besser zu verstehen und zu interpretieren. Dieses Wissen bildet die Grundlage für das Verständnis und die Ausübung von Shiatsu.

Ein weiteres zentrales Thema ist die praktische Anwendung von Shiatsu-Techniken. Du wirst verschiedene Drucktechniken erlernen, die auf den Meridianen und Akupunkturpunkten angewendet werden. Hierbei geht es nicht nur darum, die Techniken zu erlernen, sondern auch um das Feintuning und die Entwicklung eines sensiblen Händedrucks. Dies erfordert Übung und Erfahrung, die du in der Weiterbildung sammeln wirst.

Darüber hinaus kann es auch Kurse geben, die spezifische Aspekte der Shiatsu-Praxis behandeln, wie zum Beispiel Shiatsu für Schwangere, Shiatsu für Kinder oder Shiatsu für ältere Menschen. Diese Kurse werden dir spezifische Techniken und Herangehensweisen vermitteln, um auf die Bedürfnisse dieser Zielgruppen einzugehen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt der Weiterbildung ist die Entwicklung deiner eigenen Sensibilität und Achtsamkeit. Du wirst lernen, deine Wahrnehmung zu schärfen und dich besser mit deinem Körper und deinen eigenen Grenzen auseinanderzusetzen. Diese Selbstreflexion ist notwendig, um eine gute Shiatsu-Praktiker oder Praktiker zu werden.

Neben den praktischen und theoretischen Inhalten kann es auch Kurse geben, die sich mit den Aspekten der Selbstständigkeit und der Berufspraxis als Shiatsu-Praktiker befassen. Hier wirst du lernen, wie du deine eigene Praxis aufbaust, wie du mit Kunden umgehst und wie du deinen Beruf ethisch und professionell ausübst.

Ist eine Shiatsu Weiterbildung schwer?

Die Frage, ob eine Shiatsu-Weiterbildung schwer ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie etwa deiner persönlichen Vorerfahrung, deiner Lernbereitschaft und deinem Interesse an der Shiatsu-Praxis.

Grundsätzlich ist Shiatsu eine ganzheitliche Behandlungsmethode, die auf den Prinzipien der traditionellen chinesischen Medizin basiert. Um Shiatsu professionell ausüben zu können, benötigst du fundiertes Wissen über Körperanatomie, Energiebahnen und Shiatsu-Techniken. Daher erfordert eine Weiterbildung in Shiatsu eine gewisse Menge an Lernaufwand und Hingabe.

Die meisten Shiatsu-Weiterbildungen umfassen sowohl theoretischen als auch praktischen Unterricht. Im theoretischen Teil werden dir Kenntnisse über die philosophischen Grundlagen des Shiatsu, die energetischen Konzepte und die Prinzipien der Gesundheit und Krankheit vermittelt. Zusätzlich wirst du dich mit Anatomie, Physiologie und Pathologie beschäftigen müssen, um die medizinischen Aspekte der Behandlung besser zu verstehen.

Im praktischen Teil der Weiterbildung wirst du Shiatsu-Techniken erlernen und deine praktischen Fähigkeiten verbessern. Du wirst lernen, wie du den richtigen Druck ausübst, um Energieblockaden zu lösen, und wie du mit deinem Körpergewicht arbeitest, um eine effektive und dennoch schonende Behandlung durchzuführen. Dies erfordert Übung und Geduld.

Eine Shiatsu-Weiterbildung kann je nach bevorzugter Ausbildungsform zwischen mehreren Monaten und mehreren Jahren dauern. Es ist wichtig zu beachten, dass eine regelmäßige Praxis und das Vertiefen des gelernten Wissens entscheidend sind, um die Techniken zu verinnerlichen und Sicherheit in der Anwendung zu entwickeln.

Letztendlich hängt der Schwierigkeitsgrad einer Shiatsu-Weiterbildung von deinem eigenen Ehrgeiz und Durchhaltevermögen ab. Wenn du Leidenschaft und Interesse für Shiatsu mitbringst, wirst du die Herausforderungen der Weiterbildung meistern können. Denke daran, dass das Erlernen neuer Fähigkeiten Zeit und Engagement erfordert, aber die Erfüllung, die du aus einer erfolgreichen Weiterbildung ziehen kannst, ist es absolut wert.

Wenn du dich für eine Shiatsu-Weiterbildung interessierst, informiere dich im Vorfeld über die Inhalte und den Ablauf der Ausbildung. Sprich auch mit aktuellen oder ehemaligen Teilnehmern, um mehr über ihre Erfahrungen zu erfahren. So kannst du besser einschätzen, ob eine Shiatsu-Weiterbildung zu dir und deinen persönlichen Zielen passt.

Fazit

Die Shiatsu Weiterbildung ist dein Schlüssel zu tieferem Verständnis und effektiverer Anwendung dieser heilsamen Kunst. Ob du deine Fähigkeiten beruflich oder privat nutzen möchtest, diese Ausbildung bereichert dein Leben und das der Menschen, die du berührst. Sie bietet dir nicht nur die Möglichkeit, anderen zu helfen und ihr Wohlbefinden zu fördern, sondern unterstützt auch deine eigene Reise zu mehr Ausgeglichenheit und innerer Ruhe. Mach den Schritt und werde Teil einer Gemeinschaft, die durch Achtsamkeit und Berührung heilt.

Fragen und Antworten

Was ist eine Shiatsu Weiterbildung?

Es handelt sich bei einer Shiatsu Weiterbildung um spezialisierte Kurse und Schulungen, die darauf abzielen, die Kenntnisse und Fähigkeiten von Shiatsu-Praktizierenden zu erweitern und zu vertiefen. Es handelt sich um eine Fortbildung für bereits ausgebildete Shiatsu-Therapeuten, die ihr Wissen erweitern oder neue Techniken erlernen möchten.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um an einer Shiatsu Weiterbildung teilnehmen zu können?

In der Regel ist eine abgeschlossene Ausbildung zum Shiatsu-Praktiker oder eine ähnliche Qualifikation erforderlich, um an einer Shiatsu Weiterbildung teilnehmen zu können. Manche Kurse setzen auch eine gewisse Berufserfahrung voraus. Es empfiehlt sich, die genauen Voraussetzungen der jeweiligen Weiterbildungseinrichtung zu überprüfen.

Welche Themen werden in einer Shiatsu Weiterbildung behandelt?

Die Themen einer Shiatsu Weiterbildung können je nach Kurs und Schule variieren. Häufig werden jedoch Themen wie fortgeschrittene Shiatsu-Techniken, Anatomie und Physiologie, TCM (Traditionelle Chinesische Medizin), Meridiane und Energiearbeit, psychosomatische Ansätze und Kommunikationstechniken behandelt. Es können auch spezialisierte Kurse zu bestimmten Anwendungsbereichen wie Schwangerschafts-Shiatsu, Shiatsu bei Kindern oder Shiatsu am Arbeitsplatz angeboten werden.

Wie lange dauert eine Shiatsu Weiterbildung?

Die Dauer einer Shiatsu Weiterbildung variiert je nach Art des Kurses. Es gibt Kurse, die über mehrere Wochenenden oder Monate verteilt sind, aber es gibt auch intensivere Weiterbildungsprogramme, die mehrere Wochen oder sogar Monate dauern können. Es hängt von den individuellen Bedürfnissen und Zielen des Teilnehmers ab, welcher Kurs am besten geeignet ist.

Wie finde ich eine qualifizierte Shiatsu Weiterbildungseinrichtung?

Es empfiehlt sich, nach Schulen oder Weiterbildungseinrichtungen zu suchen, die von anerkannten Shiatsu-Verbänden oder -Organisationen akkreditiert sind. Diese Schulen haben die Qualifikationen und Erfahrungen, um qualitativ hochwertige Weiterbildungen anzubieten. Es kann auch hilfreich sein, sich mit erfahrenen Shiatsu-Praktizierenden oder anderen Teilnehmern auszutauschen, um Empfehlungen zu erhalten.

Welche Zertifikate oder Abschlüsse erhalte ich nach Abschluss einer Shiatsu Weiterbildung?

Nach Abschluss einer Shiatsu Weiterbildung erhältst du in der Regel ein Zertifikat oder einen Abschluss, der deine erweiterten Kenntnisse und Fertigkeiten in der Shiatsu-Therapie bestätigt. Manche Weiterbildungen bieten auch die Möglichkeit, sich bei anerkannten Shiatsu-Verbänden oder -Organisationen registrieren zu lassen.

Wie kann ich meine Shiatsu Weiterbildung finanzieren?

Die Kosten für eine Shiatsu Weiterbildung können variieren und sind von verschiedenen Faktoren abhängig, wie der Art des Kurses und der Weiterbildungseinrichtung. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Kosten zu finanzieren, wie beispielsweise staatliche Förderprogramme, Bildungskredite oder die Inanspruchnahme von Bildungsurlaub. Es kann auch hilfreich sein, mit der Weiterbildungseinrichtung über Ratenzahlungen oder Stipendien zu sprechen. Es ist wichtig, sich gründlich über mögliche Finanzierungsmöglichkeiten zu informieren und individuelle Lösungen zu finden, um die Shiatsu Weiterbildung zu ermöglichen.