Anbieter-Registrierung geöffnet: Bildungsanbieter können ab sofort ihre Kurse, Ausbildungen und Studiengänge bei educheck zeigen. Alle Infos hier

Marketing Ausbildung: Marketing Manager werden

© Ivan Samkov; Pexels

Worum geht’s in einer Marketing Ausbildung?

Eine Marketing Manager Ausbildung dreht sich um die Entwicklung von Marketingkonzepten und die Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen. Du erfährst alles Grundlegende rund um Kommunikation und Werbemaßnahmen.

Wie lange dauert eine Marketing Ausbildung?

Eine Marketing Ausbildung, z. B. zum Marketing Manager, dauert insgesamt drei Jahre. Du kannst sie unter Umständen auf 2 oder 2,5 Jahre verkürzen.

Was kostet eine Marketing Ausbildung?

Dich als Azubi kostet die Ausbildung kein Geld. Im Gegenteil, du bekommst von deinem Ausbildungsbetrieb einen monatlichen Lohn ausgezahlt, welcher, abhängig vom Ausbildungsjahr, zwischen 1.000 und 1.300 € liegen kann.

Welche Voraussetzungen gelten für Marketing Manager?

Die Marketing Ausbildung ist an keine gesetzlichen Voraussetzungen gebunden. Die meisten Auszubildenden verfügen jedoch über einen mittleren Schulabschluss oder sogar über ein Abitur.

Wo kann ich eine Marketing Ausbildung machen?

Passende Ausbildungsbetriebe und Berufsschulen findest du deutschlandweit. Am leichtesten kannst du die Ausbildung zum Marketing Manager in größeren Städten finden.

Welchen Abschluss habe ich nach einer Marketing Ausbildung?

Mit erfolgreich bestandener Abschlussprüfung hast du die Qualifikation erlangt, um in einer Marketingabteilung tätig zu werden. Du darfst dich dann bspw. Marketing Manager nennen.

Was bringt mir eine Marketing Ausbildung?

Durch eine Ausbildung zum Marketing Manager kannst du Berufserfahrung sammeln, die dir einen Einstieg nach deinem Abschluss vereinfacht. Marketing ist ein gefragtes Feld, in dem Fachkräfte benötigt werden.

Wer bietet die Marketing Ausbildung an?

Die Marketing Ausbildung wird zum einen von Unternehmen und zum anderen von Berufsschulen in Kombination angeboten.

Gibt es ähnliche Ausbildungsberufe wie Marketing Manager?

Neben einer Marketing Ausbildung hast du viele weitere Möglichkeiten, um im Prozess der Vermarktung tätig werden zu können.

Inhalte und Schwerpunkte der Marketing Ausbildung

Ausbildungsberufe im Marketing sind mit unterschiedlichen Inhalten und Schwerpunkten bestückt. So lernst du als angehender Marketing Manager die Grundlagen der Marktforschung. Das heißt, du untersuchst, welche Gegebenheiten am Markt zu finden sind und wie sich dieser voraussichtlich in den kommenden Monaten und Jahren verändern wird. Die Marktanalyse hilft dir später zu entscheiden, ob das Produkt oder die Dienstleistung deines Unternehmens Potenzial hat und wie sie ausgerichtet sein müssen, damit möglichst viele Kunden sie kaufen.

Auf dieser Grundlage bist du im Anschluss in der Lage, Marketingmaßnahmen, Marketinginstrumente und Kommunikationsstrategien zu entwickeln, die auf den gewünschten Markt und die damit verbundenen Kunden ausgerichtet sind. Durch den Einbezug der Öffentlichkeit ist es ausgesprochen wichtig, dass du die rechtlichen Rahmenbedingungen rund um die Werbe– und Medienbranche kennenlernst und verinnerlichst. Auch hierzu wirst du Einheiten innerhalb deiner Ausbildung durchlaufen.

© Tima Miroshnichenko; Pexels

In der Marketing Ausbildung geht es nicht nur um die Darstellung von Produkten und Dienstleistungen. Auch die Kommunikation deines Unternehmens nach außen spielt eine wichtige Rolle. Viele Kunden kannst du gerade durch eine gute Unternehmensdarstellung und ein Nachhaltigkeitskonzept überzeugen und gewinnen. Daneben lernst du, wie du ein Produkt in der Öffentlichkeit präsentierst und welche Kenntnisse du für die Preisbestimmung benötigst, denn auch hierfür bist du als zukünftiger Marketing Manager verantwortlich.

© Zen Chung; Pexels

Da deine Arbeit allerdings nicht mit dem Markteintritt endet, lernst du in deiner Marketing Ausbildung, den Erfolg von Marketingmaßnahmen zu prüfen. So kannst du erörtern, an welchen Rädchen du nochmal schrauben musst, damit die Kunden weiterhin Interesse an deinem Produkt haben. Innerhalb deiner Ausbildung beschäftigst du dich auch mit SEO, der Suchmaschinenoptimierung, so dass deine Produkte bei Google und Co. ein gutes Ranking erzielen und gefunden werden. SEO-Kenntnisse helfen dir, dich von anderen Anbietern im Internet abzuheben und deine Reichweite zu vergrößern. Dieses und weitere Elemente des Online Marketings sind fester Bestandteil einer Marketing Manager Ausbildung.

Abschließend befasst du dich mit allgemeinen Themen, die dir im Berufsalltag helfen.

Du lernst, wie du auf Augenhöhe mit Geschäftspartnern, Agenturen und Kunden kommunizierst. Zusätzlich sammelst du Fachwissen rund um die Betriebswirtschaft. Hierfür setzt du dich mit Produktmanagement, Personalmanagement und Controlling auseinander. Diese allgemeinen Inhalte helfen dir, ein Unternehmen besser zu verstehen, und eröffnen dir die Aussicht auf eine spätere Selbstständigkeit.

Aufbau der Marketing Ausbildung

Die Marketing Ausbildung ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich aufgebaut, denn du kannst einerseits eine duale Ausbildung absolvieren, andererseits kannst du mithilfe eines Marketing Studiums oder einer Aus– bzw. Weiterbildung und der nötigen Berufserfahrung zum Marketing Manager aufsteigen.

Die klassische duale Ausbildung dauert drei Jahre. Nach zwei Jahren findet eine Zwischenprüfung statt, in der die Inhalte der ersten zwei Lehrjahre abgefragt werden. Die Abschlussprüfung folgt nach dem dritten Ausbildungsjahr.

Wie lange dauert eine Marketing Ausbildung?

Wie die meisten dualen Ausbildungen dauert auch die Ausbildung zum Marketing Manager 3 Jahre, wobei du sie mit der nötigen Vorbildung und Berufserfahrung auch auf 2 oder 2,5 Jahre verkürzen kannst. Damit eine Verkürzung jedoch sinnvoll ist und du ohne Probleme als Marketing Manager einsteigen kannst, musst du über die nötigen Vorkenntnisse verfügen und diese nachweisen können.

Was kostet eine Marketing Ausbildung?

Für eine duale Ausbildung im Marketingbereich musst du grundsätzlich nichts bezahlen. Kosten kommen lediglich auf dich zu, wenn du zusätzliche Lernmaterialien benötigst oder Fahrtkosten zur Schule oder zu deinem Betrieb einkalkulieren musst. Solltest du dich außerdem entscheiden, während deiner Ausbildung zu Hause auszuziehen, musst du selbstverständlich mit Miet– und Lebenshaltungskosten rechnen.

Was verdient ein Marketing Manager in der Ausbildung?

In Deutschland wird die Marketing Ausbildung in der Regel tariflich bezahlt, weswegen du mit einem angemessenen Lohn für deine aufgewendete Arbeitszeit rechnen kannst. Zusammen mit deiner Berufserfahrung steigt dein Gehalt nach jedem Ausbildungsjahr etwas an. Dein Ausbildungsgehalt liegt im ersten Ausbildungsjahr zwischen 1.000 und 1.110 €, im zweiten Ausbildungsjahr zwischen 1.090 und 1.160 € und im dritten Ausbildungsjahr zwischen 1.150 und 1.220 €.

© Canva Studio; Pexels

© Ivan Samkov; Pexels

Voraussetzungen für angehende Marketing Manager

Damit du eine Marketing Ausbildung absolvieren kannst, musst du grundsätzlich keine Voraussetzungen erfüllen. In den vergangenen Jahren hatten die meisten Bewerber und späteren Auszubildenden im Marketingbereich einen mittleren Bildungsabschluss oder eine Hochschulreife. Vor Ausbildungsstart solltest du gute Deutschkenntnisse besitzen, da eine gute Ausdrucksfähigkeit und fehlerfreies Texten oft vorausgesetzt werden.

Sollte dein Wunschunternehmen eine internationale Ausrichtung haben, so können auch deine Englischkenntnisse von Bedeutung sein. Neben sprachlichen Kenntnissen wird dein mathematisches Verständnis innerhalb der Ausbildung für diverse Budgetplanungen und Preiskalkulationen gefordert.

Persönliche Voraussetzungen

Neben den formalen Voraussetzungen solltest du einige Softskills mitbringen. Zum einen ist deine Kreativität beim Entwickeln von Marketingmaßnahmen gefragt, zum anderen deine Kommunikationsstärke. Du darfst keine Angst davor haben, vor einer großen Gruppe oder vor fremden Menschen zu sprechen, denn nur so kannst du deine Konzepte im Team oder vor Kunden präsentieren. Abschließend hilft eine Affinität für alles Digitale, denn das Marketing oder vielmehr das Online-Marketing ist selbstverständlich stark von der Digitalisierung beeinflusst. Angst vor Veränderungen solltest du deshalb nicht haben und eine entsprechende Lern– und Weiterbildungsbereitschaft mitbringen.

© mentatdgt; Pexels

Wo kann ich eine Marketing Manager Ausbildung machen?

Die Ausbildung kannst du in ganz Deutschland absolvieren. Der Standort ist letztlich von deinem Ausbildungsbetrieb sowie von deiner Berufsschule abhängig. Eine Ausbildung per Fernstudium ist nicht möglich, da du deine Berufserfahrung in Präsenz im Unternehmen sammelst.

Welchen Abschluss habe ich nach der Marketing Ausbildung?

Im Anschluss an deine Marketing Ausbildung kannst du dich auf unterschiedliche Stellen bewerben, unter anderem auf Jobs als Marketing Manager. Deine konkrete Abschlussbezeichnung ist abhängig von deiner gewählten Ausbildung. Oftmals ist der Titel auf dem Zeugnis jedoch gar nicht so wichtig, denn diverse Marketing Ausbildungen bieten dir einen Einstieg in Marketingabteilungen und damit in die Arbeit als Marketing Manager.

Was macht ein Marketing Manager?

Als Marketing Manager oder als Marketing Managerin bist du für die Marketingaktivität deines Unternehmens zuständig und kümmerst dich um die Umsetzung von Marketingmaßnahmen sowie die Kontrolle jeglicher Marketingstrategien. Hierbei arbeitest du eng mit anderen Abteilungen zusammen, um beispielsweise Budgetplanungen oder Produkteinführungen entsprechend begleiten zu können. Du verfolgst mit der Geschäftsführung abgesprochene Marketingziele und kannst deiner Kreativität bei der Umsetzung freien Lauf lassen.

Wie viel verdient ein Marketing Manager?

Dein Gehalt richtet sich, wie bei fast allen Jobs, nach der gesammelten Berufserfahrung. Du kannst mit einem Einstiegsgehalt ab 35.000 € brutto pro Jahr rechnen. Mit den Jahren wird dieses Gehalt immer wieder erhöht, so dass du nach zehn Jahren Berufserfahrung fast mit dem doppelten Betrag rechnen kannst. Bedenke bitte, dass diese Zahlen nur Richtwerte sind. Dein Gehalt hängt auch von anderen Faktoren wie der Unternehmensgröße oder dem Unternehmensumsatz ab.

© Alena Darmel; Pexels

Welche Zusatzqualifikationen gibt es im Marketing?

Nach deiner Marketing Ausbildung möchtest du weiter lernen und dein Wissen vertiefen? Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten, die du nach deiner Ausbildung angehen kannst. Zum einen kannst du eine Fortbildung zum Fachwirt absolvieren, beispielsweise als Betriebswirt in Absatz und Marketing oder als Fachwirt im E-Commerce. Daneben kannst du dich für ein Marketing Studium entscheiden, in welchem du dein Fachwissen durch Spezialisierungen weiter ausbauen kannst. Dir stehen Bachelor– und im Anschluss daran Masterstudiengänge zur Verfügung.

Wer bietet Marketing Ausbildungen an?

Ausbildende Unternehmen findest du deutschlandweit. Meist handelt es sich bei den Ausbildungsbetrieben um größere Konzerne, die eigene Marketingabteilungen haben, oder um Marketingagenturen, die mit Auszubildenden Nachwuchsarbeit betreiben. In einem solchen Betrieb absolvierst du die praktischen Phasen der Ausbildung. Für die theoretische Wissensvermittlung besuchst du eine Berufsschule, in der Regel in der Nähe deines Betriebs.

Ähnliche Ausbildungen wie Marketing Manager

Noch bist du dir nicht sicher, ob du später als Marketing Manager tätig sein möchtest? Dann schau dir die folgenden Alternativen an. Vielleicht findest du hier das richtige Angebot für dich.