New Work Studium: Dauer, Kosten & Voraussetzungen

New Work Studium: Junge New Work Studentin lächelt in die Kamera
Anbieter

Wer bietet ein New Work Studium an?

Im Bereich New Work gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Hochschulen und Bildungseinrichtungen, die Studiengänge anbieten, die sich speziell auf diese Thematik konzentrieren. Dabei handelt es sich sowohl um staatliche als auch um private Hochschulen und Universitäten. Hier stellen wir dir einige der bekanntesten Anbieter vor:

  • Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin: Die HTW Berlin bietet einen Masterstudiengang "New Work" an, der sich an Absolvent*innen aus verschiedenen Disziplinen richtet. Im Rahmen des Studiums werden die Studierenden auf die Anforderungen einer modernen Arbeitswelt vorbereitet.
  • Universität Hildesheim: Die Universität Hildesheim verfügt über einen Masterstudiengang "Innovative Arbeitswelten", der als interdisziplinäres Studium konzipiert ist und sich ebenfalls mit modernen Arbeitsbedingungen auseinandersetzt. Das Studium ist eine Kombination aus theoretischer Arbeit und praktischer Erfahrung.
  • Hochschule für angewandtes Management (HAM): Die HAM bietet sowohl einen Bachelor- als auch einen Masterstudiengang "New Work" an. Im Rahmen des Studiums lernen die Studierenden, wie man innovative und moderne Arbeitsmodelle entwirft und umsetzt.
  • FOM Hochschule für Oekonomie und Management: Die FOM bietet einen Bachelor-Studiengang "Arbeitsgestaltung und HR-Management" sowie einen MBA "New Work" an. Hier stehen insbesondere die Themen Personalmanagement, Organisation und digitale Transformation im Fokus.
  • Cologne Business School: Die Cologne Business School bietet einen Master-Studiengang "Digital Leadership [&] New Work" an, der sich mit modernen Führungsstrategien und -methoden auseinandersetzt. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf einer agilen und digitalen Arbeitswelt. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll lediglich einen Einblick in die Angebote der verschiedenen Hochschulen geben.

Wer sich für ein New Work Studium interessiert, sollte nicht nur auf die angebotenen Studiengänge achten, sondern auch auf die Schwerpunkte und Ausrichtungen der jeweiligen Hochschulen. Wichtig ist auch, dass man die formellen Voraussetzungen wie Schulabschluss und Studienberechtigung erfüllt, bevor man sich für einen Studiengang entscheidet.

Dauer

Wie lange dauert ein New Work Studium?

Die Dauer eines New Work Studiums kann je nach Art des Studiengangs und der Hochschule variieren. In der Regel dauert ein Bachelor-Studium 6 bis 7 Semester, während ein Master-Studium 3 bis 4 Semester in Anspruch nimmt.

Einige Hochschulen haben auch duale Studienprogramme im Angebot, die regelmäßig längere Praxisphasen enthalten und deshalb eine längere Studiendauer haben können.

Es gibt jedoch auch Hochschulen, die sich mit New Work Studiengängen spezialisiert haben und daher abweichende Dauermodelle haben. Einige Master-Studiengänge konzentrieren sich beispielsweise ausschließlich auf New Work und können daher auch eine längere Studiendauer haben, um den Themenkomplex umfassend abzudecken. Hier empfiehlt es sich, sich direkt bei der Hochschule über die Dauer des gewünschten Studiengangs zu informieren.

Neben der Dauer des Studiums ist es auch wichtig zu berücksichtigen, ob der Studiengang in Vollzeit oder Teilzeit absolviert wird. In der Regel ist ein Vollzeitstudium zeitintensiver, da hier die Semester- und Prüfungsplanung der Hochschule in der Regel vorgegeben ist, während bei einem Teilzeitstudium das Tempo den individuellen Anforderungen angepasst werden kann.

Letztendlich hängt die Wahl der Studiendauer jedoch von den individuellen Bedürfnissen, der beruflichen Situation und den persönlichen Zielen ab. Man sollte sich ausreichend Zeit nehmen, um alle Optionen sorgfältig zu prüfen, bevor man sich für einen bestimmten Studiengang und eine bestimmte Dauer entscheidet.

Kosten

Was kostet ein New Work Studium?

Die Kosten für ein New Work Studium hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Art des Studiums, der Dauer, der Hochschule und ihrem Standort. Generell kann man sagen, dass private Hochschulen oft höhere Studiengebühren verlangen als staatliche Hochschulen.

Bachelor-Studiengänge kosten in der Regel zwischen 500 und 1000 Euro pro Semester an staatlichen Hochschulen. Bei privaten Hochschulen können die Kosten für ein Bachelor-Studium deutlich höher sein und reichen bis zu mehreren Tausend Euro pro Semester.

Ein Master-Studium an einer staatlichen Hochschule kann zwischen 650 und 1.500 Euro pro Semester kosten. Bei privaten Hochschulen können die Kosten höher ausfallen und bis zu mehreren Tausend Euro pro Semester betragen.

Zusätzlich können noch weitere Kosten wie Semesterbeiträge und Kosten für Unterkunft und Lebensunterhalt anfallen. Vielleicht sind auch Lehrbücher und Lernmaterialien notwendig.

Es ist ratsam, sich daher frühzeitig über eventuelle Zusatzkosten sowie über Stipendien und Finanzierungsmöglichkeiten zu informieren. Insgesamt hängen die Kosten für ein New Work Studium von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Man sollte sich daher vorab genau über die Kosten des gewünschten Studiengangs und die finanziellen Möglichkeiten informieren, um einen Überblick über die anfallenden Kosten zu bekommen und gegebenenfalls finanzielle Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

Voraussetzungen

Voraussetzungen für das New Work Studium

Für ein New Work Studium gibt es je nach Hochschule und gewünschtem Studiengang unterschiedliche formelle Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen.

In der Regel benötigt man jedoch eine Hochschulzugangsberechtigung, das heißt in Deutschland in der Regel das Abitur oder ein vergleichbarer Abschluss. Bei einem Bachelor-Studium im Bereich New Work sind oft keine besonderen Vorkenntnisse oder beruflichen Erfahrungen notwendig. Man sollte jedoch Interesse an modernen Arbeitsmodellen, innovativen Technologien und digitalen Entwicklungen haben.

Bei einigen Studiengängen kann es auch sinnvoll sein, Erfahrung in den Bereichen Betriebswirtschaft, Management oder Informatik mitzubringen. Für einen Master-Studiengang im Bereich New Work ist in der Regel ein abgeschlossenes Bachelor-Studium Voraussetzung. Hier kann es auch sinnvoll sein, erste Berufserfahrungen oder Kenntnisse in den Bereichen Personalmanagement, Organisationsgestaltung oder Unternehmensführung mitzubringen.

Generell kann man sagen, dass die Voraussetzungen für ein New Work Studium von Hochschule zu Hochschule und von Studiengang zu Studiengang unterschiedlich sein können. Es empfiehlt sich daher, sich vorab bei der gewünschten Hochschule genau über die Voraussetzungen zu informieren und sich gegebenenfalls beraten zu lassen.

Persönliche und charakterliche Voraussetzungen für das New Work Studium

Neben den formalen Voraussetzungen gibt es auch einige persönliche und charakterliche Eigenschaften, die für ein erfolgreiches New Work Studium von Vorteil sein können. Hier sind einige wichtige Voraussetzungen im Überblick:

  • Kreativität: In der New Work-Welt sind kreative Ideen und Lösungsansätze gefragt. Studierende sollten daher über eine hohe Kreativität verfügen und in der Lage sein, innovative Ideen zu entwickeln.
  • Flexibilität: Die Arbeitswelt verändert sich schnell und es werden flexiblere Arbeitsmodelle eingeführt. Studierende sollten daher bereit sein, sich auf Veränderungen einzustellen und flexibel zu bleiben.
  • Problemlösungskompetenz: Im Bereich New Work geht es darum, Probleme zu lösen und neue Lösungen zu finden. Studierende sollten daher über eine ausgeprägte Problemlösungskompetenz verfügen und in der Lage sein, komplexe Zusammenhänge zu verstehen.
  • Teamfähigkeit: In einer modernen Arbeitswelt wird Teamarbeit immer wichtiger. Studierende sollten daher über eine ausgeprägte Teamfähigkeit verfügen und in der Lage sein, sich in Gruppen einzubringen.
  • Eigeninitiative: Auch Selbstständigkeit und Eigeninitiative sind wichtige Kompetenzen im Bereich New Work. Studierende sollten in der Lage sein, eigenständig zu arbeiten und Verantwortung zu übernehmen.
  • Offenheit und Neugierde: Im Bereich New Work gibt es oft keine Standard-Lösungen. Studierende sollten daher offen und neugierig sein, um neue Methoden und Ansätze kennenzulernen und auszuprobieren.

Natürlich gibt es keine Garantie dafür, dass man über alle diese Eigenschaften verfügt und dass man sie im Laufe des Studiums vollständig ausbildet. Dennoch können sie dazu beitragen, dass man sich in einem New Work Studium wohl fühlt und erfolgreich ist. Wer unentschlossen ist und Praxiserfahrungen sammeln möchte, kann auch ein Praktikum oder eine Werkstudententätigkeit in einem New Work-Unternehmen in Erwägung ziehen. Diese Erfahrungen können einen Einblick in die Arbeit in modernen und innovativen Unternehmen geben und helfen, herauszufinden, ob das New Work-Studium der richtige Weg ist.

Gibt es einen Numerus Clausus (NC) für das New Work Studium?

Generell gibt es für ein New Work Studium keinen einheitlichen Numerus Clausus (NC), da dieser von Hochschule zu Hochschule und von Studiengang zu Studiengang unterschiedlich sein kann. Einige Universitäten und Fachhochschulen setzen jedoch einen NC für bestimmte Studiengänge im Bereich New Work fest.

Die Höhe des NC hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel der Nachfrage nach dem Studiengang, der Anzahl der verfügbaren Studienplätze und der Bewerberinnen- bzw. Bewerberzahl. In der Regel wird der NC in einem zulassungsbeschränkten Studiengang durch das Auswahlverfahren der Hochschule bestimmt. Dabei können verschiedene Kriterien, wie zum Beispiel Abiturdurchschnitt, Wartezeiten oder Auswahltests, herangezogen werden.

In einigen Studiengängen kann es auch sein, dass kein NC besteht, da die Hochschule keine zulassungsbeschränkten Studiengänge anbietet. Allerdings kann es auch bei unbeschränkten Studiengängen Einschränkungen geben, wie beispielsweise eine bestimmte Anzahl an Studienplätzen oder bestimmte Zulassungsvoraussetzungen.

Orte

Wo kann ich nach dem New Work Studium arbeiten?

Nach Abschluss eines New Work Studiums stehen dir verschiedene Möglichkeiten offen, um deine Karriere in diesem Bereich zu starten. Da New Work ein breites Spektrum an Arbeitsbereichen und Brachen umfasst, kannst du in vielen verschiedenen Bereichen tätig werden, abhängig von deinen Interessen und Fähigkeiten.

Ein interessantes Arbeitsfeld für Absolventen des New Work Studiums ist die Personalentwicklung. Als Personalentwickler hast du die Aufgabe, den Mitarbeitern eines Unternehmens dabei zu helfen, ihre Fähigkeiten und Kompetenzen zu verbessern und sich weiterzuentwickeln. In der Regel arbeiten Personalentwickler eng mit dem Management oder der Geschäftsführung zusammen, um Programme und Maßnahmen zu entwickeln, die den Mitarbeitern dabei helfen, sich den Herausforderungen und Veränderungen des Arbeitsplatzes anzupassen.

Eine weitere mögliche Karrieremöglichkeit nach dem New Work Studium ist die Unternehmensberatung. Hier hast du die Möglichkeit, Unternehmen in Bezug auf die Einführung von New Work-Methoden oder ähnlichen Themen zu beraten. Du hilfst dabei, das Arbeitsumfeld und die Arbeitskultur eines Unternehmens zu optimieren und dabei zu helfen, die Mitarbeiter zu motivieren und produktiver zu machen.

Im Bereich der IT-Technologie kannst du auch Karrieremöglichkeiten finden, die sich auf New Work beziehen. Da sich viele Aspekte der New Work-Philosophie auf die Digitalisierung beziehen und Innovationen in diesem Bereich vorantreiben, gibt es ein breites Spektrum an Möglichkeiten in der IT-Branche.

Schließlich können Absolventen des New Work Studiums auch in der Öffentlichkeitsarbeit tätig sein, indem sie zum Beispiel Social Media Marketing oder PR für Unternehmen betreiben. Hierbei geht es darum, das Unternehmen bekannter zu machen und Mitarbeiter zu fördern. Wenn deine Interessen im Bereich Kreativität und Marketing liegen, könnte dies eine attraktive Karrieremöglichkeit für dich sein.

Abschlüsse

Welchen Abschluss habe ich nach dem New Work Studium?

Je nach Art des Studiengangs und der Hochschule, die das New Work Studium anbietet, kann man nach Abschluss des Studiums verschiedene Abschlüsse erhalten. Hier sind die wichtigsten Abschlüsse im Überblick:

  • Bachelor: Nach einem erfolgreichen Bachelor-Studium im Bereich New Work erhält man den akademischen Grad Bachelor of Arts oder Bachelor of Science, je nach Schwerpunkt des Studiengangs.
  • Master: Nach einem erfolgreich absolvierten Master-Studium im Bereich New Work erhält man den akademischen Grad Master of Arts oder Master of Science, je nach Schwerpunkt des Studiengangs.
  • MBA: Einige Hochschulen bieten im Bereich New Work auch einen Master of Business Administration (MBA) an, der sich an Absolvent*innen mit Berufserfahrung richtet. Nach einem erfolgreich absolvierten MBA-Studium erhält man den akademischen Grad MBA.
  • Promotion: Wer nach dem Master-Studium im Bereich New Work eine wissenschaftliche Karriere anstrebt, kann anschließend eine Promotion anstreben und den akademischen Grad eines Doktors (Dr.) erlangen.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Zulassung zum Master-Studium meist an einen Bachelor-Abschluss im gleichen Fachgebiet gebunden ist. Eine Absolventin bzw. ein Absolvent mit einem Bachelor-Abschluss in einem anderen Bereich kann jedoch oft einen Master-Studiengang im Bereich New Work aufnehmen, wenn er oder sie zusätzliche Eignungskriterien erfüllt oder eine erfolgreiche Bewerbung einreicht.

New Work Studium als Bachelor Studiengang

Im Zeitalter der Digitalisierung, der globalen Vernetzung und der schnelllebigen Märkte sind Unternehmen und Arbeitnehmer mehr denn je gefordert, sich den neuen Anforderungen anzupassen. Eine Möglichkeit, um diesen Herausforderungen zu begegnen, ist das New Work Studium. Dabei handelt es sich um einen Bachelor-Studiengang, der gezielt auf die Anforderungen der Arbeitswelt von morgen ausgerichtet ist.

Im Rahmen des Studiums werden den Studierenden die neuesten digitalen und technologischen Entwicklungen sowie die Prinzipien des Agilen Arbeitens vermittelt. Dadurch können sie eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von neuen Arbeitsstrukturen und -praktiken einnehmen und zum Erfolg ihres Arbeitgebers beitragen.

Die Inhalte des Studiengangs sind dabei sehr breitgefächert und umfassen unter anderem die Themen Projektmanagement, Design Thinking, Entrepreneurship sowie Personalmanagement.

Durch die Kombination von Theorie und Praxis sind die Absolventen des New Work Studiums in der Lage, das Erlernte in der Praxis zu implementieren und somit Mehrwert für ihr Unternehmen zu schaffen.

Ein weiterer Vorteil des Studiengangs besteht darin, dass er von vielen renommierten Hochschulen und Universitäten angeboten wird. Dadurch haben die Studierenden die Möglichkeit, von hochqualifizierten Dozenten und Professoren zu lernen, die an der Spitze der aktuellen Entwicklungen in der Arbeitswelt stehen. Zudem können sie von einem breiten Netzwerk an Alumni profitieren und somit ihre Karriereaussichten verbessern.

New Work Studium als Master Studiengang

Das New Work Studium als Master Studiengang ist eine ideale Möglichkeit für Menschen, die sich für das Thema New Work interessieren und bereits eine grundlegende Ausbildung oder Berufserfahrung in diesem Bereich haben. Der Master Studiengang New Work bietet eine breite Palette an Inhalten, die sowohl theoretisch als auch praktisch orientiert sind.

Die Studierenden lernen, wie sie New Work in ihrem Beruf oder ihrem Unternehmen umsetzen können, indem sie Führungs-, Organisations- und Managementkompetenzen erwerben. Ein wichtiger Aspekt des New Work Studiums ist die Fokussierung auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter. Die Studierenden lernen, wie sie Arbeitsumgebungen schaffen können, die eine hohe Arbeitsmotivation und -zufriedenheit fördern, sowie wie sie innovative Technologien nutzen können, um die Arbeitsabläufe effizienter und flexibler zu gestalten.

Neben den Grundlagen der neuen Arbeitswelt vermittelt das Studium auch Kenntnisse in den Bereichen Entrepreneurship und Gründung. Die Studierenden lernen, wie sie innovative Geschäftsmodelle entwickeln und umsetzen können, um sich in der sich schnell verändernden Wirtschaftswelt erfolgreich zu behaupten.

Das New Work Studium als Master Studiengang wird an verschiedenen Hochschulen und Universitäten angeboten. Der Studiengang ist in der Regel berufsbegleitend konzipiert, sodass die Studierenden ihr erworbenes Wissen direkt in ihrem Job anwenden können. Zudem gibt es oft die Möglichkeit, das Studium online oder in Teilzeit zu absolvieren, was eine größere Flexibilität ermöglicht.

Absolventinnen und Absolventen des New Work Studiums sind in der Lage, die neuen Anforderungen des Arbeitsmarktes zu verstehen und erfolgreich in die Praxis umzusetzen. Sie können sowohl in Startups als auch in etablierten Unternehmen als Experten für New Work und Change Management tätig sein. Ein Masterabschluss in New Work ist daher eine vielversprechende Investition in die eigene berufliche Zukunft.

New Work Studium als Fernstudiengang

Im Rahmen des New Work Konzepts gewinnt das Thema Fernstudium eine immer größere Bedeutung. Denn nicht selten haben Arbeitnehmer den Wunsch, sich beruflich weiterzuentwickeln und gleichzeitig ihre Karriere voranzutreiben – dennoch möchten sie dabei nicht auf ihre derzeitige Arbeitsstelle verzichten. Ein Fernstudium bietet hier die perfekte Lösung.

Mit einem New Work Studium als Fernstudiengang haben Arbeitnehmer die Möglichkeit, ihre Kompetenzen und Fähigkeiten gezielt zu erweitern, ohne ihre Arbeitsstelle aufgeben zu müssen. Dazu können sie in vielen Fällen sogar ihr Lerntempo und den Lernumfang individuell gestalten.

Fernstudiengänge sind dabei nicht nur zeitlich flexibel, sondern auch örtlich unabhängig, da sie meist via Online-Plattformen und digitale Medien durchgeführt werden.

Ein großer Vorteil von Fernstudiengängen ist zudem die Möglichkeit, sich branchenspezifisch und fachlich gezielt weiterzubilden. Dazu bieten viele Hochschulen und Bildungseinrichtungen eine breite Palette an Fernstudiengängen an. Hierzu zählen unter anderem betriebswirtschaftliche Studiengänge, aber auch Spezialisierungen in den Bereichen IT, Social Media oder Digitales Marketing.

Wer sich für ein New Work Studium als Fernstudiengang entscheidet, sollte sich jedoch im Vorfeld intensiv mit den Anforderungen und Voraussetzungen der jeweiligen Hochschule auseinandersetzen. Denn auch ein Fernstudium erfordert ein hohes Maß an Selbstdisziplin und Motivation, um erfolgreich abgeschlossen zu werden.

New Work Studium als Duales Studium

Ein Duales Studium ist eine Form des Studiums, bei dem sich theoretische und praktische Ausbildung in Unternehmen abwechseln. Das Ziel eines Dualen Studiums ist es, eine enge Verbindung zwischen Hochschule und Arbeitswelt herzustellen und somit eine optimale Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Ein Duales Studium bietet den Vorteil, dass Studierende eine umfassende Ausbildung mit praktischen Erfahrungen in Unternehmen absolvieren und im Anschluss in ihrem Unternehmen als Fachkraft angestellt werden können. In Verbindung mit New Work bietet ein Duales Studium die Möglichkeit, sich auf die aktuellen Herausforderungen der Arbeitswelt vorzubereiten und eine innovative Arbeitskultur bereits während des Studiums kennenzulernen.

Angehende Studierende können sich auf die gestiegene Bedeutung von Flexibilität, Kreativität und Agilität auf dem Arbeitsmarkt vorbereiten und bereits während des Studiums lernen, diese Fähigkeiten in der Praxis umzusetzen.

Ein Duales Studium im Bereich New Work kann sowohl in Bachelor- als auch in Masterstudiengängen absolviert werden. Interessierte Studierende können aus verschiedenen Fachrichtungen wählen, wie zum Beispiel Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Sozialwissenschaften oder Design.

Je nach Hochschule und Angebot variieren die Studieninhalte. So wird beispielsweise gelehrt, wie eine agile Arbeitskultur im Unternehmen etabliert werden kann oder wie die digitale Transformation auch in der Praxis umgesetzt werden kann.

Im Rahmen eines Dualen Studiums im Bereich New Work absolvieren Studierende parallel zum Studium Praktika in Unternehmen und sammeln dort wertvolle Erfahrungen in der Arbeitspraxis. Diese Erfahrungen können auch bei der Entwicklung eigener Projekte im Rahmen des Studiums genutzt werden.

Zusätzlich bieten Unternehmen oft auch die Möglichkeit, während des Praktikums an Workshops und Schulungen teilzunehmen, um die individuellen Fähigkeiten und Wissen weiter zu vertiefen.

Ein weiterer Vorteil eines Dualen Studiums im Bereich New Work ist die Möglichkeit der Vernetzung. Durch die Praxisphasen lernt man nicht nur viele Kollegen und Vorgesetzte kennen, sondern auch andere Studierende im gleichen schulischen Umfeld oder von anderen Hochschulen. Dies erweitert das eigene Netzwerk und bietet später auch Karrieremöglichkeiten.

New Work Studium als berufsbegleitendes Studium

Das New Work Studium als berufsbegleitendes Studium bietet die Möglichkeit, Weiterbildung und Karriereentwicklung miteinander zu verbinden. Dabei stehen die Themen Agilität, Flexibilität und Selbstorganisation im Mittelpunkt des Studiums, sodass die Absolventinnen und Absolventen in der Arbeitswelt von morgen erfolgreich bestehen können.

Ein berufsbegleitendes Studium zeichnet sich vor allem durch die Möglichkeit aus, während des Studiums weiterhin im Beruf tätig zu sein. Das bedeutet eine hohe Flexibilität für die Studierenden sowie eine Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Studium.

Viele Angebote im Bereich des New Work Studiums können sowohl als Präsenz- als auch als Fernstudium absolviert werden, was zusätzlich eine zeitliche Unabhängigkeit ermöglicht.

Im Rahmen des New Work Studiums werden die Studierenden in Themen wie agile Arbeitsmethoden, Projektmanagement, Innovation und Kreativität geschult. Auch Führungskompetenzen, Kommunikation und Selbstmanagement werden gezielt gefördert. Dabei ist wichtig zu betonen, dass nicht nur theoretisches Wissen vermittelt wird, sondern auch praktische Erfahrungen gesammelt werden können.

Die Studierenden können das erlernte Wissen direkt in ihrem Berufsalltag anwenden und somit gezielt die Arbeitsweise ihres Unternehmens beeinflussen und verbessern. Auch ein Karrieresprung innerhalb des Unternehmens oder der Branche wird durch das New Work Studium erleichtert.

Vorteile und Nutzen

Warum du ein New Work Studium absolvieren solltest?

Wenn du dich bereits mit dem Konzept von "New Work" auseinandergesetzt hast, weißt du wahrscheinlich, dass sich die Arbeitswelt in den letzten Jahren stark verändert hat. Arbeitgeber und Arbeitnehmer suchen häufig nach flexibleren Arbeitsmodellen, die es ermöglichen, Arbeit und Leben besser zu vereinbaren und eine Work-Life-Balance zu erreichen. Auch die Digitalisierung und die neuen Technologien haben zu einer Transformation der Arbeitswelt beigetragen.

Ein New Work Studium bietet dir die Möglichkeit, dich auf diese Veränderungen einzustellen und dich auf zukünftige Herausforderungen in der Arbeitswelt vorzubereiten. Du profitierst von einem breiten Wissensspektrum, das verschiedene Themenfelder wie Management, digitale Technologien, Entrepreneurship und Innovationsmanagement abdeckt.

New Work Studiengänge bieten oft auch interdisziplinäre Ansätze, die es dir ermöglichen, verschiedene Perspektiven auf die Arbeitswelt zu erkunden. Da immer mehr Unternehmen auf der Suche nach neuen, agilen Arbeitsmodellen und innovativen Ideen sind, verschaffen dir New Work-Studienabschlüsse auch bessere Chancen am Arbeitsmarkt. Absolventen von New Work-Studiengängen haben oft ein breites Wissen und eine breite Kompetenzbasis, was ihre Einstellungsfähigkeit und ihre Karrierechancen verbessert.

Welche Karrieremöglichkeiten bietet ein New Work Studium?

Das New Work Studium bietet zahlreiche Karrieremöglichkeiten in verschiedenen Arbeitsbereichen. Durch die Vermittlung von innovativen Arbeitsmethoden und -konzepten sowie digitalen Kompetenzen werden Absolventen des New Work Studiums in der Lage sein, Herausforderungen in der schnelllebigen Arbeitswelt souverän zu meistern.

Eine mögliche Karriereoption ist die Unternehmensberatung oder das Change Management. Hier werden Absolventen des New Work Studiums dazu befähigt, Unternehmen bei der Umstellung auf neue Arbeitsmodelle und Strukturen zu beraten und zu begleiten.

Auch im Bereich der Personalentwicklung bieten sich zahlreiche Karrieremöglichkeiten. Durch das New Work Studium sind Absolventen in der Lage, innovative Weiterbildungskonzepte zu entwickeln und umzusetzen sowie Mitarbeiter auf die Herausforderungen und Chancen der digitalen Arbeitswelt vorzubereiten.

Auch im Bereich der Start-up-Gründung bieten sich durch das New Work Studium neue Möglichkeiten. Durch die erworbenen Kenntnisse können innovative Geschäftsideen im Kontext der Arbeitswelt von morgen umgesetzt werden.

Zusätzlich bieten sich auch Karrierechancen in Bereichen wie Projektmanagement, Prozessoptimierung oder im Bereich der agilen Arbeitsmethoden. Generell sind die Karrieremöglichkeiten mit einem New Work Studium sehr vielfältig und bieten Absolventen hervorragende Perspektiven in der sich schnell verändernden Arbeitswelt.

Was verdiene ich nach dem New Work Studium?

Das Gehalt nach einem New Work Studium hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst muss man berücksichtigen, dass es sich um ein recht neues Studienfach handelt, das in vielen Unternehmen noch nicht ausreichend bekannt ist. Es gibt daher noch keine einheitliche Gehaltsstruktur für Absolventen eines New Work Studiums.

Als Absolvent eines New Work Studiums kannst du jedoch von verschiedenen Vorteilen profitieren, die sich auf dein Gehalt auswirken können. Durch deine Ausbildung hast du gezeigt, dass du offen für neue Arbeitsmethoden und Technologien bist und über die Fähigkeiten verfügst, wertschöpfende Prozesse in Unternehmen zu gestalten. Dadurch kannst du bei Arbeitgebern, die auf der Suche nach Mitarbeitern sind, die sich mit der digitalen Transformation auskennen, höheres Gehalt verlangen.

Auch die Tatsache, dass du über Fähigkeiten in den Bereichen Projektmanagement, Teamführung und Kommunikation verfügst, kann bei Arbeitgebern positiv ins Gewicht fallen.

Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass das Gehalt nach einem New Work Studium nicht nur von den erworbenen Skills abhängt, sondern auch von anderen Faktoren wie Branche, Unternehmensgröße und Standort beeinflusst wird.

In der Regel können Absolventen eines New Work Studiums jedoch mit einem durchschnittlichen Einstiegsgehalt von etwa 40.000 bis 50.000 Euro brutto im Jahr rechnen.

Mit Berufserfahrung und der Übernahme von Führungspositionen kann das Gehalt schnell auf bis zu 80.000 Euro brutto im Jahr ansteigen.

Generell lässt sich sagen, dass der Verdienst nach einem New Work Studium chancenreich, aber auch sehr individuell ist. Wer überzeugende Fähigkeiten und umfassende Erfahrung in diesem Bereich hat, kann in der heutigen Arbeitswelt sehr erfolgreich sein und ein attraktives Gehalt erzielen.

Welche beruflichen Zukunftsperspektiven habe ich nach dem New Work Studium?

Das New Work Studium bietet eine breite Palette an Karrieremöglichkeiten und Zukunftsperspektiven. Mit einem Abschluss in diesem Bereich kannst du in vielen unterschiedlichen Berufsfeldern und Unternehmen tätig werden.

Ein möglicher Karriereweg nach dem New Work Studium ist die Arbeit als Berater/in oder Coach für Unternehmen und Mitarbeiter/innen. Du kannst Unternehmen dabei unterstützen, neue Arbeitskonzepte einzuführen und eine neue Arbeitskultur zu gestalten. Als Coach kannst du Einzelpersonen oder Teams bei der Umsetzung von New Work Konzepten begleiten und unterstützen.

Eine weitere Möglichkeit ist die Arbeit als HR-Manager/in. Hier kannst du die Verantwortung für die Personalentwicklung und -strategie in Unternehmen übernehmen und dabei die Prinzipien von New Work anwenden. Hierbei geht es darum, eine motivierende Arbeitskultur zu schaffen und die Mitarbeiter/innen in ihrer persönlichen und beruflichen Entwicklung zu fördern.

Auch in der Unternehmensgründung kann ein New Work Studium von Vorteil sein. Als Gründer/in hast du die Möglichkeit, dein Unternehmen von Anfang an auf die Prinzipien von New Work auszurichten und somit eine innovative Arbeitsumgebung zu schaffen.

Alternativen

Gibt es ähnliche Studiengänge wie das New Work Studium?

Das New Work Studium ist ein recht neuer Studiengang, der gerade erst an einigen Universitäten und Fachhochschulen angeboten wird. Es mag sein, dass du auf der Suche nach einem ähnlichen Studiengang bist, aber noch nicht sicher weißt, wo du suchen sollst. Es gibt tatsächlich einige Studiengänge, die als ähnlich zum New Work Studium angesehen werden können. Hier sind einige davon:

  • Digital Business Management: Dieser Studiengang konzentriert sich auf die digitalen Aspekte des Geschäftsmanagements und lehrt die Studierenden, wie das Internet und andere Technologien das Geschäftsleben beeinflussen und wie man digitale Strategien entwickelt.
  • Human Resources Management: Dieser Studiengang konzentriert sich auf die Rekrutierung, Schulung und Verwaltung von Mitarbeitern innerhalb eines Unternehmens. Es beinhaltet auch die Entwicklung von Konzepten zur Mitarbeiterbindung.
  • Unternehmenskommunikation: Hier geht es um das Management der Unternehmenskommunikation sowohl intern als auch extern. Die Studierenden lernen, wie man effektiv mit Mitarbeitern, Kunden und der Öffentlichkeit kommuniziert. - Innovationsmanagement: Dieser Studiengang konzentriert sich auf die Entwicklung neuer Ideen und Geschäftsmodelle sowie auf die Fähigkeit, diese Ideen in die Tat umzusetzen.

Diese Studiengänge haben bestimmte Ähnlichkeiten mit dem New Work Studium, aber es gibt auch signifikante Unterschiede. Bevor du dich für einen Studiengang entscheidest, solltest du daher prüfen, welcher am besten zu deinen Interessen und Fähigkeiten passt.

Inhalte

Wie läuft ein New Work Studium ab?

Ein New Work Studium ist eine innovative und zukunftsfähige Studienform, die darauf abzielt, Absolventen auf die Anforderungen der Arbeitswelt von morgen vorzubereiten. Im Vergleich zu traditionellen Studiengängen legt das New Work Studium einen stärkeren Fokus auf die individuelle Entwicklung des Studierenden, die Förderung von Kreativität und Innovation sowie auf die Anwendung von digitalen Werkzeugen.

Die genaue Ausgestaltung eines New Work Studiums kann je nach Hochschule und Studiengang unterschiedlich sein. Einige Hochschulen bieten beispielsweise spezielle New Work Studiengänge an, während andere eine New Work Ausrichtung in bestehende Studiengänge integrieren.

In der Regel können Studierende jedoch davon ausgehen, dass das Studium in einem New Work Kontext durch folgende Merkmale gekennzeichnet ist:

  • Selbstgesteuertes Lernen: Im Zentrum des New Work Studiums steht das selbstgesteuerte Lernen. Studierende lernen eigenverantwortlich und planen ihre Lernprozesse selbständig. So sollen sie in die Lage versetzt werden, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten aktiv an neuen Herausforderungen anzupassen.
  • Interdisziplinäre und teamorientierte Zusammenarbeit: Ein weiterer wichtiger Aspekt des New Work Studiums ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit und Teamarbeit. Studierende aus verschiedenen Fachrichtungen sollen lernen, gemeinsam an Problemlösungen zu arbeiten und voneinander zu lernen.
  • Praktische Anwendungen: Im Rahmen des New Work Studiums stehen praktische Anwendungen und Projekte im Vordergrund. Studierende sollen ihr theoretisches Wissen direkt in die Praxis umsetzen und so Erfahrungen sammeln, die ihnen den Einstieg in die Arbeitswelt erleichtern.
  • Nutzung digitaler Tools: Ein weiterer wichtiger Bestandteil des New Work Studiums ist die Nutzung digitaler Tools. Studierende lernen, digitale Werkzeuge und Technologien effektiv einzusetzen und so ihre Arbeit zu erleichtern und zu verbessern. Insgesamt ist ein New Work Studium eine vielversprechende Studienform für all jene, die sich für die Arbeitswelt der Zukunft begeistern und sich auf diese Herausforderungen vorbereiten möchten.

Was lernt man im New Work Studium?

Das New Work Studium ist ein innovativer Studiengang, der sich mit den neuesten Arbeitsmodellen und -technologien auseinandersetzt. Studierende, die sich für dieses Fach entscheiden, lernen, wie sie im Zeitalter der modernen Arbeit erfolgreich sein können.

Im Folgenden sind einige der wichtigsten Themen aufgeführt, die in einem New Work Studiengang behandelt werden:

  • Agiles Projektmanagement: In diesem Kurs lernen die Studierenden, wie sie Projekte schnell und effektiv durchführen können. Sie werden mit verschiedenen agilen Methoden vertraut gemacht, darunter Scrum, Kanban und Lean Management.
  • Digitalisierung: Die Digitalisierung ist längst in der Arbeitswelt angekommen. Im New Work Studium lernen die Studierenden, wie sie digitale Technologien in ihrem Arbeitsalltag einsetzen können, um ihre Arbeit effektiver und effizienter zu gestalten.
  • Change Management: Change Management ist ein wichtiger Aspekt des New Work Studiums. Die Studierenden lernen, wie sie Veränderungen in ihrer Organisation bewältigen und wie sie Vorbilder für den Wandel sein können.
  • Leadership: Ein wichtiger Teil des Studiums ist die Entwicklung von Führungskompetenzen. Die Studierenden lernen, wie sie ihre Mitarbeiter motivieren, wie sie Teams bilden und wie sie erfolgreich kommunizieren können.
  • Innovation: Innovation ist ein wichtiger Bestandteil moderner Arbeit. Im New Work Studium lernen die Studierenden, wie sie kreativ denken und innovative Lösungen entwickeln können, um ihren Arbeitsalltag zu verbessern.
  • Nachhaltigkeit: Nachhaltigkeit ist ein Thema, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Die Studierenden lernen, wie sie ihre Arbeit nachhaltiger gestalten können, um einen positiven Einfluss auf die Umwelt zu haben.

Inhalte und Fächer des New Work Studium

Im New Work Studium liegt der Fokus auf den zukünftigen Arbeitsformen und darauf, wie diese optimal gestaltet werden können. Der Studiengang vermittelt den Studierenden eine breite Palette an Fächern und Inhalten, um sie auf die Anforderungen einer innovationsgetriebenen Arbeitswelt vorzubereiten.

Zu den wichtigen Inhalten des New Work Studiums gehören beispielsweise die Vermittlung von Kenntnissen im Bereich des agilen Projektmanagements und der Innovationsprozesse. Aber auch eine umfassende Einführung in digitale Technologien sowie in die Entwicklung und Umsetzung von Geschäftsmodellen steht auf dem Lehrplan.

Zudem legt das New Work Studium viel Wert auf die Förderung von sozialen und kommunikativen Kompetenzen sowie auf die Entwicklung von Führungskompetenzen im Bereich der Teambuilding- und Kollaborationsprozesse.

Auch Themen wie psychologische Aspekte der Arbeitswelt, Ethik und Nachhaltigkeit werden in den Lehrplan aufgenommen.

Ist ein New Work Studium schwer?

Ein New Work Studium kann aufgrund seines interdisziplinären Charakters anspruchsvoll sein, doch es ist nicht zwangsläufig schwerer als andere Studiengänge. Die Herausforderung besteht oft darin, das breite Spektrum an Themen und Fachbereichen, wie zum Beispiel Psychologie, Betriebswirtschaftslehre, Personalmanagement und Technologie, zu beherrschen und zu einem Gesamtbild zusammenzuführen.

Hierbei spielt besonders die Fähigkeit zur kreativen und vernetzten Problemlösung eine wichtige Rolle. Zudem gibt es auch eine hohe Anforderung an die Selbstorganisation und Selbstmotivation, da das Studium oft selbstgesteuert und nicht standardisiert ist. Auch die Nutzung neuer Technologien und Arbeitsmethoden, wie z.B. kollaboratives Arbeiten in virtuellen Teams, ist für angehende New Work Professionals eine zentrale Herausforderung.

Fazit

Ein New Work Studium eröffnet spannende Perspektiven für die Arbeitswelt der Zukunft. Durch den Fokus auf Flexibilität, digitale Kompetenzen und innovative Arbeitsmodelle sind Absolventen optimal vorbereitet, den Herausforderungen des modernen Arbeitslebens souverän zu begegnen.

Egal ob als Unternehmer, Manager oder selbstständiger Freiberufler – die erlernten Fähigkeiten und das Verständnis für die Zukunft der Arbeit bieten vielfältige Chancen, um erfolgreich und erfüllt in der dynamischen Arbeitslandschaft von morgen zu agieren. Sei Teil der Neuen Arbeitsbewegung und gestalte die Arbeitswelt aktiv mit!

Fragen und Antworten

Was genau ist ein New Work Studium?

Ein New Work Studium ist ein Studiengang, der sich auf die Grundlagen und Anforderungen der modernen Arbeitswelt konzentriert. Es soll den Studierenden helfen, die notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse zu erwerben, um in einer sich schnell verändernden Arbeitsumgebung erfolgreich zu sein.

Wer sollte ein New Work Studium in Erwägung ziehen?

Ein New Work Studium kann für alle geeignet sein, die in Berufen arbeiten, die direkte oder indirekte Auswirkungen auf die moderne Arbeitswelt haben. Dazu gehören unter anderem Unternehmer, HR-Experten, Innovationsmanager, digitale Nomaden und Freelancer.

Welche Art von Kursen und Fächern sind in einem New Work Studiengang enthalten?

Ein New Work Studiengang kann je nach Hochschule sehr unterschiedliche Fächer und Kurse anbieten. Allerdings gibt es bestimmte Themen und Schwerpunkte, die in der Regel abgedeckt werden. Hierzu zählen unter anderem agiles Projektmanagement, digitale Transformation, flexible Arbeitsplätze, Work-Life-Balance, Leadership, Diversität, Selbstorganisation, Kreativität und Innovation.

Welche Karrieremöglichkeiten gibt es nach einem New Work Studium?

Die Absolventen eines New Work Studienganges haben je nach Karriereziel eine Vielzahl an Optionen. Sie können beispielsweise als HR-Experten, Innovationsmanager, Unternehmer, Consulting-Spezialisten oder Projektmanager im Bereich der digitalen Transformation arbeiten.

Wie unterscheidet sich ein New Work Studium von anderen Studiengängen?

Ein New Work Studium unterscheidet sich von anderen Studiengängen dadurch, dass es sich speziell auf die neuen Anforderungen einer zunehmend unvorhersehbaren Arbeitsumgebung konzentriert. Es vermittelt Fähigkeiten, die traditionelle Studiengänge in der Regel nicht abdecken, wie z.B. Selbstorganisation, Kreativität, Innovationsmanagement und Flexibilität.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um sich für ein New Work Studium zu bewerben?

Die Voraussetzungen für ein New Work Studium variieren je nach Hochschule. Allerdings ist oft ein hohes Interesse an Themen wie Digitalisierung und moderner Arbeitswelt erforderlich. Einige Hochschulen verlangen auch spezifische Arbeits- oder Führungserfahrung, während andere für den Studiengang offen für Studenten aus allen Fachrichtungen sind.

Wie lange dauert ein New Work Studium?

Die Dauer eines New Work Studiengangs hängt davon ab, ob es sich um einen Bachelor- oder Masterstudiengang handelt. Ein Bachelorstudium dauert in der Regel drei bis vier Jahre, während ein Masterstudium normalerweise ein bis zwei Jahre dauert.

Welche Zukunftsaussichten hat ein New Work Studium?

Die Zukunftsaussichten für Absolventen eines New Work Studienganges sind sehr gut, da sich die Arbeitswelt ständig weiterentwickelt und neue Anforderungen an Arbeitnehmer stellt. Unternehmen möchten Mitarbeiter mit Fähigkeiten, die die modernen Anforderungen der digitalen Arbeitswelt unterstützen und somit bleibt das New Work-Studium auch zukünftig relevant.

Finde hier die Ausbildung, die zu dir passt! Interessentest