Projektmanagement Weiterbildung: Dauer, Kosten & Voraussetzungen

Projektmanagement Weiterbildung: Projektmanager werden © ThisIsEngineering; Pexels
Anzeige
Allensbach Hochschule
  • online
  • Zertifikat
  • Preise im Infomaterial
Ausbildung
Dauer
Preis
Projektmanagement für Fach- und Führungskräfte
2 Monat(e)
siehe Infomaterial
Anzeige
BMA - BUSINESS & MANAGEMENT AKADEMIE GmbH
  • online
  • Zertifikat
  • Preise im Infomaterial
Ausbildung
Dauer
Preis
Konfliktmanagement Seminar online
2 Monat(e)
siehe Infomaterial
Zeitmanagement Seminar online
2 Monat(e)
siehe Infomaterial
Projektmanagement Ausbildung online
siehe Infomaterial
Anzeige
DeLSt - Deutsches eLearning Studieninstitut
  • online , Selbststudium , Blended Learning
  • Zertifikat
  • Preise im Infomaterial
Ausbildung
Dauer
Preis
Projektmanagement
7 Woche(n)
siehe Infomaterial
E-Learning Projektmanager
4 Monat(e)
siehe Infomaterial
Digital Transformation Manager
12 Monat(e)
siehe Infomaterial
Anzeige
IST-Studieninstitut
  • online , Selbststudium
  • Zertifikat
  • Preise im Infomaterial
Ausbildung
Dauer
Preis
Front Office Management
5 Monat(e)
siehe Infomaterial
Anbieter

Wer bietet Projektmanagement Weiterbildungen an?

Ob Bildungszentrum, Akademie oder Business School – Projektmanagement-Weiterbildungen findest du bei zahlreichen Seminaranbietern, die sich auf nebenberufliche Fortbildungen spezialisiert haben. Weitere Angebote erhältst du bei Hochschulen und Fernhochschulen.

Dauer

Wie lange dauert eine Weiterbildung zum Projektmanager?

Je nach gewählter Weiterbildung kannst du zwischen 2 Tagen und 12 Monaten in deine Fortbildung zum Projektmanager investieren. Punktuelle Schulungen zu einzelnen Aspekten des Projektmanagements kannst du oft berufsbegleitend absolvieren, häufig in Webinar-Form. Dann investierst du wenige Stunden bis Tage. Möchtest du hingegen ein echter Profi des Projektmanagements werden, bieten sich meist Präsenzkurse an. Bei der IHK kannst du eine Weiterbildung zum Projektmanager zum Beispiel innerhalb von 8 Tagen abschließen. Außerdem besteht ein breites Angebot an Projektmanagement-Fernstudiengängen. Ihre Dauer ist meist mit 4 bis 12 Monaten angegeben. Berücksichtige allerdings, dass deine persönliche zeitliche Verfügbarkeit dabei eine große Rolle spielt: Kannst du viel Zeit in das Fernstudium investieren, fällt die Bildungsdauer kürzer aus. Bist du hingegen in deinem Alltag sehr eingespannt, brauchst du womöglich länger bis zum Abschluss.

© fauxels; Pexels

Kosten

Was kostet eine Projektmanagement Weiterbildung?

Die Weiterbildung kostet zwischen 300 und 4.000 Euro. Je nach angestrebtem Abschluss sind auch Preise bis 15.000 Euro möglich. Der Preis orientiert sich dabei stark an der Länge und der Durchführungsart des Bildungsangebots. Webinare sind in der Regel am kostengünstigsten, Live-Online-Schulungen und Präsenzseminare schon spürbar teurer. Je länger die Weiterbildung dauert, desto höhere Kosten fallen an. Am teuersten schlagen mitunter Fernstudiengänge zu Buche, die zu anerkannten Abschlüssen führen.

Voraussetzungen

Welche Voraussetzungen müssen angehende Projektmanager erfüllen?

Wenn du dich zum Projektmanager fortbilden möchtest, bringst du am besten allgemeines Managementwissen und ein ausgeprägtes Organisationstalent mit.

Du musst noch kein Profi für Projektmanagement sein, doch es schadet nicht, die Begriffe Scrum-Methode, Asana oder agiles Projektmanagement schon einmal gehört zu haben.

Fachwissen ist die halbe Miete – Fachkompetenz allein reicht jedoch nicht aus, um alles aus deiner Projektmanagement Weiterbildung herauszuholen. Du solltest ebenso Freude daran haben, zwischenmenschliche Beziehungen zu Kunden und Mitarbeitern zu pflegen. Eine kommunikative Ader erleichtert dir den späteren Projektleiterjob wesentlich. Übrigens auch in anderen Sprachen: Projektmanager sind häufig international im Einsatz und pflegen Kundenbeziehungen bis ans andere Ende der Welt. Zwar sind Sprachkenntnisse in der Regel keine Voraussetzung für die Teilnahme an Projektmanagement Weiterbildungen, doch spätestens im Beruf benötigst du meist profunde Englischkenntnisse.

© Pixel-Shot; Adobe Stock

Welche persönlichen Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

© Andrea Piacquadio; Pexels

Angehende Projektmanager müssen belastbar, flexibel und ausdauernd sein. Wenn ein Projekt nicht läuft, wie es soll, oder unterwegs unvorhergesehene Hindernisse auftauchen, sollte dich das nicht aus der Fassung bringen. Wenn du bei Komplikationen einen kühlen Kopf bewahrst und lösungsorientiert denken kannst, könnte Projektmanagement dir sehr gut liegen.

Um das Maximum aus deiner Weiterbildung herausholen zu können, bringst du am besten erste Erfahrungen mit Projekten sowie dem Umgang mit Fachpersonal mit. So kannst du die Seminarinhalte leichter nachvollziehen und auf deine Situation bzw. auf deine Branche anwenden.

Orte

Wo finde ich Projektmanagement Weiterbildungen?

Projektmanagement-Kurse findest du an zahlreichen Standorten in ganz Deutschland. Nahezu jeder größere Seminaranbieter mit Business-Bezug hat sie im Programm. Etwas genauer musst du suchen, wenn du spezielles Know-how erwerben willst, z. B. im IT-Projektmanagement, im Informationsmanagement oder im Innovationsmanagement.

Abschlüsse

Welchen Abschluss habe ich nach einer Projektmanagement Weiterbildung?

Die meisten Projektmanagement Weiterbildungen sind klassische Zertifikatslehrgänge, das heißt, sie schließen mit einem Zertifikat ab. Oft erhältst du eine Urkunde, die du zum Beispiel Bewerbungen beifügen kannst, um deine Projektmanagement Zertifizierung nachzuweisen.

Projektmanagement Studium

An staatlichen Universitäten wird derzeit noch kein reines Projektmanagement-Studium angeboten. Mehrere private Hochschulen bieten dir jedoch ein breites Spektrum an Studiengängen, die zum Bachelor of Arts, of Science, of Engineering oder dem entsprechenden Master-Abschluss führen.

Häufig sind die Studiengänge auf eine Branche spezialisiert, beispielsweise aufs Baumanagement oder Immobilienmanagement. So kannst du einen Abschluss wählen, der zu deinem (zukünftigen) Job passt.

Tipp: Sieh dich auch in anderen Studiengängen um, die deinen Interessen entsprechen. Oft ist Projektmanagement als Teildisziplin in Studiengängen mit wirtschaftlichem oder technischem Bezug enthalten, so dass du zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kannst.

© Ivan Samkov; Pexels

Projektmanagement Fernstudium

Auch das Angebot an Online- oder Fernlehrgängen ist im Bereich Projektmanagement groß. Wenn du einen Studienabschluss anstrebst, hast du bei diversen Hochschulen die Möglichkeit, einzelne Seminare oder ganze Studiengänge im Fernstudium zu belegen. Teilweise fordern die Hochschulen ein Vorpraktikum oder führen Eignungstests durch, um deine Passung zum Studiengang zu erörtern.

Warum Projektmanagement?

Projektmanagement ist eine attraktive Weiterbildung, die in der globalen Geschäftswelt weiter an Wert gewinnt. Denn diese Fortbildung befähigt dich, den Fokus auf Ergebnisse zu legen – auf eingehaltene Termine, auf hohe Qualität, auf erreichte Ziele. Projektmanagement eignet sich hervorragend, um komplexe Aufgaben und Herausforderungen zu lösen.

Mit einer Weiterbildung zum Projektmanager wirst du zum geschätzten Asset deines Unternehmens. Du kannst Fehler reduzieren, Risiken minimieren und dabei die Kosten von Projekten im Auge behalten und steuern. Dieses Know-how tut deiner Karriere gut: Projektmanager und Projektleiter sind gefragte Kräfte. Ihnen bieten sich durch die Qualifikation oft Aufstiegsmöglichkeiten.

© fauxels; Pexels

Was macht ein Projektmanager?

Als Projektmanager kümmerst du dich in erster Linie um dein Projektteam. Um das Projekt erfolgreich durchzuführen, musst du die Beteiligten mit all ihren Stärken und Schwächen kennen und einschätzen können. Du übernimmst also Führungsverantwortung und sorgst dafür, dass die einzelnen Teammitglieder entsprechend ihrer Talente eingesetzt werden und dass sie sich weiterentwickeln können.

Während des gesamten Projekts bist du dafür zuständig, die mit dem Kunden vereinbarten Parameter einzuhalten – also das Budget, alle Deadlines und Teilprojektziele. Somit trägst du als Projektmanager eine hohe Verantwortung. Überstunden und lange Arbeitswochen sind im Projektmanagement, vor allem während der heißen Projektphasen, keine Seltenheit. Darauf solltest du dich einstellen.

Was verdient ein Projektmanager?

Ein Projektmanagement-Gehalt kann überall zwischen 50.000 und 100.000 Euro pro Jahr liegen. Denn das Projektmanager-Gehalt richtet sich stark nach der Branche, in der du arbeitest, sowie nach deinen erworbenen Kompetenzen. Je mehr Erfahrung du vorweisen kannst, desto höher fällt dein Verdienst aus. Außerdem werden Projektleiter in der Regel besser bezahlt, wenn sie Kenntnisse im agilen Projektmanagement vorweisen können.

Alternativen

Ähnliche Weiterbildungen wie Projektmanagement

Projektmanagement erfordert, dass du an vielen Fronten auf einmal mitdenken kannst und dass du dir Führungsaufgaben zutraust. Falls du dich in diesem Spektrum nicht wiederfindest, sieh dich in den nachfolgenden Alternativen um. Denn gerade aufgrund seiner Vielfältigkeit gibt es diverse Weiterbildungen, die dem Projektmanagement ähneln oder Ausschnitte daraus beinhalten.

© Christina Morillo; Pexels NLP Ausbildung

NLP Ausbildung

© fauxels; Pexels Führungskräfte Coaching

Führungskräfte Coaching

© Artem Podrez; Pexels Qualitätsmanagement Weiterbildung

Qualitätsmanagement Weiterbildung

Inhalte

Was ist Projektmanagement?

Der Begriff Projektmanagement – kurz PM – bezieht sich auf die vollständige Abwicklung eines Projekts – von der Projektplanung über die Koordination der Projektarbeit bis hin zum Projektcontrolling. Es gilt, alle Komponenten des Projekts termingerecht zu steuern und das jeweilige Projektteam zu koordinieren. Projektmanager sind somit in die Ressourcenplanung und die Projektorganisation ebenso involviert wie in die Mitarbeiterführung. Ihre konkreten Aufgaben hängen von der betreffenden Branche ab. Vor allem in der Automobilindustrie, im Bausektor und in der Software-Entwicklung kommen Projektmanagement-Methoden zum Einsatz.

Das Projektmanagement begleitet Projekte vom Auftrag bis zur Fertigstellung des Produkts bzw. der Dienstleistung. Sein Ziel ist es, die anfallenden Aufgabenstellungen innerhalb der Terminplanung zu erledigen und das Projektziel mit dem vorgegebenen Budget zu erreichen. Dabei sollen möglichst wenige Risiken entstehen und eine höchstmögliche Qualität erzielt werden.

© fauxels; Pexels

Weiterbildung Projektmanagement: Das lernst du

In Projektmanagement Weiterbildungen lernst du die Erfolgsfaktoren gelungener Projektabschlüsse kennen. Du erwirbst die nötige Methodenkompetenz, um Projekte von Beginn bis Ende aufsetzen und begleiten zu können.

Zu Anfang des Lehrgangs machen deine Dozenten dich mit den verschiedenen Projektmanagement-Phasen vertraut. Du erfährst, welche Aufgaben in welcher Projektphase anfallen und welche Arbeitstechniken sie erfordern. In diesem Kontext lernst du, einige der wichtigsten Fragen des Projektmanagements zu beantworten:

  • Wie delegiere ich Aufgaben effektiv?
  • Wie stelle ich eine gelingende Kommunikation aller Projektbeteiligten sicher?
  • Wie binde ich meine Vorgesetzten ein?
  • Wie stelle ich ein funktionierendes Projektteam zusammen?

© Mikael Blomkvist; Pexels

Du lernst mehrere Projektmanagement-Tools kennen. Sie helfen dir, deine Projekte zu strukturieren und zu koordinieren. Projektmanagement-Software ist darüber hinaus eine wertvolle Unterstützung bei der teaminternen Arbeitsorganisation: Du weißt, wo dein Team gerade steht, welche Aufgaben in Bearbeitung sind und zu welchen Teilzielen eventuell bereits Feedback des Kunden vorliegt.

Soft Skills für Projektmanager

Eine Weiterbildung im Projektmanagement führt dich an die besonderen Anforderungen der Position heran. Sie bereitet dich darauf vor, als Bindeglied zwischen dem Kundenwunsch, den Anforderungen deiner Vorgesetzten und dem Projektteam zu fungieren. Du lernst, die Gratwanderung zwischen Budgetplanung, Zeitmanagement und personellen Ressourcen zu meistern. Ein Schwerpunkt von Projektmanagement-Fortbildungen liegt daher auf der Kalkulation von Kosten sowie auf dem Risikomanagement.

© Startup Stock Photos; Pexels

Als Projektmanager ist es deine Aufgabe, mögliche Risiken eines Projekts vorauszudenken, zu kalkulieren und bestmöglich zu minimieren. Du kümmerst dich darum, Probleme im Projektablauf frühzeitig zu erkennen und aus dem Weg zu räumen, damit dein Team effizient arbeiten kann. Dabei kann es immer wieder passieren, dass du Änderungen an der Projektplanung vornehmen musst. Diese besprichst du mit dem Stakeholder und gibst sie anschließend ins Projektteam.

Um zielführend und motivierend mit deinem Team kommunizieren zu können, lernst du diverse Softskills wie z. B. Techniken des Konfliktmanagements kennen. Du übst, dir die Gruppendynamik deines Teams zunutze zu machen und komplexe Inhalte an die passenden Projektteilnehmer zu vermitteln.

Projektmanagement Weiterbildungen für Anfänger beinhalten in der Regel grundlegendes Methodenwissen, das über verschiedene Unternehmensbereiche hinweg gilt. Du lernst zum Beispiel, Ziele klar zu definieren, Verantwortlichkeiten verbindlich zu übertragen und professionelle Projektpläne zu erstellen. Hinzu kommen Einheiten zum zwischenmenschlichen Aspekt jedes Projekts: Du befasst dich mit Motivationstechniken, dem Üben konstruktiver Kritik und weiteren sozialen Keypoints, die die Akzeptanz für das Projekt erhöhen.

Seminare für fortgeschrittene Projektmanager beleuchten darüber hinaus Führungsfragen im Projektmanagement. Da sich die Zusammensetzung deines Teams von Projekt zu Projekt verändern kann, ist ein hohes Maß an Führungsgeschick und Flexibilität gefragt. Du wirst dich in der Weiterbildung also auch mit Fragen des Personalwesens und der Betriebswirtschaftslehre befassen, damit du dein Projekt unter unternehmerischen Gesichtspunkten durchdenken und entsprechend steuern kannst.

Geteilte Projektleitung

© Tima Miroshnichenko; Pexels

Weil das Projektmanagement so vielschichtig ist, sind geteilte Projektleitungen gang und gäbe. Dabei kümmern sich mehrere Projektleiter um Teilaspekte des vorliegenden Projekts. Während deiner Weiterbildung erhältst du wertvolle Hinweise, wie sich die einzelnen Projektbereiche effektiv abgrenzen lassen und wie du den Projektfortschritt dennoch sicherstellst.

Ein Projekt kann entweder in Teilprojekte mit unterschiedlichen Projektleitern aufgeteilt werden – so kümmert sich z. B. jeweils ein anderer Projektmanager um die Projektplanung, die Projektanalyse und das Projekt-Reporting – oder die einzelnen Aufgabenbereiche des Projekts werden geteilt. In diesem Fall könnte sich ein Projektmanager auf die Budgetplanung spezialisieren, während sich ein anderer beispielsweise auf die Terminplanung konzentriert. In deiner Weiterbildung erfährst du, welche Methode sich für deine Branche bzw. die Größe deiner Projekte am besten eignet.

Fragen und Antworten

Was lerne ich in einer Projektmanagement Weiterbildung?

Projektmanagement Weiterbildungen vermitteln dir Methodenwissen und diverse Tools, die du in der Projektleitung einsetzen kannst. Doch auch Führungskompetenzen und Soft Skills stehen auf dem Stundenplan, um dich auf deine Arbeit mit Projektteams vorzubereiten.

Wie lange dauert eine Weiterbildung zum Projektmanager?

Kurze Schulungen dauern teilweise nur 2 Tage. Doch dir stehen auch einjährige Kurse und sogar mehrjährige Studiengänge zur Verfügung – je nach Kompetenzlevel, das du erreichen möchtest.

Was kostet eine Projektmanager Weiterbildung?

Gehe von einer Mindestinvestition von 300 Euro aus. Je nach Abschluss, den du dir wünschst, musst du mehrere Tausend Euro in die Hand nehmen.

Welche Voraussetzungen gibt es für angehende Projektmanager?

Angehende Projektmanager sollten belastbar sein und unter Druck gelassen bleiben. Die meisten Bildungsanbieter erwarten zudem erste Projekterfahrung sowie allgemeines Wissen im Managementbereich.

Wo wird Projektmanagement gelehrt?

Die Weiterbildung ist an Standorten in ganz Deutschland zu finden, solange du allgemeines Projektmanagement erlernen willst. Branchenspezifische Weiterbildungen sind teils weniger verbreitet.

Welchen Abschluss habe ich nach der Projektmanagement Fortbildung?

Die meisten Seminaranbieter verleihen dir ein entsprechendes Zertifikat, das deine Projektmanagement-Kenntnisse bescheinigt. Außerdem sind Studienabschlüsse im Projektmanagement möglich – vom Bachelor bis zum Master.

Warum sollte ich Projektmanagement lernen?

Projektmanagement ist in vielen Branchen mit Großprojekten unerlässlich. Entsprechend gut stehen deine Chancen als Projektmanager auf dem Jobmarkt bzw. innerhalb deines Unternehmens.

Wer bildet Projektmanager aus?

Entsprechende Fortbildungen findest du bei Akademien, Business-Schulen und diversen Bildungszentren. Darüber hinaus bieten (Fern-)Hochschulen Studiengänge in diesem Bereich an.

Gibt es ähnliche Weiterbildungen wie Projektmanagement?

Wenn Projektmanagement als Ganzes nicht dein Ding ist, hast du die Möglichkeit, diverse Teilbereiche des Projektmanagements zu fokussieren – oder etwas ganz Anderes im selben Bereich zu erlernen.
Kostenlos Kataloge bestellen! Jetzt anfordern