Anbieter-Registrierung geöffnet: Bildungsanbieter können ab sofort ihre Kurse, Ausbildungen und Studiengänge bei educheck zeigen. Alle Infos hier

Wo arbeiten Fitnesstrainer?

© Andrea Piacquadio; Pexels

Wo arbeiten Fitnesstrainer? Alternativen zum Fitnessstudio

Wenn du die Ausbildung zum Fitnesstrainer absolviert hast, eröffnen sich dir vielfältige berufliche Optionen. „Als Fitnesstrainer arbeitet man halt im Fitnessstudio“ – dieses Klischee lässt sich mit Sicherheit in vielen unserer Köpfe wiederfinden. Selbstverständlich liegt man mit dieser Ansicht auch nicht falsch! Dennoch eröffnet sich einem Fitnesstrainer ein viel größeren Spektrum an potentiellen Arbeitsorten und beruflichen Chancen. Neben den herkömmlichen und allseits bekannten Fitnessstudios besteht die Möglichkeit in Sportvereinen, Sportclubs oder auch Sportverbänden als Fitnesstrainer tätig zu sein. Insbesondere im hochklassigen Sport sind Fitnesstrainer sehr gesucht und unglaublich beliebt. Weitere Möglichkeiten bieten sich dir in Präventions- und Rehazentren, in denen du Menschen hilfst wieder auf die Beine zu kommen beziehungsweise fit zu bleiben. Auch im betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) von Unternehmen kann dein Beruf benötigt und eingesetzt werden.

Weitere Optionen

Wenn du jetzt dachtest, dass dies alle Optionen waren, hast du dich getäuscht. Ganz nebenbei hast du nämlich weitere Möglichkeiten wie beispielsweise die Arbeit in der Gesundheitsförderung von Unternehmen und Krankenkassen oder in Wellness- und Sporthotels. Darüber hinaus bietet sich auch die Sporttourismus Branche an. Auch hierbei kannst du deiner Tätigkeit als Fitnesstrainer nachgehen und Menschen glücklich machen. Zu guter Letzt bleibt dir sogar noch die Option auf Kreuzfahrtschiffen zu arbeiten und dort individuelle Kurse anzubieten oder gar mit ganzen Gruppen zu arbeiten. Solltest du das Ziel haben dich irgendwann mal selbständig zu machen, dann bist du natürlich orts- und zeitunabhängig und kannst dir flexibel dein eigenes Unternehmen aufbauen, indem du das Sagen hast!
Wie du also sehen kannst, eröffnen sich dir mit der Ausbildung zum Fitnesstrainer eine Vielzahl an Möglichkeiten, bei denen du mit Sicherheit auch fündig werden kannst. Solltest du nach deiner Ausbildung die Tendenz haben dich zusätzlich weiterzubilden, beispielsweise eine weitere Fitnessausbildung dran zu hängen, dann erhöhen sich dadurch natürlich die attraktiven Berufschancen auf dem Fitness- und Gesundheitsmarkt weiter.

Mit der Fitnesstrainer Ausbildung machst du also im Grunde genommen alles richtig, wenn du dein Hobby zum Beruf machen willst und Spaß im Sport sowie den Umgang mit Menschen vereinen möchtest. Gehe weg von alten Klischees und mache dich frei für neue und spannende Abenteuer. Der Markt ist groß – du wirst gesucht!

Weitere Häufig gestellte Fragen: