eSport Management Ausbildung: Dauer, Kosten & Voraussetzungen

eSport Management Ausbildung: Profi Gamer sitzt vor Computer
Anzeige
Deutsche Sportakademie
  • online
  • Zertifikat
  • Preise im Infomaterial
Ausbildung
Dauer
Preis
eSport Manager Ausbildung
1 Monat(e)
siehe Infomaterial
Anzeige
IST-Hochschule für Management
  • Blended Learning
  • Zertifikat
  • Preise im Infomaterial
Ausbildung
Dauer
Preis
eSport-Management Hochschulzertifikat
6 Monat(e)
siehe Infomaterial
Anbieter

Wer bietet eine eSport Manager Ausbildung an?

Immer mehr Menschen interessieren sich für die spannende und wachsende Welt des eSports. Insbesondere der Beruf des eSport Managers erfreut sich großer Beliebtheit, da er die Möglichkeit bietet, die Leidenschaft für Videospiele mit organisatorischen und strategischen Fähigkeiten zu verbinden.

Wenn auch du davon träumst, eine Karriere als eSport Manager einzuschlagen, fragst du dich sicherlich, wo eine entsprechende Ausbildung angeboten wird. In diesem Kapitel stellen wir dir einige Bildungseinrichtungen vor, die eine eSport Manager Ausbildung anbieten.

  • Hochschulen und Universitäten: Immer mehr Hochschulen und Universitäten erkennen das Potenzial des eSports und bieten daher entsprechende Studiengänge an. Diese reichen von themenspezifischen Kursen bis hin zu vollständigen Bachelor- oder Masterstudiengängen. Bei der Suche nach einer Hochschule, die eine eSport Manager Ausbildung anbietet, solltest du gezielt nach Studiengängen wie "eSports Management", "Sports Management with eSports" oder ähnlichem suchen.
  • Private Bildungseinrichtungen: Neben öffentlichen Hochschulen bieten auch private Bildungseinrichtungen spezifische Ausbildungen im Bereich eSports an. Diese können in Form von Lehrgängen, Workshops oder sogar online stattfinden. Dabei ist es ratsam, die Seriosität der jeweiligen Einrichtungen zu überprüfen und nach Abschlüssen oder Zertifikaten zu suchen, die von der Branche anerkannt sind.
  • Online-Kurse: Durch die fortschreitende Digitalisierung und weltweite Vernetzung eröffnen sich auch im Bereich der eSport Manager Ausbildung viele Möglichkeiten für Online-Kurse. Diese können von einschlägigen Plattformen wie Udemy, Coursera oder eSports-spezifischen Bildungsplattformen angeboten werden. Hierbei ist es wichtig, die Inhalte der Kurse zu prüfen, um sicherzustellen, dass sie den gewünschten Bildungszielen entsprechen.
  • Kohortenprogramme: Einige Unternehmen und Organisationen bieten spezielle eSport Manager Ausbildungsprogramme an, bei denen du in einer Art Praktikum oder Ausbildungsprogramm praktische Erfahrungen sammeln kannst. Diese Programme sind oft stark nachgefragt und daher kann es sein, dass sie bestimmte Voraussetzungen wie Erfahrungen im eSports-Bereich oder eine bestimmte Altersgruppe haben.

Bevor du dich für eine eSport Manager Ausbildung entscheidest, ist es ratsam, intensiv zu recherchieren und zu prüfen, welche Option am besten zu deinen individuellen Bedürfnissen und Zielen passt. Überlege dir auch, welche Inhalte und Kompetenzen du erwerben möchtest und vergleiche die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten auch hinsichtlich ihrer Anerkennung in der Branche. Bedenke jedoch, dass der eSports-Bereich noch relativ jung ist und es immer noch keine allgemein anerkannten Standards für eine eSport Manager Ausbildung gibt. Dennoch können entsprechende Bildungseinrichtungen und Programme einen wertvollen Beitrag dazu leisten, dich auf eine Karriere als eSport Manager vorzubereiten.

Dauer

Wie lange dauert eine eSport Manager Ausbildung?

Eine eSport Manager Ausbildung kann je nach Bildungseinrichtung und Studiengang unterschiedlich lange dauern. Üblicherweise beträgt die Dauer der Ausbildung zwischen ein und vier Jahren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Ausbildung zum eSport Manager zu absolvieren, zum Beispiel an Fachhochschulen, Universitäten oder privaten Bildungseinrichtungen.

Ein Bachelor-Studiengang im Bereich eSport Management dauert in der Regel drei bis vier Jahre. Während dieses Studiums werden den Studierenden umfangreiche Kenntnisse in den Bereichen eSport Marketing, Eventmanagement, Teammanagement und eSport Recht vermittelt. Zudem werden auch betriebswirtschaftliche Aspekte und Grundlagen im Projektmanagement gelehrt.

Eine Ausbildung zum eSport Manager kann jedoch auch in kürzerer Zeit absolviert werden. Es gibt zum Beispiel auch spezifische Weiterbildungen und Zertifikatskurse, die in wenigen Monaten abgeschlossen werden können. Diese Kurse vermitteln in komprimierter Form die grundlegenden Fähigkeiten und Kenntnisse, die für eine Tätigkeit als eSport Manager erforderlich sind.

Die genaue Dauer der Ausbildung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel vom gewählten Bildungsweg, dem Umfang des Studiums oder der individuellen Lerngeschwindigkeit.

Kosten

Was kostet eine eSport Manager Ausbildung?

Eine Karriere als eSport Manager kann äußerst lukrativ sein und bietet zahlreiche spannende Möglichkeiten in der aufstrebenden eSport-Branche. Doch wie viel kostet eigentlich eine Ausbildung zum eSport Manager? In diesem Kapitel werden wir uns mit den verschiedenen Faktoren befassen, die die Kosten einer solchen Ausbildung beeinflussen können.

  • Ausbildungsmöglichkeiten: Es gibt verschiedene Arten von Ausbildungsmöglichkeiten für angehende eSport Manager. Dazu gehören Universitätsprogramme, Fachschulen, Fortbildungsseminare und Online-Kurse. Die Kosten variieren je nach Art der Ausbildung.
  • Universitätsprogramme: Einige Universitäten bieten spezielle Studiengänge im Bereich eSport Management an. Diese Programme sind oft sehr umfassend und bieten eine fundierte Ausbildung in den verschiedenen Aspekten des eSport Managements. Die Kosten für ein solches Studium können je nach Universität und Standort variieren, liegen aber in der Regel im Bereich von einigen tausend bis zehntausend Euro pro Jahr.
  • Fachschulen und Akademien: Es gibt auch Fachschulen und Akademien, die gezielte Ausbildungen im Bereich eSport Management anbieten. Diese Programme sind in der Regel kürzer und konzentrieren sich speziell auf die Schlüsselkompetenzen, die für die Arbeit als eSport Manager erforderlich sind. Die Kosten für solche Ausbildungen können ebenfalls variieren, liegen aber oft im Bereich von einigen tausend Euro für das gesamte Programm.
  • Fortbildungsseminare und Workshops: Für bereits vorhandene Fachkräfte im Bereich des Managements bietet sich die Möglichkeit, an Fortbildungsseminaren und Workshops teilzunehmen, um deine Fähigkeiten im Bereich eSport Management weiter auszubauen. Die Kosten für solche Veranstaltungen können je nach Dauer und Intensität variieren, bewegen sich jedoch oft im Bereich von einigen hundert bis tausend Euro pro Seminar.
  • Online-Kurse: Eine kostengünstigere Alternative zu den oben genannten Ausbildungsmöglichkeiten sind Online-Kurse, die speziell auf eSport Management ausgerichtet sind. Diese Kurse bieten oft die Möglichkeit, flexibel von zu Hause aus zu lernen und können zu einem Bruchteil der Kosten anderer Ausbildungsmöglichkeiten angeboten werden. Die Kosten für solche Kurse variieren je nach Anbieter und Programm, liegen aber oft im Bereich von einigen hundert bis tausend Euro.
Voraussetzungen

Voraussetzungen für die eSport Manager Ausbildung

Die eSport Industrie boomt und immer mehr Menschen sind am Management und der Organisation im eSport interessiert. Wenn du Interesse daran hast, eine Karriere als eSport Manager einzuschlagen, solltest du einige Voraussetzungen erfüllen, um erfolgreich zu sein. In diesem Kapitel werden wir uns genauer mit den wichtigsten Voraussetzungen für eine eSport Manager Ausbildung befassen.

  • Leidenschaft für den eSport: Um eine erfolgreiche Karriere als eSport Manager zu machen, musst du eine echte Leidenschaft für den eSport haben. Es reicht nicht aus, einfach nur ein Zuschauer zu sein – du solltest dich möglichst intensiv mit den verschiedenen eSport Titeln, Teams und Spielern auskennen.
  • Branchenkenntnisse: Das eSport Management ist eine spezialisierte Branche und es ist wichtig, über das nötige Fachwissen zu verfügen. Du solltest dich mit den grundlegenden Aspekten des eSport auskennen, wie zum Beispiel den verschiedenen eSport Disziplinen, Turnieren, Veranstaltungen und den wichtigsten Akteuren in der Branche.
  • Teamfähigkeit: Als eSport Manager wirst du eng mit verschiedenen Personen zusammenarbeiten, wie zum Beispiel Spielern, Trainern, Sponsoren und Eventveranstaltern. Eine gute Teamfähigkeit ist daher wesentlich, um effektiv kommunizieren und kooperieren zu können.
  • Organisations- und Managementfähigkeiten: Als eSport Manager wirst du oft für die Organisation von Teams, Trainingseinheiten, Turnieren und Veranstaltungen verantwortlich sein. Daher sind exzellente Organisations- und Managementfähigkeiten unerlässlich, um den reibungslosen Ablauf all dieser Aktivitäten sicherzustellen.
  • Kommunikationsfähigkeiten: Gute Kommunikationsfähigkeiten sind ein Muss für eSport Manager. Du wirst oft mit Spielern, Trainern, Sponsoren und anderen Partnern verhandeln und in ständigem Kontakt mit ihnen stehen. Effektive Kommunikation ist entscheidend, um klare Anweisungen zu geben, Ziele zu setzen und Probleme zu lösen.
  • Analytische Fähigkeiten: Um im eSport erfolgreich zu sein, musst du in der Lage sein, Daten zu analysieren und Trends zu erkennen. Analytische Fähigkeiten sind daher von großer Bedeutung, um Strategien zu entwickeln, Performance zu bewerten und Entscheidungen auf der Grundlage von Daten zu treffen.
  • Flexibilität und Belastbarkeit: Die eSport Industrie ist schnelllebig und verändert sich ständig. Als eSport Manager musst du flexibel sein und dich an neue Entwicklungen und Herausforderungen anpassen können. Zudem erfordert die Arbeit im eSport oft lange Arbeitszeiten und hohe Belastbarkeit, da Turniere und Veranstaltungen häufig am Abend oder am Wochenende stattfinden können.

Persönliche und charakterliche Voraussetzungen für die eSport Manager Ausbildung

Die eSport Branche boomt und bietet zahlreiche spannende Karrieremöglichkeiten, auch im Bereich des Managements. eSport Manager sind für die Organisation, Planung und Verwaltung von eSport-Teams und -Veranstaltungen verantwortlich. Da diese Position ein hohes Maß an Verantwortung und Entscheidungsfreiheit erfordert, sind bestimmte persönliche und charakterliche Eigenschaften von großer Bedeutung. In diesem Kapitel werden die wichtigsten Voraussetzungen für angehende eSport Manager näher betrachtet.

  • Leidenschaft für eSport: Eine grundlegende Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere als eSport Manager ist die Leidenschaft für eSport als Ganzes. Nur wenn man selbst begeistert von der Gaming-Kultur und der eSport-Szene ist, kann man sich voll und ganz mit den Aufgaben und Herausforderungen einer eSport Manager Ausbildung identifizieren.
  • Analytisches Denkvermögen: Als eSport Manager ist es wichtig, komplexe Situationen und Probleme schnell zu analysieren und angemessene Lösungen zu finden. Ein analytisches Denkvermögen hilft dabei, verschiedene Aspekte zu berücksichtigen und fundierte Entscheidungen zu treffen.
  • Organisationstalent: Die Organisation und Koordination von eSport-Teams, Turnieren und Veranstaltungen erfordert ein hohes Maß an organisatorischem Geschick. Angehende eSport Manager sollten über gute Planungs- und Managementfähigkeiten verfügen, um alle Aktivitäten reibungslos durchführen zu können.
  • Kommunikationsfähigkeiten: Da eSport Manager oft mit verschiedenen Partnern, Sponsoren und Teammitgliedern zusammenarbeiten, sind gute kommunikative Fähigkeiten unerlässlich. Die Fähigkeit, klar zu kommunizieren, Zuhörer zu verstehen und effektiv zu verhandeln, ist von großer Bedeutung.
  • Teamfähigkeit: In der eSport Branche steht das Team im Mittelpunkt. eSport Manager arbeiten eng mit Spielern, Trainern und anderen Mitarbeitern zusammen. Eine gute Teamfähigkeit und die Fähigkeit, andere zu motivieren und anzuführen, sind daher unverzichtbare Eigenschaften für einen erfolgreichen eSport Manager.
  • Stressresistenz: Die Arbeit als eSport Manager kann oft stressig und herausfordernd sein, insbesondere in Zeiten von Turnieren oder wichtigen Veranstaltungen. Eine hohe Stressresistenz und Belastbarkeit sind daher notwendig, um unter Druck ruhig und effektiv zu handeln.
  • Flexibilität: Die eSport Branche ist dynamisch und entwickelt sich ständig weiter. Daher ist es wichtig, als eSport Manager flexibel zu sein und sich an Veränderungen anzupassen. Die Bereitschaft, sich fortzubilden und neue Trends und Technologien zu verfolgen, ist für eine erfolgreiche eSport Manager Ausbildung von großer Bedeutung.
Orte

Wo kann ich nach der eSport Manager Ausbildung arbeiten?

Nach Abschluss deiner eSport Manager Ausbildung stehen dir verschiedene Türen offen, um in der Branche zu arbeiten. Der eSport-Markt wächst stetig und bietet daher viele Möglichkeiten für qualifizierte Fachleute. Hier sind einige Bereiche, in denen du nach deiner Ausbildung als eSport Manager arbeiten können:

  • eSport-Organisationen: eSport-Organisationen sind Unternehmen, die professionelle eSport-Teams und Spieler repräsentieren. Sie kümmern sich um die Organisation von Turnieren, die Vermarktung von Spielern und Teams, das Sponsoring, Vertragsverhandlungen und die strategische Planung. Als eSport Manager kannst du in solchen Organisationen arbeiten und dein Fachwissen und deine Fähigkeiten einbringen, um den Erfolg der Organisation zu maximieren.
  • eSport-Teams: Als eSport Manager hast du die Möglichkeit, bei professionellen eSport-Teams zu arbeiten. Du kannst die Organisation und das Management des Teams übernehmen, einschließlich der Rekrutierung von Spielern, des Trainings und der Entwicklung von Strategien. Du wirst auch die Schnittstelle zu anderen Organisationen und Sponsoren sein und für die Planung und Verwaltung von Turnieren und Events verantwortlich sein.
  • eSport-Veranstalter: Es gibt eine wachsende Anzahl von Unternehmen, die sich auf die Organisation und Durchführung von eSport-Veranstaltungen spezialisiert haben. Als eSport Manager kannst du in diesen Unternehmen arbeiten und für die Planung, Koordination und Durchführung von Turnieren und Events verantwortlich sein. Du wirst eng mit den Teams, Spielern, Sponsoren und anderen Stakeholdern zusammenarbeiten, um erfolgreiche Veranstaltungen zu schaffen.
  • eSport-Marketing und PR: Viele Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen im Zusammenhang mit eSport anbieten, suchen nach Fachleuten, um ihre Marketing- und PR-Aktivitäten zu unterstützen. Als eSport Manager kannst du in Marketing- und PR-Abteilungen von eSport-Unternehmen und -Agenturen arbeiten und Kampagnen entwickeln, um die Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben. Du wirst auch eng mit Influencern, Spielern und Teams zusammenarbeiten, um die Markenbekanntheit zu steigern und neue Geschäftsmöglichkeiten zu generieren.
  • eSport-Berater: Einige eSport-Manager entscheiden sich dafür, als unabhängige Berater zu arbeiten und ihr Fachwissen und ihre Fähigkeiten anderen Unternehmen und Organisationen zur Verfügung zu stellen. Du kannst Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von eSport-Strategien unterstützen, ihnen bei der Vertragsverhandlung und -gestaltung helfen oder sie bei der Auswahl und Zusammenarbeit mit eSport-Teams und -Spielern beraten.
Abschlüsse

eSport Manager Ausbildung als Fernstudiengang

Der Bereich des eSport Managements bietet aufstrebenden Enthusiasten und talentierten Fachleuten zahlreiche Karrieremöglichkeiten. Um in diesem dynamischen und wettbewerbsintensiven Bereich erfolgreich zu sein, ist es wichtig, ein solides Fachwissen und die notwendigen Fähigkeiten zu besitzen. Eine beliebte Form der Ausbildung für angehende eSport Manager ist das Fernstudium.

Die eSport Manager Ausbildung als Fernstudiengang bietet eine flexible Lernumgebung, die es den Studierenden ermöglicht, ihre Ausbildung in ihre persönlichen und beruflichen Verpflichtungen zu integrieren. Diese Art des Studiums bietet den Vorteil, dass man nicht an einen bestimmten Ort gebunden ist und ortsunabhängig studieren kann. Dadurch haben angehende eSport Manager die Möglichkeit, ihre Ausbildung an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen und nebenbei auch praktische Erfahrungen zu sammeln.

Ein Fernstudiengang im Bereich eSport Management vermittelt den Studierenden ein breites Spektrum an Kenntnissen und Fähigkeiten, die für eine erfolgreiche Karriere in der eSport-Industrie unerlässlich sind. Zu den Kernfächern gehören beispielsweise eSport Marketing, eSport Eventmanagement, Teammanagement und eSport Recht.

Die Studiengänge bieten auch die Möglichkeit, sich auf bestimmte Bereiche des eSport Managements zu spezialisieren, wie z.B. eSport Sponsorship oder eSport Broadcasting. Die Fernstudiengänge im Bereich eSport Management werden von verschiedenen Bildungseinrichtungen und Universitäten weltweit angeboten.

Die Dauer eines Fernstudiengangs im Bereich eSport Management variiert je nach Bildungseinrichtung und Studiengang. In der Regel dauert ein Bachelor-Fernstudium etwa 3-4 Jahre und ein Master-Fernstudium 1-2 Jahre. Während des Studiums müssen die Studierenden in der Regel Praktika absolvieren, um praktische Erfahrungen zu sammeln und ihr theoretisches Wissen anzuwenden.

Nach Abschluss des Fernstudiums im eSport Management stehen den Absolventen zahlreiche Karrieremöglichkeiten offen. Sie können in eSport-Organisationen, Marketingagenturen, Veranstaltungsunternehmen oder in der Medienbranche tätig werden. Zu den möglichen Positionen gehören eSport-Manager, eSport-Marketing-Spezialisten, Event-Manager oder eSport-Teammanager. Die eSport Manager Ausbildung als Fernstudiengang bietet angehenden eSport Managern die Möglichkeit, sich fundiertes Fachwissen anzueignen und praktische Erfahrungen zu sammeln, während sie gleichzeitig ihre individuellen Verpflichtungen erfüllen können. Mit den richtigen Qualifikationen und Fähigkeiten können sie eine erfolgreiche Karriere in der aufregenden Welt des eSport Managements aufbauen.

Vorteile und Nutzen

Warum du eine eSport Manager Ausbildung absolvieren solltest?

Eine eSport Manager Ausbildung zu absolvieren, bietet zahlreiche Vorteile und Chancen in einer schnell wachsenden Branche. Der eSport hat sich in den letzten Jahren zu einem milliardenschweren Industriezweig entwickelt und verzeichnet ein stetiges Wachstum. Dabei handelt es sich nicht nur um eine Nische für Gaming-Enthusiasten, sondern um einen globalen Wettbewerb auf höchstem Niveau.

Wenn du davon träumst, in der eSport-Branche zu arbeiten und die Spielewelt mitzugestalten, ist eine eSport Manager Ausbildung der perfekte Schritt in die richtige Richtung. Hier sind einige Gründe, warum du eine solche Ausbildung absolvieren solltest:

  • Fachliches Know-how: Eine eSport Manager Ausbildung ermöglicht es dir, dir ein fundiertes Wissen über den eSport und die Gaming-Industrie anzueignen. Du lernst die verschiedenen Aspekte des Managements kennen, wie zum Beispiel Eventorganisation, Teammanagement, Marketing und Sponsoring. Dieses Fachwissen ist entscheidend, um in der Branche erfolgreich zu sein und dich von der Konkurrenz abzuheben.
  • Karrierechancen: Der eSport boomt und die Nachfrage nach qualifizierten Fachkräften steigt. Unternehmen aus der Gaming-Branche, professionelle eSport-Teams und Veranstalter von eSport-Events sind ständig auf der Suche nach talentierten und gut ausgebildeten eSport Managern. Durch eine entsprechende Ausbildung erhöhst du deine Chancen, in diesem hart umkämpften Markt Fuß zu fassen und eine erfolgreiche Karriere aufzubauen.
  • Netzwerk: Während der Ausbildung hast du die Möglichkeit, wertvolle Kontakte in der eSport-Branche zu knüpfen. Du triffst auf Gleichgesinnte, Teilnehmer, Dozenten und Gastredner, die alle ein gemeinsames Interesse am eSport haben. Dieses Netzwerk kann dir später helfen, potenzielle Arbeitgeber oder Geschäftspartner zu finden und dir neue Karrierechancen zu eröffnen.
  • Praktische Erfahrungen: Eine eSport Manager Ausbildung beinhaltet oft praktische Erfahrungen und Projekte, die es dir ermöglichen, das Gelernte in der Praxis anzuwenden. Du arbeitest mit echten eSport-Teams, Veranstaltern oder Unternehmen der Gaming-Industrie zusammen und erhältst wertvolle Einblicke in die Arbeitsabläufe der Branche. Diese praktische Erfahrung ist unbezahlbar und kann dir helfen, deinen Lebenslauf zu stärken und dich von anderen Bewerbern abzuheben.
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten: Eine eSport Manager Ausbildung eröffnet dir eine breite Palette an beruflichen Möglichkeiten. Neben der Arbeit als Manager in einem professionellen eSport-Team kannst du dich auch auf Marketing, Eventmanagement, Sponsorship, Streaming-Plattformen oder eSports-Beratung spezialisieren. Mit dem Wissen und den Fähigkeiten, die du während der Ausbildung erwirbst, kannst du in verschiedenen Bereichen der Branche arbeiten und deine Karriere in die gewünschte Richtung lenken.

Eine eSport Manager Ausbildung bietet dir die Möglichkeit, das Beste aus deiner Leidenschaft für Gaming und den eSport herauszuholen. Mit dem richtigen Fachwissen, praktischer Erfahrung und einem starken Netzwerk kannst du deine Karrierechancen deutlich verbessern und in einer aufstrebenden Branche erfolgreich sein. Nutze diese einmalige Gelegenheit und starte deine Reise als eSport Manager!

Welche Karrieremöglichkeiten bietet eine eSport Manager Ausbildung?

Eine eSport Manager Ausbildung eröffnet eine Vielzahl von spannenden Karrieremöglichkeiten in der aufstrebenden Gaming- und eSport-Branche. In den letzten Jahren hat sich eSports zu einer der größten und am schnellsten wachsenden Industrien entwickelt, die weltweit Millionen von Menschen begeistert. Daher ist die Nachfrage nach qualifizierten eSport Managern enorm gestiegen, da Unternehmen und Organisationen verstehen, dass sie Experten brauchen, um im eSport erfolgreich zu sein.

Eine der vielversprechendsten Karrieremöglichkeiten für Absolventen einer eSport Manager Ausbildung besteht darin, bei professionellen eSports-Teams oder Organisationen zu arbeiten. Als eSport Manager bist du dafür verantwortlich, das Team zu managen, Turniere zu organisieren, Sponsoren zu finden, Kommunikation und PR zu betreiben und die gesamte Organisation reibungslos und erfolgreich zu leiten.

Da eSports ständig wächst, gibt es immer mehr Möglichkeiten, bei internationalen Veranstaltungen und großen Wettbewerben tätig zu sein. Neben der Arbeit bei eSports-Teams und Organisationen bieten sich auch Karrieremöglichkeiten in der eSports-Industrie selbst an. Als eSport Manager kannst du in den Bereichen Marketing, PR, Eventmanagement oder Sponsoring arbeiten. Du kannst an der Planung und Durchführung von eSports-Events beteiligt sein, Sponsoren für Teams oder Veranstaltungen gewinnen oder strategische Marketingkampagnen für eSports entwickeln.

Da eSports immer mehr in den Mainstream rückt, wird die Nachfrage nach Fachleuten in diesen Bereichen weiter steigen. Eine weitere interessante Option ist die Gründung eines eigenen eSports-Unternehmens. Mit deiner Ausbildung und Expertise hast du die Möglichkeit, deine eigene eSports-Organisation, eine Agentur, ein Eventmanagement-Unternehmen oder eine eSports-Marketingfirma zu gründen. Die eSports-Branche bietet zahlreiche Geschäftsmöglichkeiten, und ein Unternehmergeist kann dir helfen, das Beste aus dir herauszuholen.

Nicht zuletzt kannst du auch als eSport-Coach oder -Trainer tätig werden. eSports-Teams suchen oft nach erfahrenen Fachleuten, die ihnen bei der Verbesserung ihrer technischen Fähigkeiten, Strategien und Taktiken helfen können. Als eSport-Coach kannst du dein Fachwissen und deine Erfahrung nutzen, um talentierte Spieler zu entwickeln und Teams zum Erfolg zu führen.

Was verdiene ich nach der eSport Manager Ausbildung?

Nach Abschluss einer eSport Manager Ausbildung kann man mit einem Einstiegsgehalt zwischen 25.000 und 40.000 Euro pro Jahr rechnen. Dieses kann je nach Unternehmen, Größe des Teams und persönlicher Erfahrung variieren.

Mit zunehmender Berufserfahrung und Expertise hat man die Möglichkeit, sein Gehalt signifikant zu steigern. Es ist durchaus möglich, dass erfahrene eSport Manager ein Jahresgehalt von über 100.000 Euro erreichen.

Neben dem Grundgehalt kann es auch zusätzliche Benefits wie Bonuszahlungen, Firmenwagen oder Betriebszugehörigkeitsprämien geben.

Es ist wichtig zu beachten, dass das Gehalt im Bereich eSport stark vom Erfolg des Teams oder der Organisation abhängig ist. Je besser das Team performt und je mehr Sponsoren und Preisgelder generiert werden, desto höher ist das Potenzial für ein höheres Gehalt.

Zusätzlich zum Gehalt bieten die meisten Unternehmen auch Entwicklungsmöglichkeiten und Weiterbildung an. Es gibt regelmäßig Trainings- und Workshop-Angebote, um die Fähigkeiten als eSport Manager weiter auszubauen und auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Es ist auch möglich, sich selbstständig zu machen und als freiberuflicher eSport Manager zu arbeiten. In diesem Fall kann das Gehalt stark variieren und hängt vom Erfolg und der Anzahl der Kunden ab.

Es ist anzumerken, dass die eSport Industrie weiterhin stark wächst und sich ständig verändert. Daher kann es sinnvoll sein, sich über aktuelle Trends und Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten, um die besten Gehaltsaussichten in dieser aufstrebenden Branche zu haben.

Welche beruflichen Zukunftsperspektiven habe ich nach der eSport Manager Ausbildung?

Nach Abschluss deiner Ausbildung zum eSport Manager eröffnen sich dir vielfältige berufliche Zukunftsperspektiven. Die rapiden Entwicklungen im Bereich des elektronischen Sports haben zu einem wachsenden Bedarf an qualifizierten Fachkräften geführt, die das Potenzial haben, E-Sport-Teams und -Organisationen erfolgreich zu managen und zu leiten.

Eine mögliche Karrieremöglichkeit für dich ist die Arbeit als Teammanager oder Teamchef eines professionellen E-Sport-Teams. In dieser Rolle übernimmst du die Verantwortung für die Organisation des Teams, die Planung von Trainingseinheiten und die Koordination der Teilnahme an Turnieren und Wettbewerben. Du unterstütz die Spieler bei ihrer persönlichen Entwicklung und sorgst dafür, dass sie die bestmöglichen Bedingungen haben, um erfolgreich zu sein.

Darüber hinaus kannst du als Eventmanager im E-Sport-Bereich tätig werden. In dieser Funktion organisierst du große E-Sport-Veranstaltungen wie Turniere, Meisterschaften oder Conventions. Du bist verantwortlich für die Planung und Umsetzung dieser Events, einschließlich der Auswahl geeigneter Spielstätten, der Koordination von Sponsoren und Partnern sowie der Gewährleistung eines reibungslosen Ablaufs.

Als Marketingmanager hast du die Möglichkeit, dein Wissen und deine Fähigkeiten im Bereich des E-Sports einzusetzen, um Marketingkampagnen für E-Sport-Organisationen zu entwickeln und umzusetzen. Du analysierst Zielgruppen, identifizierst Trends und nutzt digitale Marketinginstrumente, um die Bekanntheit der Organisation zu steigern und neue Fans und Sponsoren zu gewinnen.

Neben diesen direkten Karrieremöglichkeiten im E-Sport gibt es auch indirekte Möglichkeiten, dein Know-how als eSport Manager einzusetzen. Du kannst beispielsweise in beratender Funktion für Unternehmen tätig sein, die den wachsenden E-Sport-Markt erschließen möchten. Du könntest Schulungen und Weiterbildungen anbieten oder als Analyst und Experte für Medienunternehmen arbeiten, die über E-Sport berichten.

Gibt es ähnliche Ausbildungen wie die eSport Manager Ausbildung?

Es gibt ähnliche Ausbildungen, die auf eine Karriere im eSport-Management vorbereiten können. Einige davon sind:

  • Sportmanagement: Eine Ausbildung im Sportmanagement kann viele Grundlagen bieten, die auch im eSport-Management relevant sind. Hier lernt man Fähigkeiten wie Marketing, Eventmanagement, Finanzen und organisatorische Fähigkeiten, die für die Leitung eines eSport-Teams oder -Unternehmens von Vorteil sein können.
  • Business Administration: Eine Ausbildung in Betriebswirtschaftslehre oder Business Administration kann ebenfalls eine gute Grundlage für eine Karriere im eSport-Management bieten. Hier erwirbt man Kenntnisse in Bereichen wie Finanzen, Personalmanagement, Marketing und Unternehmensführung.
  • Game Design und Game Development: Eine Ausbildung in Game Design oder Game Development kann auch für eine Karriere im eSport-Management relevant sein. Hier lernt man die Grundlagen des Spielentwurfs und -entwicklungsprozesses, was helfen kann, die Bedürfnisse und Herausforderungen der Spieler besser zu verstehen.
  • Digitales Marketing: Eine Ausbildung im Bereich digitales Marketing kann ebenfalls hilfreich sein, um Kenntnisse in den Bereichen Social Media Marketing, Influencer-Marketing und Online-Werbung zu erwerben. Dies sind wichtige Fähigkeiten, um ein eSport-Team oder -Turnier erfolgreich zu vermarkten.
Inhalte

Wie läuft eine eSport Manager Ausbildung ab?

Eine eSport Manager Ausbildung zielt darauf ab, angehenden Managern eine fundierte Grundlage im Bereich des elektronischen Sports zu vermitteln. Es gibt verschiedene Wege, eine solche Ausbildung zu absolvieren, und die genauen Abläufe können je nach Institution variieren.

In der Regel beginnt die Ausbildung mit einer Einführung in die Grundlagen des eSports. Die Studierenden lernen die Geschichte und Entwicklung des eSports kennen sowie die verschiedenen Spiele und Gamingplattformen, auf denen professioneller Wettbewerb stattfindet. Außerdem wird ihnen ein Verständnis für die spezifischen Strukturen und die Organisation von eSport-Teams und -Events vermittelt.

Nach dieser Einführung folgt die Vertiefung in verschiedene Fachbereiche. Hierzu gehört beispielsweise das eSport-Marketing, bei dem die Studierenden lernen, wie man eSport-Teams, Turniere und Events erfolgreich vermarktet. Auch das eSport-Sponsoring ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung, bei dem die angehenden Manager lernen, Sponsoren zu akquirieren und Partnerschaften zu pflegen. Weitere Fachbereiche können das Teammanagement, die Spieler- und Vertragsgestaltung sowie die Organisation von Events und Turnieren umfassen.

Die Ausbildung beinhaltet in der Regel auch praktische Phasen, in denen die Studierenden die Möglichkeit haben, das Gelernte in der Praxis anzuwenden. Dies kann beispielsweise in Form von Praktika bei eSport-Teams, Veranstaltungsagenturen oder eSport-spezifischen Unternehmen geschehen. Dadurch erhalten die angehenden Manager wertvolle Einblicke in die Industrie und knüpfen wichtige Kontakte.

Darüber hinaus besteht oft die Möglichkeit, sich während der Ausbildung auf einen bestimmten Bereich zu spezialisieren. Dies kann beispielsweise das Eventmanagement, das Marketing oder das Teammanagement sein. Durch die Spezialisierung haben die Absolventen die Chance, sich auf dem Arbeitsmarkt zu differenzieren und ihre beruflichen Ziele zu verfolgen.

Nach Abschluss der Ausbildung stehen den eSport Managern vielfältige Karrieremöglichkeiten offen. Sie können in eSport-Teams, Veranstaltungsagenturen, Sponsorenfirmen oder eSport-verbundenen Unternehmen arbeiten. Auch die Gründung eigener eSport-Organisationen oder Consulting-Unternehmen gehört zu den möglichen Karrierewegen. Insgesamt bietet die eSport Manager Ausbildung den Absolventen ein starkes berufliches Fundament in der florierenden Welt des elektronischen Sports.

Was lernt man in der eSport Manager Ausbildung?

In einer eSport Manager Ausbildung werden Studierende auf eine Karriere im wachsenden Bereich des eSports vorbereitet. Es handelt sich um eine spezialisierte Ausbildung, die Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, die für eine erfolgreiche Führung und Verwaltung in der eSport-Industrie erforderlich sind.

Im Rahmen der Ausbildung lernen die Studierenden eine Vielzahl von Themen, die für das Management von eSport-Teams, -Organisationen und -Veranstaltungen relevant sind. Dazu gehören unter anderem:

  • eSport-Industrie: Die Studierenden erwerben ein grundlegendes Verständnis über die eSport-Industrie, ihre Geschichte, Entwicklung und aktuelle Trends. Sie lernen auch die verschiedenen Akteure und Organisationen in der Branche kennen.
  • Teammanagement: Das Teammanagement ist ein wesentlicher Bestandteil der eSport Manager Ausbildung. Hier lernen die Studierenden, wie sie ein erfolgreiches eSport-Team aufbauen und verwalten können. Dies umfasst die Rekrutierung von Spielern, das Coaching des Teams, die Teamorganisation, die Entwicklung von Trainingsschemata und die Förderung einer positiven Teamdynamik.
  • Eventmanagement: Die Studierenden werden auf die Planung und Durchführung von eSport-Events vorbereitet. Sie lernen, wie sie Turniere und Veranstaltungen organisieren, Sponsoren akquirieren, Marketingstrategien entwickeln und die Abläufe während des Events koordinieren können.
  • Rechtliche und ethische Aspekte: Die Ausbildung befasst sich auch mit den rechtlichen und ethischen Fragen im eSport. Die Studierenden lernen die Regeln und Vorschriften, die den eSport-Betrieb beeinflussen, und erfahren, wie sie ethische Standards in ihrer Arbeit einhalten können.
  • Marketing und PR: Da die Förderung von eSport-Teams und -Veranstaltungen entscheidend für ihren Erfolg ist, sollten eSport Manager Kenntnisse im Bereich Marketing und Public Relations haben. Sie lernen, wie sie effektive Marketingstrategien entwickeln, Sponsoren gewinnen, Fans engagieren und die Marke ihres Teams oder ihrer Organisation aufbauen können.
  • Finanzmanagement: Finanzkenntnisse sind unerlässlich, um eine erfolgreiche eSport-Karriere aufzubauen. Die Studierenden lernen die Grundlagen des Finanzmanagements, einschließlich Budgetierung, Finanzplanung und -analyse.

Die eSport Manager Ausbildung kann je nach Bildungseinrichtung und Programm variieren. Einige Ausbildungen bieten auch die Möglichkeit, sich auf spezifische Bereiche des eSport-Managements zu spezialisieren, wie z.B. das Talentmanagement oder das Eventmanagement. Die Kombination dieser verschiedenen Themen und Fähigkeiten ermöglicht es den Absolventen, in verschiedenen Bereichen des eSport-Managements erfolgreich zu sein. Sie können in eSport-Teams, -Organisationen, -Agenturen oder Veranstaltungsunternehmen arbeiten und eine entscheidende Rolle in der Förderung und Entwicklung des eSports spielen.

Inhalte der eSport Manager Ausbildung

Die Ausbildung zum eSport Manager umfasst eine breite Palette von Inhalten, die darauf abzielen, den Studierenden die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, um in der dynamischen Welt des eSport Managements erfolgreich zu sein. Im Folgenden sind einige der wichtigsten Inhalte aufgeführt, die in einer typischen eSport Manager Ausbildung behandelt werden:

  • eSport Grundlagen: Die Ausbildung beginnt oft mit einer Einführung in die Grundlagen des eSport, einschließlich seiner Geschichte, Entwicklung und aktuellen Trends. Dabei wird auch auf die verschiedenen Spielgenres und Plattformen eingegangen, um ein umfassendes Verständnis für die Branche zu schaffen.
  • eSport Geschäftsmodelle: Studierende lernen die verschiedenen Geschäftsmodelle kennen, die im eSport-Bereich angewendet werden, wie beispielsweise Sponsorships, Ticketverkäufe, Merchandising und Medienrechte. Dabei werden auch strategische Ansätze zur Gewinnmaximierung und zur Erzielung nachhaltigen Erfolgs behandelt.
  • Teammanagement: Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung liegt im Erwerb von Kenntnissen im Bereich Teammanagement. Hier werden Themen wie Teambuilding, Coaching, Konfliktmanagement und Motivation behandelt, um sicherzustellen, dass Studierende die Fähigkeiten zur effektiven Führung und Betreuung von eSport-Teams entwickeln.
  • Eventmanagement: Da eSport häufig in Form von Live-Events stattfindet, lernen Studierende auch die Grundlagen des Eventmanagements kennen. Dazu gehören die Planung, Organisation und Durchführung von Turnieren, Veranstaltungen und Messen. Zusätzlich werden Aspekte wie Budgetierung, Marketing und Logistik behandelt.
  • Rechtliche Aspekte: Im eSport gelten bestimmte rechtliche Rahmenbedingungen, die von den Studierenden verstanden und beachtet werden müssen. Daher wird in der Ausbildung auch auf rechtliche Aspekte wie Verträge, Urheberrecht, Markenschutz und Spielertransfers eingegangen.
  • Marketing und Medien: Studierende erlernen die Grundlagen des Marketing und der Medienpräsenz im eSport. Dazu gehören Themen wie Markenaufbau, Social Media Marketing, Content-Strategien und Sponsoring-Aktivitäten. Ziel ist es, den Studierenden die Werkzeuge und Techniken zu vermitteln, um effektiv eSport-Produkte und -Veranstaltungen zu vermarkten.
  • Business- und Finanzmanagement: Für eine erfolgreiche Karriere im eSport Management ist ein fundiertes Wissen im Bereich Business- und Finanzmanagement unerlässlich. In der Ausbildung werden daher grundlegende Konzepte wie Budgetierung, Controlling, Buchhaltung und Wirtschaftlichkeit behandelt.

Ist eine eSport Manager Ausbildung schwer?

Die Frage, ob eine eSport Manager Ausbildung schwer ist, lässt sich nicht pauschal beantworten. Wie bei vielen anderen Ausbildungen hängt die Schwierigkeit auch hier von verschiedenen Faktoren ab. Eine eSport Manager Ausbildung kann auf unterschiedlichen Ebenen stattfinden. Es gibt sowohl Bachelor- und Masterstudiengänge als auch spezielle Weiterbildungskurse und Zertifikatsprogramme, die auf den Bereich des eSport Managements spezialisiert sind.

Der Schwierigkeitsgrad einer Ausbildung hängt zum einen von den individuellen Vorkenntnissen und Fähigkeiten ab. Wer bereits über ein fundiertes Wissen im Bereich eSport, Marketing, Management oder verwandten Bereichen verfügt, hat möglicherweise weniger Schwierigkeiten, das erforderliche Fachwissen aufzunehmen.

Zum anderen spielt die Ausgestaltung der Ausbildung eine Rolle. Ein Bachelor-Studiengang im Bereich eSport Management wird in der Regel anspruchsvoller und umfassender sein als ein Zertifikatsprogramm oder ein einwöchiger Weiterbildungskurs. Hier werden tiefgreifendes Fachwissen, wissenschaftliche Methodik und eine Vielzahl von Modulen abgedeckt. Die Schwierigkeiten können auch in den konkreten Inhalten der Ausbildung liegen.

Je nach Ausbildungsprogramm umfasst eine eSport Manager Ausbildung Themen wie Marketing, Eventorganisation, Sponsoring, Recht, Finanzmanagement und Personalentwicklung. Die Komplexität dieser Themen und die Anforderungen der jeweiligen Ausbildungsinstitution können den Schwierigkeitsgrad beeinflussen.

Ein weiterer Faktor, der den Schwierigkeitsgrad einer eSport Manager Ausbildung beeinflussen kann, sind die Anforderungen an praktische Erfahrungen und Projekte. Viele Ausbildungen legen großen Wert auf Praxiserfahrung und verlangen von den Studierenden die Umsetzung von realen Projekten. Dies kann die Ausbildung herausfordernder machen, da die Studierenden sowohl das theoretische Fachwissen als auch die praktischen Fähigkeiten beherrschen müssen.

Fragen und Antworten

Was genau ist ein eSport-Manager?

Ein eSport-Manager ist für die Verwaltung und Organisation von eSport-Teams und -Events verantwortlich. Sie kümmern sich um die strategische Planung, das Budgetmanagement, das Sponsoring, die Vertragsverhandlungen und alle anderen Aspekte des eSport-Teams oder -Events. Sie arbeiten eng mit Spielern, Trainern, Sponsoren und anderen Stakeholdern zusammen, um den Erfolg des Teams oder Events sicherzustellen.

Welche Qualifikationen und Fähigkeiten benötigt ein eSport-Manager?

Ein eSport-Manager sollte ein fundiertes Verständnis von eSport, Gaming-Industrie und Geschäftsprinzipien haben. Zusätzlich sind Kenntnisse in Sportmanagement, Verhandlungsführung, Marketing und Eventorganisation von Vorteil. Kommunikationsfähigkeit, Teamarbeit und Problemlösungsfähigkeiten sind ebenfalls wichtig.

Wo kann ich eine eSport-Manager-Ausbildung absolvieren?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um eine eSport-Manager-Ausbildung zu absolvieren. Einige Universitäten und Fachhochschulen bieten spezialisierte Kurse oder Studiengänge in eSport-Management an. Es gibt auch private Bildungseinrichtungen und Online-Plattformen, die eSport-Manager-Programme oder -Kurse anbieten.

Sind Praktika in der eSport-Branche wichtig?

Ja, Praktika sind eine hervorragende Möglichkeit, praktische Erfahrungen in der eSport-Branche zu sammeln. Sie bieten die Möglichkeit, sich mit den verschiedenen Aspekten des eSport-Managements vertraut zu machen und wertvolle Kontakte zu knüpfen. Praktika können auch bei der Suche nach einer Anstellung als eSport-Manager von Vorteil sein.

Welche Karrieremöglichkeiten gibt es für eSport-Manager?

Als eSport-Manager stehen dir verschiedene Karrieremöglichkeiten offen. Du kannst bei eSport-Organisationen, Teams, Turnierveranstaltern oder Sponsoren arbeiten. Du könntest auch deine eigene eSport-Management-Agentur gründen oder als freiberuflicher eSport-Manager arbeiten. Die eSport-Branche wächst stetig, daher gibt es viele Möglichkeiten, eine erfolgreiche Karriere als eSport-Manager zu machen.

Ist eine eSport-Manager-Ausbildung notwendig, um in der eSport-Branche erfolgreich zu sein?

Eine formale eSport-Manager-Ausbildung ist nicht zwingend erforderlich, um in der eSport-Branche erfolgreich zu sein. Es gibt jedoch viele Vorteile, eine Ausbildung oder Schulung in diesem Bereich zu absolvieren. Eine gezielte Ausbildung kann dir helfen, fundierte Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, die dir dabei helfen, dich in der Branche zu etablieren und deine Karrierechancen zu verbessern.

Kostenlos Kataloge bestellen! Jetzt anfordern