Elektrotechnik Studium: Dauer, Kosten & Voraussetzungen

Elektrotechnik Studium: Elektroingenieur werden ©ABCreative; Adobe Stock
Anbieter

Wer bietet das Elektrotechnik Studium an?

In Deutschland gibt es sehr viele Anbieter für ein Elektrotechnik Studium. Fast 100 Hochschulen sind in Deutschland registriert, die ein Studium im Bereich der Elektrotechnik anbieten. Dabei bietet sich dir sowohl die Möglichkeit, ein Vollzeitstudium zu absolvieren als auch ein duales oder berufsbegleitendes Studium. Du kannst dich daher frei für das Studienmodell entscheiden, welches dir am meisten zusagt.

Dauer

Wie lange dauert ein Elektrotechnik Studium?

Dein Bachelorstudium der Elektrotechnik dauert zwischen 6 und 9 Semestern. Die genaue Länge ist abhängig von deiner Abschlussart und deinem Praxisanteil im Studium. Elektrotechnik-Studiengänge, welche eine Regelstudienzeit ab 7 Semester haben, verfügen meist über längere Praxisphasen in Form von Praxissemestern. Dabei erhältst du die Möglichkeit, neben den theoretischen Inhalten deines Studiums Erfahrungen in der Praxis zu erwerben. Diese praktischen Erfahrungen helfen dir außerdem herauszufinden, in welchem Bereich du nach deinem Studium gern arbeiten würdest.
Natürlich musst du nach dem Bachelorstudium nicht aufhören zu studieren. Du hast in der Elektrotechnik auch die Möglichkeit, einen Masterabschluss anzustreben. Die Länge des Masters ist wieder abhängig von der Praxisorientierung, denn berufsbegleitende Studiengänge dauern in der Regel länger als Vollzeitstudiengänge. Rechne mit 3 bis 5 Semestern.

Kosten

Was kostet ein Elektrotechnik Studium?

Das Elektrotechnik Studium kann unterschiedlich viel kosten. Der letztendliche Preis hängt davon ab, für welche Hochschule und für welches Studienmodell du dich entscheidest. Die Semesterbeiträge an staatlichen Institutionen liegen zwischen 150 und 350 Euro pro Semester. Diese Kosten beinhalten oft ein Semesterticket oder andere Vergünstigungen für Studierende. An privaten Hochschulen kommt es in der Regel zu monatlichen Studiengebühren von circa 450 Euro.
In diesen Beträgen sind keine Lebenshaltungskosten enthalten, sprich wenn du dich für eine Hochschule entscheidest, die nicht in deinem Wohnumfeld liegt, musst du zusätzlich Kosten für Miete und Lebensmittel einberechnen. Lass dich jedoch nicht von den Kosten abschrecken: In unserem Ratgeberartikel haben wir unterschiedliche Finanzierungsmöglichkeiten aufgelistet, die dir helfen können, deine Wunschstudium zu absolvieren.

Voraussetzungen

Welche Voraussetzungen gelten für das Elektrotechnik Studium?

Als Voraussetzung für das Elektrotechnik Studium benötigst du in erster Linie die Allgemeine oder die Fachgebundene Hochschulreife. An manchen Hochschulen genügt auch ein Meister oder eine ähnliche berufliche Qualifizierung, um ein Studium zu starten.
Als weitere Voraussetzung kann es außerdem sein, dass du einen bestimmten Notenschnitt benötigst, um zum Studium zugelassen zu werden. Der Numerus clausus verändert sich von Semester zu Semester und liegt durchschnittlich zwischen 2,2 und 3,6. Hochschulen können zusätzlich eigenständig entscheiden, ob sie ein berufliches Praktikum im Bereich der Elektrotechnik vor Studienstart verlangen oder nicht.

©Industrieblick; Adobe Stock

Persönliche Voraussetzungen

Neben den formalen Voraussetzungen solltest du für ein Elektrotechnik-Studium weitere persönliche Voraussetzungen erfüllen. Gute Noten in Mathematik und Physik sind eine solide Grundlage für ein Elektrotechnik Studium. Dir sollte es nichts ausmachen, höhere Mathematik innerhalb deines Studiums kennenzulernen und anzuwenden. Auch dein Verständnis physikalischer Gesetze ist für deinen Erfolg im Studium ausschlaggebend.
Die schulischen Voraussetzungen werden von persönlichen Eigenschaften begleitet. Du solltest ein ausgeprägtes technisches Interesse und Verständnis mitbringen. Dein abstraktes und logisches Denken wird in vielen Studieninhalten geprüft und ausgebaut. Außerdem solltest du vor Studienstart über angemessene wissenschaftliche Neugier und Experimentierfreude verfügen, welche du in vielen Laborversuchen unter Beweis stellen kannst.

Orte

Wo kann ich Elektrotechnik studieren?

Elektrotechnik kannst du in vielen unterschiedlichen Städten in Deutschland studieren. Deutschlandweit gibt es fast 100 Hochschulen, Universitäten und Akademien, die ein Studium in diesem Bereich anbieten. Dabei kannst du zwischen fast 200 Studiengängen wählen. Bei der Wahl deines Studiengangs solltest du jedoch entscheiden, welche Richtung dich am meisten interessiert. Durch die unterschiedlichen Studienschwerpunkte innerhalb der Studiengänge ist es nicht möglich, an jeder Hochschule den gleichen Schwerpunkt zu wählen. Beachte dies also bei der Standortwahl für dein Elektrotechnik Studium.

Abschlüsse

Welchen Abschluss habe ich nach dem Elektrotechnik Studium?

Das Elektrotechnik Studium beginnst du mit dem grundständigen Bachelorstudium. Zum Ende des Studiums fertigst du innerhalb einer festgelegten Bearbeitungszeit deine Abschlussarbeit an. Damit zeigst du, dass du ein wissenschaftliches Thema bearbeiten und darüber einen Diskurs führen kannst. Die Arbeit stellst du im Rahmen einer Präsentation vor.
Bestehst du die Abschlussprüfung, erhältst du den akademischen Grad Bachelor of Engineering (B. Eng.) oder Bachelor of Science (B. Sc.).

Du hast anschließend die Möglichkeit, ein Masterstudium zu absolvieren. Dies empfiehlt sich, wenn du später promovieren möchtest, eine Karriere in der Forschung und Entwicklung oder eine Führungsposition anstrebst. Auch im Master Elektrotechnik kannst du zwischen diversen Schwerpunkten wählen. Ähnlich dem Bachelorstudium fertigst du am Ende des Masterstudiums eine Abschlussarbeit an. Damit beweist du, dass du eigenständig an einem Forschungsthema arbeiten kannst. Schließlich darfst du dich Master of Engineering (M. Eng.) oder Master of Science (M. Sc.) nennen.

Vorteile und Nutzen

Wo arbeiten Elektrotechniker?

Der Jobmarkt für Absolventen und Absolventinnen ist nach einem Elektrotechnik-Studium sehr spannend. Grundsätzlich kannst du nach deinem Abschluss in allen Bereichen, in denen elektrische Bestandteile vorhanden sind, arbeiten. Du hast die Möglichkeit, bei einem Mobilfunkbetreiber oder Telekommunikationsanbieter anzufangen und dein Wissen in der Kommunikationstechnik unter Beweis zu stellen. Auch der Bereich des Maschinen– und Anlagenbaus stellt gerne Elektrotechnik Absolventen ein, um Anlagen oder Systeme zu bauen und zu kontrollieren. Zusätzlich eröffnen sich dir Chancen in der Auto–, Luft– oder Raumfahrtindustrie, wo du dich mit Verkehrstechnik auseinandersetzt. Hast du dich im Studium hinsichtlich der Energietechnik spezialisiert, warten auch in diesem Bereich zahlreiche Möglichkeiten, beispielsweise in der Energiewirtschaft.

Um frühzeitig herauszufinden, in welchem Bereich du nach deinem Abschluss arbeiten möchtest, eignen sich die Praxisphasen innerhalb deines Studiums ausgezeichnet. Während verschiedener Praktika kannst du deinen Wunschbereich herausarbeiten. In diesem Zusammenhang ergibt sich vielleicht sogar durch ein gelungenes Praxissemester dein erster Job nach deinem Abschluss!

©robin-glauser; unsplash

Wie viel verdient ein Elektrotechniker?

Das Gehalt eines Elektrotechnikers kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Bereits das Einstiegsgehalt liegt bei ungefähr 3.500 Euro brutto im Monat. Nach ein paar Jahren Berufserfahrung sind fast weitere 2.000 Euro mehr drin. Demnach brauchst du keine finanziellen Sorgen zu haben, wenn du dich für ein Elektrotechnik Studium entscheidest.

Beachte allerdings, dass auch Elektrotechniker Gehälter variieren können, je nachdem in welcher Branche du angestellt bist und bei welcher Betriebsgröße. Darüber hinaus sind Gehälter immer ein Stück weit standortabhängig.

Alternativen

Ähnliche Studiengänge wie Elektrotechnik

Du hast dich im Elektrotechnik Studium noch nicht hundertprozentig wiedergefunden? Dann gibt es vielleicht einen ähnlichen Studiengang, der dich direkt anspricht.

Inhalte

Was ist Elektrotechnik?

Die Elektrotechnik zählt zu den technischen Wissenschaften. Sie beschäftigt sich mit Prozessen, bei denen Elektrizität erzeugt, weitergeleitet und verteilt wird. Im Studium lernst du alles, was du brauchst, um später Energienetze der Zukunft zu entwickeln oder neue Lösungen für das Übertragen von Nachrichten zu erarbeiten.

Inhalte im Grundstudium

In den ersten Semestern des Elektrotechnik Studiums erweiterst du zunächst deine Kenntnisse in den Fächern Mathematik, Physik und Informatik.
Diese bilden eine wichtige Grundlage für das weitere Studium. Zudem vermitteln dir die Lehrkräfte die Grundlagen der Elektrotechnik.
Du lernst die Eigenschaften der Gleichstrom– und Wechselstromtechnik, die Phänomene der Elektrostatik sowie die Charakteristiken der Elektrodynamik kennen.
Mit weiteren Modulen wie Messtechnik, Bauelemente, Grundschaltungen und Regelungstechnik steigst du immer tiefer in die technische Welt der Elektrotechnik ein.
Neben den Vorlesungen nimmst du an Übungen teil, in denen du das Erlernte anwendest. Die angebotenen Praktika führen dich an die praktische Anwendung der Elektrotechnik heran.

Zusammengefasst erwarten dich im Grundstudium folgende Fächer:

  • Mathematik
  • Physik
  • Informatik
  • Messtechnik
  • Digitaltechnik
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Bauelemente und Grundschaltungen
  • Grundlagen der Regelungstechnik

©niclas-illg; unsplash

©clint-bustrillos; unsplash

Schwerpunkte im Hauptstudium

In den höheren Semestern spezialisierst du dich in einem von dir gewählten Bereich. Jede Hochschule und Universität bietet verschiedene Themenbereiche zur Auswahl.

In der Nachrichtentechnik befasst du dich mit dem Übertragen und Verarbeiten von Informationen.

Auf dem Gebiet der Energietechnik lernst du, wie elektrische Energie gewonnen, übertragen und umgeformt wird. Bei der Automatisierungstechnik beschäftigst du dich mit dem Messen, Steuern und Regeln automatisch betriebener Anlagen.


Nachfolgend siehst du eine Auswahl möglicher Studienschwerpunkte:

  • Nachrichtentechnik
  • Energietechnik
  • Antriebstechnik
  • Automatisierungstechnik
  • Sensorik
  • Elektronik
  • Informationstechnik
  • Nanoelektronik

Abhängig vom gewählten Themenbereich, erwarten dich im Hauptstudium verschiedene Pflicht– und Wahlfächer.

Die Pflichtfächer decken deinen Studienschwerpunkt ab.

Mit den Wahlfächern erwirbst du Kenntnisse aus anderen Themengebieten, die dich ebenfalls interessieren.
Bei vielen Studiengängen absolvierst du im Laufe deiner Ausbildung eine Projektarbeit oder eine Praxisphase.

Die Projektarbeit kannst du an einem wissenschaftlichen Institut oder in der Industrie erstellen. In der Praxisphase erhältst du außerhalb der Hochschule Einblicke in die Gebiete der Elektrotechnik.

Auf diese Weise sammelst du wertvolle Erfahrungen für deinen späteren Beruf.

Fragen und Antworten

Worum geht’s im Elektrotechnik Studium?

Elektrotechnik ist eine technische Wissenschaft, bei der es um Prozesse geht, die Elektrizität erzeugen, verteilen oder weiterleiten. Das Studium beinhaltet eine Mischung aus Mathematik, Physik und Informatik. Im Laufe des Studiums kannst du dich spezialisieren.

Wie lange dauert ein Elektrotechnik Studium?

Das Bachelorstudium der Elektrotechnik dauert 6 bis 9 Semester. Die genaue Dauer hängt davon ab, wie viel Praxis dein Studium beinhaltet. Einen Masterabschluss kannst du nach 3 bis 5 Semestern erhalten.

Was kostet ein Elektrotechnik Studium?

In den meisten Fällen handelt es sich bei diesem Studiengang um einen kostenfreien. Das bedeutet, es fallen lediglich Semesterbeiträge an. An privaten Hochschulen kann es zu Studiengebühren kommen, wobei sich die Kosten auf bis zu 500 Euro im Monat belaufen.

Welche Zulassungsvoraussetzungen gelten für Elektrotechnik?

Für den Start eines Elektrotechnik Studiums brauchst du die Allgemeine oder Fachgebundene Hochschulreife. Manchmal gilt ein Numerus clausus zwischen 2,2 und 3,6. Einige Hochschulen verlangen zusätzlich ein Betriebspraktikum.

Wo kann ich Elektrotechnik studieren?

Den Studiengang gibt es in ganz Deutschland bei vielen verschiedenen Bildungsinstitutionen. Du kannst dich daher frei entscheiden, welcher Standort dich am meisten interessiert.

Welchen Abschluss habe ich nach dem Elektrotechnik Studium?

Abhängig von deinem Studiengang und deiner Schwerpunktwahl kannst du entweder einen Bachelor of Science (B.Sc.) oder einen Bachelor of Engineering (B.Eng.) bekommen. Auch für den Master stehen diese beiden Fachrichtungen zur Auswahl.

Was bringt mir ein Elektrotechnik Studium?

Mit einem Abschluss in Elektrotechnik kannst du dich auf gute Jobchancen einstellen. Das Gehalt liegt direkt nach dem Studium bei ungefähr 3.500 €.

Wer bietet das Elektrotechnik Studium an?

Das Studium der Elektrotechnik kannst du sowohl an staatlichen als auch an privaten Hochschulen belegen.

Gibt es ähnliche Studiengänge wie Elektrotechnik?

Neben Elektrotechnik gibt es weitere technische Studiengänge mit entsprechendem Praxisanteil. Hier findest du eine Auswahl.